Zweites Gästebuch für verrückte evangelische Pfarrer

Willkommen...

 

Insgesamt 247 Einträge...

 

von JOACHIM KOßMANN am 08.05.2004 07:48

DIE KAPAZITÄT DIESES GÄSTEBUCHES IST ERSCHÖPFT.

BITTE NUTZEN SIE ES NICHT MEHR FÜR NEUEINTRAGUNGEN!

...NUR NOCH ZUM LESEN!

Ich freue mich sehr über Ihre positive Resonanz. Der View - Stand wies heute morgen 1297 Einschaltungen allein für dieses Gästebuch aus.

Besten Dank, Joachim Koßmann

 

von von Simone am 07.05.2004 21:50

An den weißen Hai !
am dicken, faulen, joachim koßmann ist mehr dran. ABER VORSICHT! erst solte man mit einer drahtbürste den dreck abkratzen! Vielleicht hilft auch eine wäsche mit WEIHWASSER!

 

von ich muß für mein geld arbeiten gehen am 07.05.2004 21:41

Diese Web-site wird vom deutschen Steuerzahler finanziert, da Koßmann kein eigenes Einkommen hat. Offensichtlich muß die staatliche Unterstützung von Koßmann gekürzt werden!

 

Kommentar:
Dieser Pfarrer wird vom deutschen Steuerzahler bezahlt (4.000 Euro pro Monat) und hat den ganzen Tag nichts besseres zu tun, als Gästebucheintragungen zu fälschen!

 

von SM SUSI am 07.05.2004 20:23

An:Der weiße Hai vom Biggesee an den Baukauer Löwen

Der Baukauer LÖWE hat früher vom Blindengeld seiner Großmutter gelebt!!!

 

von Der weiße Hai vom Biggesee an den Baukauer Löwen am 07.05.2004 20:07

Hallo Löwe,

wie geht es Dir? Ich habe gute Neuigkeiten.

Großmutter hat früher im pazifischen Ozean in der Südsee gelebt. Von den Kannibalen dort hatte sie ein Kochbuch bekommen, in dem beschrieben steht, wie man besonders lecker christliche Missionare zubereiten kann.

Demnach sollSauerbraten vom evangelischen Pfarrer eine absolute Delikatesse sein. Durch die lange Pökelzeit werden die Giftstoffe in seinem Fleisch vollkommen unschädlich.

Dazu serviere man dann eine fein abgeschmeckte Rahmsauce und Semmelknödel nach bayerischer Art. Als Beilage empfiehlt sich Rotkohl.

Den Kopf des evangelischen Pfarrers trenne man vorher fein säuberlich ab, stecke einen dicken roten Apfel in sein großes Maul und kredenze das Ganze auf einem silbernen Tablett.

Du, weiß Du was, Löwe. Ich habe echt keinen Nerv mehr, dauernd im Biggesee diese blöden Touristen fressen zu müssen. Ich ziehe um zu Euch in den Rhein - Herne - Kanal.

Wir beide arbeiten in Zukunft zusammen. Wir fressen einfach nach und nach alle evangelischen Pfarrer des Kirchenkreises.

Wenn die Behörden versuchen sollten, deswegen gegen uns vorzugehen, beantragen wir politisches Asyl in Kanada und ziehen damit diesen Staat weltweit in den Dreck! Wir haben alle Tierschutz- und Menschenrechtsorganisationen auf unserer Seite!

Hai, das wird ein Spaß!

MfG, der weiße Hai aus dem Biggesee

 

von Anonym am 07.05.2004 10:38

klaus-jürgen weiss es besser!

 

Kommentar:
...vielleicht haben Sie es ja getestet!

 

von Anonym am 07.05.2004 08:34

Herr Pfarrer,
Koßmann ist nicht homosexuell!
Machen Sie sich also keine falsche Hoffnungen!

 

von Der Baukauer Löwe an Simone aus Leuna / DDR am 07.05.2004 07:36

Hallo Simone!
Sei Dir ja nicht so socher in Deinem Arbeiter und Bauernparadies!
Ich habe nämlich noch einen unehrlichen Sohn, der im Zoo von Bitterfeld lebt!
Der wird Dich fressen!
Der Baukauer Löwe

 

von SM Susi am 06.05.2004 23:39

Simone und ich haben den Löwen aus Baukau schon in seiner Reizwäsche vor den Ackerpflug des Kombinats gespannt.Es scheint ihm zu gefallen.Besonders die Peitsche erregt ihn.Klaus-Jürgen will morgen vorbeikommen und ihn verwöhnen.Joachim hat ihm versprochen,sich zu waschen

 

Kommentar:
Meine Damen und Herren,
welche Leistungen erbringt ein Pfarrer für die Allgemeinheit, von der er (nicht gerade knapp) bezahlt wird?
Der Pfarrer hat den ganzen Tag nichts anderes zu tun, als Gästebucheintragungen zu fälschen!
Konsequenz: Kirchenaustritt!

 

von Für Englisch-Freaks am 06.05.2004 23:01

www.jkxxl.com/musik.htm

 

von Anonym am 06.05.2004 22:56

An:KOSSMANNS ANSICHTEN am 06.05.2004 01:42
Ganz tolle Texte! Es werden die Verhaltensweisen von Koßmann real dargestellt! Weiter so, jeder Herner Bürger möchte mehr über diesen Nichtsnutz erfahren.
Koßmanns Leben ist eine Beleidigung für den deutschen Steuerzahler.

 

von ein DDR-Gläubiger am 06.05.2004 22:46

Liebe Simone aus Leuna (DDR),
gibt es in deinem tollen kombinat keine arbeit für den "Löwen aus Baukau"? ich kann mir gut vorstellen, daß du diesen faulen sack mit einer peitsche über den acker treibst. vielleicht gefällt es ihm? Sicher kein er so seine sexuellen frustationen ausleben. Klaus-Juergen kann ihm sicherlich behilflich sein, allerdings sollte sich der tolle "Löwe" vorher ordentlich waschen.

 

von Wir Hoffen!!! am 06.05.2004 20:46

Ganz Herne hofft, daß der geniale Künstler, Joachim Koßmann endlich ein Konzert gibt! Nach diesem tollen Konzert braucht Koßmann dann keine staatliche Ünterstützung mehr; das Geld fließt dann in Strömen.

 

von Der Nachbar vom Veilichenweg am 06.05.2004 20:37

ehrlicher steuerzahler" am 06.05.2004 00:27
Du PRIMAT, wer möchte denn Koßmann das Waser reichen.
NIEMAND!!!
Joachim Koßmann ist weder Schriftsteller, noch Musiker oder Künstler! Wo ist Koßmann anerkannt als seriöser Journalist??
Koßmann soll das Grab seiner Mutter pflegen!!!

 

von Simone aus Leuna / DDR an ihre Eltern am 06.05.2004 18:31

Hallo Ihr Lieben,
es geht mir hier ganz toll in der DDR. Ich habe im Kombinat einen Job als Traktoristin bekommen. Echt geil! Ich fühle mich hier sauwohl. Klaus Jürgen ist supernett, schade dass er mein Bruder ist.
Aber Daddy, demnächst wird hier in Leuna in der VFB Kirchengemeinde St. Matthias eine Pfarrstelle frei. Das wäre doch was für Dich, Daddy! Und hier kannst Du auch unbesorgt in Deiner FDJ - Uniform herumlaufen, daran stört sich hier keine Sau!
Ach, Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie froh ich bin, dass ich vor dem Baukauer Löwen in Sicherheit bin. Ich will nicht gefressen werden, schon gar nicht wegen einer blöden Torte!!!
Mit sozialistischen Gruß und auf ein baldiges Wiedersehen in unserem Arbeiter- und Bauernstaat, Eure Tochte Simone

 

von KOSSMANNS ANSICHTEN am 06.05.2004 01:42

Ein Original Liedtext von Koßmann.
Er propagiert darin das Schmarotzertum.
Beispiele:Lass Andere arbeiten, Schau den ganzen Tag fern etc.
Aber dieser faule Sack lebt vom Geld arbeitender Leute!!!!

 

The Collective Holiday Camp West - Germany
Visit the collective holiday camp West - Germany,
Repose yourself and feel to be free,
Sleep away the morning and the day,
Do nothing but nothing you may.
Working is´nt the sense of life,
Jobbing will make you ill,
Keep cool and tell your wife,
Everything to work you will.
Watch tv from mrning to night,
Take life easy and you ´ll be right,
Throw away your sorrows,
And don´t care about tomorrow.
Visit the...
You ´ll never become a rich man,
If you ´re working like a fan,
Be social and let the others work,
This motto you always heard.
The state awards a lazy life,
Till one day you ´ll die,
The relief office will pay forever,
Forget it never.
Visit the...
Visit the...
COPYRIGHT 2004 BY JOACHIM KOßMANN

 

Kommentar:
Herr Pfarrer, offensichtlich reicht Ihre Intelligenz nicht aus zu begreifen, DASS ES SICH UM EINE SATIRE HANDELT!!!

 

von an "ehrlicher steuerzahler" am 06.05.2004 00:27

sind sie auch ein anerkannt seriöser journalist, künstler und musiker?sie können joachim niemals das wasser reichen.alles nur neid.

 

von Der ehrliche steuerzahler,kein pfarrer am 05.05.2004 19:56

HERNE LACHT UND LACHT UEBER KOßMANN !
er fälscht viele einträge: sm-susi, klaus-jürgen aus der DDR, ganovede ede!
ALLES KOßMANN!!!!!!!!!!!!
WAS SOLL DAS ??? Ganz Herne hofft, daß die staatliche Hilfe endlich für Koßmann gestrichen wird !!!!

 

Kommentar:
Herr Pfarrer, Sie fordern hier offen Pressezensur!
Nur, wer duckmäusert hat Anspruch auf staatliche Hilfe. Hatten wir nicht sowas schon mal, z. B. bei den Nazis? Alles gleichschalten, oder wie, Herr Pfarrer?
ÜBRIGENS, ICH BIN JA WOHL DER EINZIGE, DER NICHT ANONYM VERÖFFENTLICHT.
MACHEN SIE EINEN SCHRITT IN DIE RICHTIGE RICHTUNG, HERR PFARRER, UND NEHMEN SIE DIE OFFENE AUSEINANDERSETZUNG AUF!!!

 

von jemand aus baukau am 05.05.2004 17:54

herr kossmann warum streben sie keine karriere als boxer oder catcher an.vielleicht werden sie auch für den film entdeckt.als nachfolger von schwarzenegger!
sie grossmaul

 

von Ganoven Ede an den Pfarrer am 05.05.2004 16:47

Hey Pfarrer, besten Dank für Deine Anfrage und für Dein Vertrauen, aber vor allem auch für den Blankoscheck.
Doch kann ich Dir leider nicht helfen. Ich habe Dich von Anfang an davor gewarnt, Dich mit dem Baukauer Löwen anzulegen. Mit dem hast Du jetzt die Arschkarte gezogen!
Ich halte mich da lieber ´raus, ich will mit dieser Geschichte nichts zu tun haben!
Pfarrer, wenn Du in aller Freundschaft meinen Rat hören willst: ZIEHE DEINEN SCHWANZ EIN, SOLANGE DU NOCH EINEN HAST!!!
Mit kollegialem Gruß, Ganoven Ede

 

von Simone aus Witten am 05.05.2004 10:52

Hallo mein Bruder Klaus-Jürgen in Leuna/DDR.
Joachims wunschvorstellungen werden immer schlimmer.Er möchte ein Löwe sein,er harter Rocker und ähnliches!
Bitte besuche ihn und gib ihm was er so dringend braucht,auch wenn er stinkt wie ein Iltis.Von einer Frau will er es ja nicht aber sicher von einem Mann!

 

von SM Susi an Herrn Pfarrer am 05.05.2004 10:39

Hallo Pfarrerlein,

der Sachbearbeiter von der Versicherung schätzt den Schaden, den Dein Baukauer Löwe in meinem exklusiven Saunaclub (Eintritt 60 Euro) angerichtet hat, auf gut 50.000 Euro.

Die Versicherung will die Police kündigen, weil die Zusammenarbeit mit Dir ein unkalkulierbares Risiko wäre.

Ich habe die Schnauze voll!!! Gib endlich dem Baukauer Löwen seine Torte! Sie gehört ja ihm, was Du ja selbst nicht bestreitest.

Deine sehr verärgerte SM Susi

 

von Anonym am 04.05.2004 13:20

Nur weil Jemand korpulent ist, ist er noch lange kein Löwe

 

von Ein Staatsanwalt am 04.05.2004 13:09

Der Baukauer Löwe hat gedroht bei der Europawahl SPD zu wählen, wenn er seine Torte nicht zurück bekommt.
Damit kriege ich ihn jetzt am Arsch!!!
Das ist eine eindeutige Erpressung von Verfassungsbehörden!!!

 

von Anonym am 04.05.2004 10:59

gerade sie herr koßmann sollten sich über hässlichkeit nicht lustig machen

 

von Erich Vogel am 04.05.2004 06:49

Es kann wohl kaum stimmen, dass der Pfarrer Geld unterschlagen hat, um damit seine zahlreichen Bordellbesuche bezahlen zu können.

Wer solch eine Frau hat wie unser Pfarrer, bekommt die Bordellbesuche auf Krankenschein.

 

von Pfarrer aus witten am 04.05.2004 01:05

King of the Waschlappen.

 

von pfarrer X aus Witten am 04.05.2004 00:46

KOSSMANN FORREVER!
KING HERO!

 

von Anonym am 03.05.2004 23:41

...und so jemand wie Sie will hier Superintendent werden?!
Da lachen ja die Hühner!

 

von Anonym am 03.05.2004 22:42

es sind 7 gefälschte eintragungen!nicht mal zählen können sie,herr kotzmann!

 

von Anonym am 03.05.2004 21:45

Fünf gefälschte Gästebucheintragungen an einem einzigen Abend ... und der Tag ist wohl noch lang.
Die schmutzige Phantasie unseres Pfarrers kennt keine Grenzen.
Wollen Sie so Reklame machen für Ihre komische Kirche?

 

von Klaus-Jürgen aus Leuna/DDR am 03.05.2004 21:16

Joachim,ich würde dich gerne verwöhnen aber ich möchte einen sauberen Partner.Bitte wasche dich gründlich, sonst bekommst du nie einen Freund

 

von pfarrer x am 03.05.2004 21:08

auch ich wünsche joachim alles gute.es gibt genug deppen auf der welt.irgendwer geht auch ihm auf den leim

 

von Anonym am 03.05.2004 21:05

SM Susi=Koßmann

was soll dieser scheiß? Herr Koßmann dieser ganze Schwachsinn, ist die beste Werbung für ihre Web-Site über das ruhrgebiet.
VIEL ERFOLG !!!!!!!!!!!!!

 

von ein echter deutscher steuerzahler am 03.05.2004 21:00

AN: Der echte Freund vom Amway Geschäft
Du bist genau dergleiche idiot, wie koßmann ! Ist es möglich, daß du schwätzer noch schulden beim jugendamt hast ?
Also, ihr beiden trottel solltet endlich auf eigene beine stehen. So lange man vom deutschen Steuerzahler lebt, sollte man bescheiden die schnautze halten.
Insbesondere Koßmann lebt seit Jahren auf Kosten der Allgemeinheit!

 

von Anonym am 03.05.2004 17:24

Der kann nicht mal, was schon Kleinkinder beherrschen:sich richtig waschen

 

von Anonym am 03.05.2004 17:23

Koßmann, der schwätzer hat niemals den Mumm jemandes Mobiliar zu zertrümmern

 

von SM Susi an Herrn Pfarrer am 03.05.2004 15:19

Hallo Pfarrerchen!!!

Du, ich bin stinksauer!!! Der Baukauer Löwe ist in meinen exlusiven Saunaclub (Eintritt 50 Euro) eingedrungen und hat das gesamte Mobiliar zertrümmert.

Ich habe die Schnauze gestrichen voll! Gib ihm endlich die Torte heraus, es ist ja schließlich seine Torte. Spiel Dich bloß nicht immer in der Öffentlichkeit als der große Moralapostel auf. Du hast es ja wohl gerade nötig.

Ich trete Dir gegenüber in den Streik! Laß Dich von Deinem Hausdrachen im Taucheranzug auspeitschen!

 

von Anonym am 03.05.2004 14:43

wann hat diese pfeife endlich erfolg.er ist fast 50.ein alter knacker!

 

von Anonym am 03.05.2004 14:41

jaja herr kossmann

von Der echte Freund vom Amway Geschäft am 03.05.2004 13:04

Herr Pfarrer, Sie haben sich mit Ihren gefälschten Zuschriften selbst entlarvt. Sie ein Fälscher, Lügner und Betrüger!
Warum interessieren Sie sich auf einmal so für Koßmann??? Acht Jahre haben Sie ihn ignoriert. Woher kommt auf einmal der Sinneswandel?
Weil Koßmann Ihre Betrügereien aufgedeckt hat? Deshalb schreiben Sie nicht. Mit Ihren ständigen Fälschungen fahren Sie Ihre Karre immer nur noch weiter in den Dreck.
Ihre Zuschriften sind der verzweifelte Versuch zu verhindern, dass Koßmann Erfolg haben wird, in welcher Richtung auch immer. Weil Sie ein gieriger Neidhammel sind!
Sie haben ja gemerkt, dass sich Koßmann von nichts und niemanden einschüchtern läßt. Herr Pfarrer, Sie stehen auf verlorenem Posten!

 

von Der Freund vom Amway-Geschäft am 02.05.2004 23:23

Herr Pfarrer.Sie sind bloss auf Joachim neidisch weil sie nicht seine künstlerische Begabung und seine üppige Brustbehaarung haben

 

Kommentar:
Herr Pfarrer, vergessen Sie nicht meinen prachtvollen bunten Bizeps.

 

von ein echter steuerzahler am 02.05.2004 23:07

koßmann wird immer bleiben, was er jetzt bereits ist. er ist einfach ein tagedieb, der völlig wirr im Kopf ist und bestens auf Kosten der Steuerzahler lebt. zwei millionen euro will er für seinen schwachsinn haben ? Seit jahren versucht er, ohnen jeden Erfolg, irgendjemanden für seinen Unfug zu finden. er wird kanada niemals sehen, nur auf bildern.
Koßmann ist und bleibt ein Sozialfall!!! Warum stellt er seine Pseudomusik nicht für jeden zugänglich ins Internet ? Wir warten alle auf seine Auftritte! Vielleicht in der Forensik? Am besten zusammen mit seinem "Freund von Amway".

 

Kommentar:
Ich habe eine soziale Ader. Wenn Sie in der Forensik leben, gebe ich gerne einmal für Sie ein Wohltätigkeitskonzert.

 

von Der Freund vom Amway-Geschäft am 02.05.2004 22:33

Niemand wird verhindern können,dass Joachim grosse Erfolge als Countrystar in Kanada verbuchen wird.Mit den Millionenerträgen von seinen Lizenznehmern wird er ausserdem äusserst erfolgreich ein Bodybuildingstudio und eine Discothek betreiben.Ausserdem wird er sein heroisches Engagement für die Freimaurerbewegung zum Wohle Aller,fortsetzen!

 

von ein Steuerzahler am 02.05.2004 21:23

an:Jemand, der Bescheid weiß.
Du bist ein idiot, du hast überhaupt keine Ahnung. Koßmann erfindet permanent irgendwelche Lügengeschichten um auf dubiose Weise an Geld zu kommen. Nur keine ordentliche Arbeit.
Künstler, Musiker etc ?????????
Alles Schwachsinn, der Trottel hat bisher nichts im Leben geleistet außer auf Kosten anderer zu leben. Koßmann ist einfach ein fauler Sack! Seine absurden und völlig erfolglosen Aktionen bezeichnet er, in seiner geistigen Verwirrung, als Arbeit.

 

von Jemand, der Bescheid weiß am 02.05.2004 20:25

An den Vorredner:
Offensichtlich handelt es sich bei dieser sogenannten "Torte" um einen größeren Geldbetrag, den der Pfarrer vor einigen Jahren unterschlagen hat, um seine zahlreichen Bordellbesuche finanzieren zu können.

 

von Anonym am 02.05.2004 14:22

Kann mir mal irgendjemand erklären, worum es hier überhaupt geht?

 

von kein pfarrer aus nicht witten am 02.05.2004 13:34

gebt dem armen kossmann doch seine Torte zurück.Fressen ist das einzige was er kann!

 

von Simone aus Leuna / DDR an ihre Eltern am 02.05.2004 13:12

Hallo Eltern,
ich bin hier gut in Leuna angekommen. Das Geld, dass ich aus der Haushaltskasse entnommen habe, überweist Euch Klaus Jürgen wieder zurück.
Mir gefällst hier sehr gut. Ich muß keine Angst mehr davor haben, vom Löwen gefressen zu werden. Klaus Jürgen will mir eine Anstellung als Chefsekretärin in seinem Kombinat vermitteln, damit ich ein geregeltes Einkommen habe. Das ist Dir ja sehr wichtig, Vater.
Ansonsten denke ich so wie Klaus Jürgen. Ich will mit Euch auch nichts mehr zu tun haben. Die unterschlagene Torte ist Euch wichtiger als Eure Tochter. Ich wünsche dem Löwen viel Erfolg, dass er seine Torte von Dir zurückbekommt!

 

von Joachim, der Löwe aus Baukau am 02.05.2004 12:15

Lieber Klaus-Jürgen (DDR)!
ich wasche mich ganz sicher! Nur wird es längere Zeit dauern. Ich muß sehr lange rubbeln mit Domestos und einer Drahtbürste. Ich werde mich sehr dankbar zeigen.

 

von Klaus-Jürgen aus Leuna (DDR) am 02.05.2004 10:53

Joachim, ich habe nächste Woche endlich Zeit für Dich.Du brauchst mich nicht mehr anzubetteln.Wir werden zusammen ein trautes Tète-a-tète verbringen.Meine einzige Bedingung ist ein kleines "Geschenk"und unbedingte Sauberkeit!

 

von Eleonore Anders - Klempner aus Witten am 02.05.2004 07:50

Also hier war ja was los gestern.
Simone hat einfach ihren Koffer gepackt, hat die Haushaltskasse geplündert und den erstbesten Interzonenzug von Witten Hauptbahnhof nach Leuna genommen. Jetzt ist sie weg!
Männlein hat einen Tobsuchtsanfall bekommen, das wäre alles nur der Baukauer Löwe inschuld. Ich weiß nicht so recht?
Dieses ganze Theater nur wegen einer dämlichen Torte?
Der Arzt vom Krankenhaus meinte, Männlein könnte wahrscheinlich schon heute nachmittag wieder entlassen werden. Er hat ein paar intrawenöse Beruhigungsspritzen in den Ar... bekommen, deswegen kann er noch nicht sitzen.
Also muß ich jetzt für ihn den Gottesdienst halten. Aber ich habe noch seine letzte Predigt als Playback Version, das merkt ja sowieso keine Sau.

 

von pfarrer am 01.05.2004 18:04

wenigstens stinke ich nicht 10km gegen den wind wie sie!!!

 

von Jemand aus Herne Baukau am 01.05.2004 15:42

Herr Pfarrer,
merken Sie eigentlich immer noch nicht, dass sich hier alle in Baukau über Sie lustig machen?
Warum fälschen Sie dauernd Gästebucheintragungen? Am letzten Wochenende waren es sage und schreibe 35 (!) Stück! Und jetzt die Letzte "Simone aus Witten".
Seit fast zwei Jahren beschimpfen und verleumden Sie hier Herrn Koßmann, einen anerkannt seriösen Journalisten. Was hat er Ihnen getan? Sie sind von der Wahnvorstellung besessen, er wäre Ihr kleiner Bruder! Wie kommen Sie darauf?
Dann soll Koßmann auf einmal einen Löwen halten, er hat noch nicht einmal einen Hund oder Katze.
Woher haben Sie diese blühende Phantasie? Oder sind Sie krank? Dann gehen Sie doch bitte zum Arzt! Vielleicht kann der Ihnen helfen.
Warum bleiben Sie anonym, was haben Sie zu verbergen? Vielleicht Steuerhinterziehungen? Vielleicht einen unehelichen Sohn in Ostdeutschland? Das wäre doch alles halb so wild, kommen Sie aber endlich mit der Sprache heraus, um den unmöglichsten Spekulationen und Gerüchten, die hier kursieren, endlich Einhalt zu gebieten.
Die Öffentlichkeit hat ein Recht auf Information, was los ist!

 

 

von Simone aus Witten am 01.05.2004 12:35

Hallo Klaus-Jürgen,
Joachim Koßmann ist endgültig grössenwahnsinnig und schizophren.
Früher glaubte er nur er sei ein Journalist und Musiker.Jetzt ist er schon ein Löwe!
Hilf ihm!Du beherrschst die Kunst einsame Männer glücklich zu machen.

 

von Ein Freund vom Amway Gescxhäft an Herr Pfarrer am 01.05.2004 09:39

Herr Pfarrer, Koßmann wird die Affäre um die Richterin vermarkten. Das wird niemand verhindern können und schon gar nicht mit solchen lächerlichen gefälschten Eintragungen im Gästebuch!

 

von Ganoven Ede an Herrn Pfarrer am 01.05.2004 08:40

Hey Pfarrer, du hast ja nicht mehr alle auf den Senkel! Du hast dem Baukauer Löwen seine Torte geklaut?
Wie kannst du so was blödes machen? Der Löwe liebt seine Torte über alles! Wenn du sie ihm nicht zurückgibst, macht er aus deiner Sippschaft Hackepeter!
Unterschätze den Löwen nicht, er ist ein absoluter Hardliner!
Mit kollegialem Gruß, Ganoven Ede

 

von Anonym am 30.04.2004 23:38

Herr Koßmann!sie wollen "kleine Mädchen fressen" das heisst sie sind pädophil veranlagt!
sie haben sich verraten!
Noch so ein Eintrag und ich verzeige sie!
Kein Gericht schenkt einem fetten, deutschen Sozialhilfeempfänger Glauben!

 

Kommentar:
...ja ja, verzeigen Sie mich mal.

 

von Anonym am 30.04.2004 22:45

"löwe aus baukau"alias koßmann.
kleine mädchen fressen,das passt zu ihnen!

 

von ein kluger mitmensch am 30.04.2004 22:02

von Simone aus Witten an Klaus Jürgen aus Leuna / DDR am 30.04.2004 21:33

Hallo Bruder,
ich brauche dringend Deine Hilfe, bin total verzweifelt.
Der Baukauer Löwe hat mir gedroht, mich zu fressen, wenn ihm Daddy die unterschlagene Torte nicht wieder zurückgibt.
Der Löwe meint, evangelische Pfarrer wären ungenießbar, dafür wären aber deren Töchter wahre Leckerbissen!
Was soll ich machen?! Daddy weigert sich, dem Löwen seine Torte wieder zurückzugeben. Daddy glaubt, die Torte behalten zu dürfen, weil der Löwe kein geregeltes Einkommen nachweisen kann. Das ist doch Schwachsinn! Und ich soll jetzt deswegen gefressen werden?
Ich bin hier nur von Irren umgeben!!! Ich will weg von hier, ich will in Frieden und Freiheit leben!!!
Klaus Jürgen, ich möchte zu Dir kommen, in die friedfertige DDR, wo nur normale Menschen leben!!!
Deine Schwester Simone

 

von Koßmann-Jünger am 30.04.2004 21:33

Für die heiklen Stellen würde ich einen Pfeifenreiniger entfehlen und anschliessend gut schmieren- Klaus-Jürgen wirds ihm danken

 

von ein ordentlicher steuerzahler am 30.04.2004 19:39

an:Koßmann-Jünger
wenn sich joachim ordentlich waschen will, braucht er wahrscheinlich einen hochdruckreiniger mit zwei liter domestos.

 

von Klaus Jürgen aus Leuna / DDR am 30.04.2004 19:32

hallo joachim,
mein papa ist dein bruder, darf ich dich auch besuchen, ich bin sehr gespannt auf die wohnung und das umfeld eines tollen künstlers.

Dein Neffe Klaus Jürgen aus Leuna / DDR

P.S: bekomme ich auch von meinem onkel taschengeld ?

 

von Koßmann-Jünger am 30.04.2004 14:05

Klaus-Jürgen vergiss nicht bei Joachim vorbeizuschauen.Er ist schon ganz kribbelig vor Vorfreude.Sogar waschen will er sich.

 

von Klaus Jürgen aus Leuna / DDR an Herrn Pfarrer am 30.04.2004 13:33

So Vater, ich bin jetzt über alles informiert.
Du willst mit mir nichts zu tun haben, ich weiß jetzt warum. Du schämst Dich scheinbar wegen Deiner Missetaten, wenn ich alles einmal zu Deinem Gunsten auslegen will.
Was mein Privatdetektiv in Baukau recherchiert hat, ist ja erschreckend. Herr Koßmann wollte mir nichts weiter sagen, ich habe dafür Verständnis. Es ist auch besser, es von einer neutralen Person ermitteln zu lassen.
Die Leute in Baukau sind jedenfalls gewarnt. Solltest Du zurückkommen, wird man Dir sehr genau auf die Finger schauen! Sei bloß vorsichtig!
Ich hatte immer gesagt, ich wolle die Wahrheit über Dich erfahren - wie auch immer sie aussehen möge -, weil Du ja mein Vater und ein Teil von mir bist, ob es uns nun gefällt oder nicht. Dieses Ziel habe ich erreicht.
Dieses ist jetzt hier mein Abschiedsgruß, lebe wohl für immer. Ich hätte Dir ernsthaft helfen wollen, aber Dir ist nicht mehr zu helfen.
Dein Sohn Klaus Jürgen

 

von Anonym am 29.04.2004 23:30

Sie sind nicht stark und kräftig und müssen keine Löwen töten,sie bekommen ihr fressen auf einem goldenen tablett serviert-Vom Steuerzahler

 

von Der Löwe aus Baukau am 29.04.2004 23:05

Der Löwe hat sich sehr über die Einladung zur Geburtstagsfeier gefreut, doch leider hat er von der schönen Torte nur ein sehr kleines Stück abbekommen.
Der Löwe ist stark und kräftig. Er ist dazu bereit, andere Tiere zu töten, um sein Fressen zu bekommen.

 

von Klaus-Jürgen aus Leuna (DDR) am 29.04.2004 21:31

Lieber Joachim,
wenn ich dich besuchen soll, muß Du dich vorher gründlich waschen !
Sauberkeit ist wichtig, denke darüber nach ! Du willst verwöhnt werden; aber nur sauber !

 

von ein arbeitender steuerzahler, kein pfarrer am 29.04.2004 21:21

Herr Koßmann,
wieviel euro muß der deutsche steuerzahler aufbringen für ihren lebensunterhalt und die zukünftige pflege in der psychatrie ?

 

von Dr. Freud aus Wien, Österreich am 29.04.2004 20:02

Diese Website wird ab sofort zur Pflichtlektüre für alle meine Studenten!

 

von kossmann-anbeter am 29.04.2004 16:26

wieder ein schuss in den ofen.

wenn sie nicht mehr so stinken,herr kossmann, möchte klaus-jürgen mit seinem freudenspender bei ihnen vorbeikommen.

 

von koßmann-Verehrer am 29.04.2004 16:02

Koßmännchen-Ich sehe noch keine verlinkten Seiten zu ihrem gloriosen Städteregister

 

von Ein Fan dieser Website aus Baukau am 29.04.2004 08:26

Hallo Herr Pfarrer,

zu Ihrer Einführung als Superpfarrer in Herne könnten Sie ja Ihren Kurdenpalast mieten.

Koßmann singst dann für Sie das "Ave Maria", völlig akzentfrei.

Der Herr vom Amway Geschäft hält dann die Festansprache.

Die berühmte Cabaret Truppe SC Herzhaft spielt dann ihren Klassiker "ADAM UND EVA". Die Vertreibung aus Witten, Entschuldigung, aus dem Paradies, meine ich.

Anschließend kommen dann die netten kräftigen Männer vom Marienhospital aus Eickel und stecken Sie in die Zwangsjacke, Herr Pfarrer.

Nicht zu vergessen: Das Ganze wird von RTL life übertragen. Koßmann schafft dann seinen Durchbruch mit seinem Country - Song "Ave Maria".

Wie sagte noch unser Altkanzler Kaiser Wilhelm: "Wir gehen in Baukau herrlichen Zeiten entgegen."

 

von Ein Freund vom Amway Geschäft am 29.04.2004 07:02

Immerhin interessieren Sie sich dafür.
Aus gutem Grund.

 

von Anonym am 28.04.2004 22:03

Für wie dämliche hält koßmann seine mitmenschen ? er will sein gerichtsgeschwätz für zwei millionen euro vermarkten? er ist unfähig ein paar bücher (eigenverlag) zu verkaufen. wer sollte sich für diesen schwachsinn interessieren ?
Vielleicht sein zukünftiger therapeut?
koßmann braucht dringend ärztliche hilfe!!!! er hat jeden bezug zur wirklichkeit verloren!!!

 

Kommentar:
Herr Pfarrer, Sie haben natürlich überhaupt nicht begriffen, worum es geht. Übrigens sind zwei Mio. Euro der Nettopreis nach Abzug der Steuern, brutto kosten die Lizenzen fünf Mio. Euro.

 

von Anonym am 28.04.2004 21:37

KOSSMANN WIRD DIE GERICHTSGESCHICHTE VERMARKTEN UND DASS WIR N I E M A N D VERHINDERN KÖNNEN!!!

 

von Anonym am 28.04.2004 18:46

Herr Koßmann,
bevor der Pfarrer in der Psyachtrie landet, haben sie endlich ein festes verhältnis mit ihren freunden aus der DDR( aus Leuna). Herr Koßmann, sie müssen sich täglich waschen, die Leute aus Leuna verlangen ein sauberes angebot.BESONDERS, wenn es von hinten gemacht wird. Viel Vergnügen !!!

 

von Anonym am 28.04.2004 17:10

Na, Herr Pfarrer, lange kann es ja nicht mehr dauern, bis Sie endgültig in der Psychiatrie landen.
Vielleicht gibt es auf der Privatstation ja sogar einen Internetanschluß.
Wer weiß, wer weiß!

 

von Anonym am 28.04.2004 14:25

ein tip: joachim hats gerne von hinten

von Anonym am 28.04.2004 11:19

von an klaus jürgen aus der DDR! am 27.04.2004 20:06
ich kenne dich, du bist früher am Berliner Bahnhof-Zoo auf den Strich gegangen. besuche einfach joachim koßmann, mit deiener erfahrung sollte es möglich sein, dem armen joachim viel freude zubereiten!!!!!

 

von Anonym am 28.04.2004 11:16

,,,,,

 

von Anonym am 28.04.2004 11:16

blah blah!!!!!!!!!!!!!!!

 

von Jemand aus Baukau am 28.04.2004 08:18

Herr Pfarrer!
Wenn solch ein Irrer wie Sie hier Bischof wired, kann man nur noch nacgh Tuvalu auswandern!!!

 

von Anonym am 27.04.2004 20:35

Herr Pfarrer, warum hassen Sie Ihre tote Mutter?

 

von an klaus jürgen aus der DDR! am 27.04.2004 20:06

ich kenne dich, du bist früher am Berliner Bahnhof-Zoo auf den Strich gegangen. besuche einfach joachim koßmann, mit deiener erfahrung sollte es möglich sein, dem armen joachim viel freude zubereiten!!!!!

Hinweis: Im folgende hatte der Pfarrer versucht, das Gästebuch zu zerstören! Lassen Sie sich bitte nicht davon irritieren!

von Anonym am 27.04.2004 14:01

bla

 

von Anonym am 27.04.2004

...

von Anonym am 27.04.2004 14:00

lol
l

von Anonym am 27.04.2004 12:00

bbbbbbbbbbbbbbbbbb

von Anonym am 27.04.2004 12:05

bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbblah

 

von Anonym am 27.04.2004 12:04

bbbbbbbbbbbbbbbbbbbb

von Anonym am 27.04.2004 12:04

bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb

von Anonym am 27.04.2004 12:04

bbbbbbbbbbbbbbbbbb

 

von Anonym am 27.04.2004 12:04

blahbbbbbbbbbbbbbb

 

von Anonym am 27.04.2004 12:03

blabbbbbbbbbbbb

von Anonym am 27.04.2004 12:03

kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-
kossmann-blah-blah-

 

 

von Simone aus Witten an Klaus Jürgen aus Leuna / DDR am 26.04.2004 23:22

Hallo Bruder,
Daddy ist jetzt vollkommen ausgerastet. Er hat sich gestern vollkommen betrunken und wollte sich dann mit Weihwasser übergießen und anzünden.
Aber zum Glück hat das Zeug nicht gebrannt.
Bitte, Klaus Jürgen, komme dringend nach Witten. Ich habe Angst große Angst, dass hier was Schreckliches passiert!
HILFE!!! Deine Schwester Simone

 

von kossmann? am 26.04.2004 14:41

wollen sie damit ihren rechtschaffenen Bruder diffamieren?

 

von Anonym am 26.04.2004 14:11

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergeh

n weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn weitergehn

weitergehn weitergehn

 

von Anonym am 26.04.2004 13:04

Werden Sie endlich vernünftig, Herr Pfarrer!
WIE SOLL DAS SINST NOCH WEITERGEHEN???

 

von Klaus Jürgen aus Leuna / DDR am 26.04.2004 06:55

Vater Du bist krank, Du bist krank!!!!
BITTE GEH ZUM ARZT, LASSE DIR HELFEN!!!

 

von Anonym am 25.04.2004 12:31

HaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHa

HaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHa

HaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaH

aHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHa

 

 

von Anonym am 25.04.2004 12:30

Daher möchte ich baldmöglichst nach Kanada auswandern, da ich in diesem Lande nicht mehr sicher bin. Für die Fimnanzierung der Auswanderung, deren Kosten ich auf etwa 2 Mio. Euro schätze, will ich mir einen Lizenznehmer für die Produktion eines Dokumentarfilmes über die Ereignisse am Landgericht Bochum suchen. Die Lizenz kann von jederman erworben werden.

SIE SIND GRÖSSENWAHNSINNIG KOßMANN!EIN LACHER MEHR

 

von Anonym am 25.04.2004 12:26

nach ihnen herr koßmann

 

von Anonym am 25.04.2004 11:51

Herr Pfarrer, wann landen Sie endgültig in der Klappsmühle?

 

von Anonym am 25.04.2004 11:17

der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!

der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!

der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!

der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!d

er pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!de

r pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!de

r pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der

pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der

pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der

pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!der

pfarrer hinterzieht steuern!der pfarrer hinterzieht steuern!

von Anonym am 25.04.2004 09:57

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

von Anonym am 25.04.2004 09:56

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

von Anonym am 25.04.2004 09:56

aaaaaaaaaaaaaaaaaaa

 

von Anonym am 25.04.2004 09:55

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

 

von Anonym am 25.04.2004 09:55

hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

von Anonym am 25.04.2004 09:55

.........................................................................................................................

..........................................................................................................................

...........................................................................................................................

.............................................................................................................................

.............................................................................................................................

..............................................................................................................................

.............................................................................................................................

..............................................................................................................................

...............................................................................................................................

...................................................................................................................................

.......................................................................................................................

..............................................................................................................................

................................................................................................................................

.................................................................................................................................

...............................................................................................................................

.................................................................................................................................

.......................................................................................................................

..............................................

von Anonym am 25.04.2004 09:52

.
..........

von Anonym am 25.04.2004 09:51

......

von Anonym am 25.04.2004 07:44

Unser evangelischer Pfarrer ist jetzt völlig ausgerastet....

 

von Anonym am 25.04.2004 07:15

...

von Anonym am 25.04.2004 07:15

von Anonym am 25.04.2004 07:15

von Anonym am 25.04.2004 07:14

von Anonym am 25.04.2004 07:14

von Anonym am 25.04.2004 07:13

anonym aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

von Anonym am 25.04.2004 07:13

anonym xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

von Anonym am 25.04.2004 07:12

aaa

von Anonym am 24.04.2004 23:06

0000000000000000000000000

von Anonym am 24.04.2004 23:00

0000

von 0 am 24.04.2004 23:04

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

von KOSSMANN IST EINE am 24.04.2004 23:02

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000

0000000000000000000000000000000

von noch mehr blah am 24.04.2004 22:59
Zweites Gästebuch für verrückte evangelische Pfarrer

von Koßmann-Blah-Blah am 24.04.2004 22:46

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Bla

h-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah

-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah

-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-K

oßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Bla

h-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Ko

ßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Bla

h-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-B

lah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koß

mann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Bla

h-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-B

lah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßma

nn-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koß

mann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Bl

ah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Ko

ßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah

-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koß

mann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßma

nn-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Bl

ah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-

lah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-K

oßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Bla

h-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Ko

ßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah

-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Ko

ßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koß

mann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßma

nn-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Bla

h-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßma

nn-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßma

nn-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßm

ann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßm

ann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßman

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßman

n-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßma

n-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah

-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Bla

h-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-B

lah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Bla

h-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-B

lah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-K

oßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßm

ann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Bl

ah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Ko

ßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Bla

h-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Bla

h-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßm

ann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koß

mann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koß

mann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßm

ann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-K

oßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-B

lah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Bla

h-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-B

lah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßm

ann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Ko

ßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Bla

h-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah

-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-B

lah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah

-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßm

ann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßman

n-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann

-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-

Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Bl

ah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-B

lah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Ko

ßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-B

lah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßm

ann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-

oßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah

-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-

Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßm

ann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Blah-Koßmann-Blah-Bla

 

von He koßmann! am 24.04.2004 22:38

Vollkommen grössenwahnsinnig jetzt und wie!!!!!!!!!!!!!!!

 

von Ein Insider am 24.04.2004 19:59

Na, die Diskussion in diesem Gästebuch läuft ja mal heute wieder auf vollen Touren. Auch ich habe Koßmann geraten, das Gästebuch weiter offen zu halten, da Ehrlichkeit und Offenheit gegenüber der Bevölkerung für ihn wichtig sind.
Also, es geht in erster Linie nicht um die Realisierung von Koßmanns Entschädigungsansprüchen gegenüber dem Lande NRW, welche von der zuständigen Präsidentin des Landgerichtes Bochum bereits aus formaljuristischen Gründen abgelehnt worden sind. Es geht vielmehr darum, dass sich Koßmann schützen muß erneut Opfer der Willkür der Justiz zu werden.
Daher will Koßmann nach Kanada auswandern. Die Kosten für die Auswanderung kann man mit etwa zwei Mio. Euro veranschlagen. Um diese nicht gerade geringe Summe aufbringen zu können, will Koßmann einen Lizenznehmer für die Produktion eines Dokumentarfilmes suchen. Was dann der Lizenznehmer mit den von ihm erworbenen Urheberrechten macht, ist dann nicht mehr Koßmanns Angelegenheit.
Koßmann plant in Kanada ein Sportstudio und eine Diskothek zu eröffnen, außerdem wird er sein gesellschaftspolitisches Engagement zum Wohle aller fortsetzen!

 

von Anonym am 24.04.2004 19:26

Herr Koßmann, was passiert, wenn der deutsche Staat, den Sie so hassen, ihre Unterstützung streicht ???

 

Kommentar:
...an diese Situation würde ich an Ihrer Stelle nicht im Traume denken!

 

von Ein Freund vom Amway Geschäft an Herrn Pfarrer am 24.04.2004 19:22

Herr Pfarrer, niemand sollte sich Illusionen machen.
Koßmann verabscheut diesen Staat, weil jener gemeinsame Sache mit der verbrecherischen Kirche macht.
Eine Ihrer Herren Rechtsanwälte war ja so freundlich, die Richtigkeit von Koßmanns Vorwürfe gegen die Richterin schriftlich zu bestätigen. Daraus wird Koßmann jetzt dem Gericht einen Strick drehen.
Diese Affäre wird gewinnbringend vermarktet, nicht Ihre alberne "Erbschaftsgeschichte".
Das werden weder Sie noch sonst jemand verhindern können.

 

von AN:Der richtige Freund vom Amway Geschäft am 24.04.2004 17:42

was will koßmann vermarkten mit seiner versicherung. er hat niemals bei der arag eine richtige ausbildung gehabt (keine lehrstelle). was sollen diese lügengeschichten ?
seine auswanderung ? gerne, nur von welchem geld? koßmann schwätzt seit jahren von den großen einnahmen; bisher ist er froh, daß er vom steuerzahler sein essen finanziert bekommt, weil er sich selbst nicht ernähren kann!

 

von Ein evangelischer Pfarrer aus Witten am 24.04.2004 08:01

Hallo Herr Koßmann,
können Sie das Pfarrer T - Shirt auch in Größe 3XL liefern?
Ich habe nämlich in Folge meines übermäßigen Alkoholkonsumes einen ziemlich fetten Bauch gekriegt.

 

 

von Der richtige Freund vom Amway Geschäft am 24.04.2004 07:49

Der liebe Gott weiß ja bekanntlich immer alles, aber unser Herr Pfarrer auch?
Tatsache ist, dass jemand aus Ihrer Gemeinde Koßmann bei seinem Arbeitgeber denunziert hatte, weshalb Koßmann kurz vor Ende der Probezeit seine Existenz verlor.
Aber Ihre Aufregung ist nicht zu verstehen, Herr Pfarrer! Sie haben damit nichts zu tun. Koßmann hat Sie dafür nie verantwortlich gemacht.
Koßmann wird diese Affäre jetzt vermarkten, um seine Auswanderung nach Kanada finanzieren zu können, und das wird niemand verhindern können.
Eine grundsätzliche Frage einmal: WARUM INTERESSIEEREN SIE SICH SO SEHR FÜR KOßMANN?

 

von ein zweiter freund von amway am 23.04.2004 19:04

Keine behörde hat koßmanns existenz zerstört.(der trottel meint nur seine pseudotätigkeit bei der versicherung, eine existenzgrundlage hat er dort nie gehabt).
FAKT IST: seit dem tod der mutter hat er nichts geleistet, womit er sich selbst ernähren könnte. man denke an den schwachsinn mit der "tollen sängerin Carmen".
woher nimmt koßmann eigentlich die dreistigkeit, sich als musiker zu bezeichnen?
solche aussagen sind bezeichnend für seinen geisteszustand!
er ist ein sehr armer mensch(nicht nur materiell,sozialfall, sondern auch geistig).
Hoffentlich findet er in die reale welt zurück. wir alle beten für ihn !

 

Kommentar:
Herr Pfarrer, was vor Gericht geschehen ist, läßt sich weder beschönigen noch wegdiskutieren. Eine umfangreiche Dokumentation werde ich demnächst darüber herausgeben. Daß Verurteilungen auch weitreichende berufliche Nachteile (um es milde auszudrücken) nach sich ziehen können, ist wohl auch unbestritten. Für mich ist es jedoch entscheidend wichtig, aus der Bundesrepublik herauszukommen, damit mir so etwas nicht noch einmal passiert!

von An den Vorredner am 22.04.2004 20:13

...vielleicht war es aber ein Schock für die selbstherrliche Richterin, weil eines ihrer Opfer es gewagt hat, sich an die Öffentlichkeit zu wenden!
Das wäre eine Erklärung für das, was der Richterin anschließend widerfahren ist. Sie war ja noch jung.

 

von Anonym am 22.04.2004 20:12

koßmann wird niemals mit seinen anschuldigungen erfolg haben. niemand interessiert sich für seine familiäre erbschaftangelegenheit, weder presse, noch fernsehen, noch irgendwelche anwälte. koßmann spinnt sich einfach etwas zusammen. er wird immer ein armseligen sozialfall bleiben, so wie jetzt. man kann nur mitleid haben mit diesem fehlgeleitetem menschen (siehe seine völlig schlechten, musikalischen darbietungen).

 

Kommentar:
Herr Pfarrer, warum interessieren Sie sich denn so sehr für meine Veröffentlichungen? Sie hinterlassen manchmal bis zu drei Eintragungen am Tag! Warum geht Ihnen das nicht alles ganz einfach am A... vorbei? Ist doch bloß Spinnerei, Ihrer Meinung nach! Und weshalb wollen Sie meine musikalischen Leistungen beurteilen können?

 

von Anonym am 22.04.2004 17:34

die korrupte und selbstherrliche richterin macht sich sich nicht (mehr)in die hose

 

von Ein Freund vom Amway Gescvhäft am 22.04.2004 07:56

Nun gut, eines hat Koßmann ja mit Sicherheit schon erreicht. Die Resonanz auf seine Veröffentlichungen ist ganz ausgezeichnet.
Und wir haben ja jetzt auch schon mindestens zum 100. mal gehört, dass seine vermeintlichen Brüder ein "geregeltes Einkommen" haben. Der eine der Brüder verdient ja wohl wirklich auf anständige und ehrliche Weise sein Geld, aber der Pfarrer ist auch schon mindestens 100 mal der Frage ausgewichen, welche Leistungen er für die Allgemeinheit erbringt, die für sein Gehalt aufkommen muß (und weit mehr als ein Existenzminimum, welches wohl jedem zustehen muß).
Dass Koßmann Opfer politischer Verfolgung geworden ist, ist mit den veröffentlichen Beweisstücken ja auch hinreichend belegt.
Die Behörden versuchen sich mit Ausreden aus ihrer Verantwortung für Koßmanns zerstörte Existenz zu stehlen. So weigerten sie sich mehrfach Zeugen zu vernehmen, die die Richterin möglicherweise belastet hätten. Und da ohnehin alles verjährt ist, könne sowieso nicht mehr ermittelt werden, und Koßmann habe daher bitte schön auf seinem Schaden sitzen zu bleiben.
Also bleibt jetzt Koßmann wohl nichts anderes übrig, als die Geschichte mit absoluter Rücksichtslosigkeit zu vermarkten.
Davor haben ALLE ANGST!
Trotzdem suchen alle weiterhin die Konfrontation. Ein Fehler, wie ich meine, denn damit fahren sie Ihre Karre immer weiter in den Dreck.
Letzten Endes wird daher Koßmann Erfolg haben, und davor haben seine Brüder sehr, sehr große Angst. Koßmann interessiert sich für die Brüder überhaupt nicht, ihm geht es NUR um finanzielle Entschädigung und sein Recht in der Erbauseinandersetzung, welches auf seiner Seite ist. Schließlich haben die Brüder seine veröffentlichte Abrechnung nicht widerlegen können.
Die Situation bleibt schwierig, die Veröffentlichungen sind nicht zu verhindern, es sei denn, irgendwer kauft Koßmann die Urheberrechte dafür ab.

 

von Anonym am 21.04.2004 21:12

Herr Koßmann kann noch nicht einmal sein Essen selbst finanzieren, verteilt aber schon sein zukünftiges großes Vermögen. Für wie dumm hält Koßmann seine Mitmenschen ??????????

 

von an den vorredner am 21.04.2004 20:08

schwache argumente.nur weil seine "brüder" feste einkommen haben sind sie sauber?die haben wohl genug dreck am stecken

 

von an den vorredner am 21.04.2004 19:12

Koßmann ist mehr als weltfremd, er ist absolut bösartig gegenüber seinen brüdern. er hat kampagnen gegen die brüder gestartet und in verschiedenen städten flugblätter verteilt. MIT ERFOLG, er ist zweimal vom gericht verurteilt worden. Koßmann hat noch nie in seinem leben richtig gearbeitet; kann er auch nicht, weil nichts gelernt hat; er hat immer auf kosten der mutter gelebt.(er ist fast fünfzig jahre alt). Heute ist koßmann ein sozialfall, seine brüder(beide) haben ein geregeltes einkommen. Koßmann lebt nur noch von haß und neid !!!

 

Kommentar:
Also, Herr Pfarrer, es gibt mit Sicherheit keinen einzigen Leser, der glaubt, daß Sie in wirtschaftlicher Not sind.

 

von Anonym am 21.04.2004 15:33

Nur weil kossmann weltfremd ist gehört er noch lang nicht in die psychiatrie!

 

von Anonym am 21.04.2004 13:53

Wie schon gesagt,mit seinen Wahnvorstellungen gehört Koßmann in die Psychatrie!!!

 

von Anonym am 21.04.2004 13:11

nicht gott aber ein gottähnliches wesen

 

von Koßmanns Jünger am 21.04.2004 10:41

KOßMANN IST GOTT !!!!!!!!!!!!!

 

von Der weiße Hai aus Biggesee am 21.04.2004 07:46

Hallo Löwe,
Du hast vollkommern recht.
Evangelische Pfarrer sind wirklich ungenießbar. Sie müssen als Sondermüll entsorgt werden.
MfG der weiße Hai aus dem Biggesee

 

von Anonym am 20.04.2004 23:36

Warum singen sie nicht mit Joe Dolls Jazzgruppe?

 

von Anonym am 20.04.2004 20:16

ihre liedertexte wären gar nicht so schlecht aber so voller fehler...die hätten sie nicht bei einer anwältin hinterlegen müssen.die klaut ihnen garantiert niemand

 

von Neues vom Baukauer Löwen am 20.04.2004 17:20

Der Baukauer Löwe erwartet demnächst eine größere Geldzahlung und will sich dann in einer Nachbarstadt eine schönere, bessere Höhle mieten.
Evangelische Pfarrer schmecken doch nicht so gut, wie ihm der weiße Hai mitteilte.

 

von an den Geschäftsmann am 20.04.2004 16:16

warme semmel verkaufen sich sehr gut!
KOßMANN`s T-SHIRTS kann man schlechter verkaufen, als trockene, alte brötchen!
Vielleicht wird das t-shirt demnächst koßmann anstaltstkleidung in der psychatrie?

 

von fehlerteufelchen am 20.04.2004 10:52

überarbeiten sie nochmals ihre liedertexte.ihr englisch ist zum heulen(sie haben abitur?)das unterwürfige anhimmeln der usa wird ihnen auch nichts nützen
"usa das land der menschenrechte und demokratie"leben sie hinterm mond?

 

Kommentar:
Hier ist von "Amerika" die Rede, nicht von den USA, Herr Pfarrer! Lesen Sie mal genauer! Übrigens, ich kenne persönlich zwei Pfarrer aus den USA. In ihrer Heimat werden sie nicht vom Staat ernährt und engagieren sich daher für ihre Leute. Vor solchen "klinkenputzern" sollten Sie mal Hochachtung haben!

 

von Anonym am 20.04.2004 08:20

Herr Pfarrer, wenn Sie Eintragungen fälschen - sogar drei Stück auf einmal -, so machen Sie sich doch wenigsten die Mühe, nicht wieder alles klein zu schreiben.
So merkt Ihre Fälschungen auch noch der letzteDummkopf!

 

von Geschäftsmann am 20.04.2004 00:19

bitte senden sie mir 10000 stück von ihren sensationellen ultimativen pfarrer-t-shirts.
die gehen weg wie warme semmeln

 

von Anonym am 19.04.2004 22:41

wer hier so offensichtlich lügt, in einer grandiosen demagogischen weise(Leuna DDR) wie joachim koßmann, der verlangt auch noch, daß er als verfasser seiner anderen web-sites, wie tourismus über das ruhrgebiet, für voll genommen wird!
koßmann ist ein idiot !!!!

von Vater am 19.04.2004 21:36

Ich bedrohe die schlampe solanges mir passt!Und du kannst dich Verpissen!

 

von Klaus Jürgen aus Leuna / DDR an Herrn Pfarrer am 18.04.2004 14:43

Hallo Vater!
Höre endlich auf Mutter zu bedrohen!
Sp kriegst Du mich nicht zum Schweigen!
Ich gehe sonst zur Staatsanwaltschaft, unsere Behörden sind nicht korrupt!

 

von Anonym am 18.04.2004 14:41

ein engagement für das unterdrückte deutsche Volk.Diese überaus gefährliche und heldenhafte Tat lässt einem den hut ziehen vor herrn koßmann.

 

von Anonym am 18.04.2004 11:26

Was bitte ist eine Bürgerrechtsbewegung?

 

Kommentar:
...daß man so etwas in Deutschland (Ost West u.Österreich) nicht weiß, ist natürlich klar!

 

von An den Pfarrer am 18.04.2004 08:37

Lieber Herr Pfarrer, dann beantworten Sie doch endlich mal die Frage, welche Leistungen Sie für die ALLGEMEINHEIT erbringen, von der Sie bezahlt werden! (und nicht zu knapp!)
Das haben Sie ja noch gar nicht getan!
Koßmann engagiert sich jedenfalls aktiv für die Bürgerrechtsbewegung, und das dürfte selbst Ihnen nicht entgangen sein.

 

von an den löwen aus baukau! am 17.04.2004 18:08

herr koßmann,
man erkennt ihren simplen stil sofort. wann berichten sie endlich über ihr eigenes lebenswerk (was sie so alles im leben geleistet haben).
ihre brüder haben etwas geleistet.

 

von Anonym am 17.04.2004 17:38

Einige Originalzitate unseres Herrn Pfarrers:
"Koßmann ist eine verlogene Sau, hat einen fetten Arsch, hat eine vollgefressene Plautze und kann nur im Takt pfurzen".
Wenn selbst "Argimente" solcher Qualität fehlen, bleibt dem Pfarrer nur noch die alte Drohung mit der Psychiatrie.

Koßmann hat hingegen Belege veröffentlicht, deren Echtheitsgehalt nachprüfbar ist, und die belegen, dass der Pfarrer ein Lügner und Betrüger ist.
Der Pfarrer äußert sich nicht zu Koßmanns Vorwürfen und wird wissen, warum.

Herr Pfarrer, bleiben Sie wo der Pfeffer wächst. Hier in Baukau werden Sie keine Freu(n)de haben!

 

von Anonym am 17.04.2004 14:44

Warum konzentrieren sie sich nicht auf Dinge die sie wirklich können.z.b.photographieren oder als freiberuflicher Journalist auf Lokalebene.

 

von Der Löwe aus Herne Baukau am 17.04.2004 08:18

Hallo weißer Hai,
danke für Deinen Tipp.
Ich werde den evangelischen Pfarrer erst in Essigwasser einlegen und dann einen schönen Sauerbraten daraus machen. Vielleicht kommst Du auch zum Essen?
Du hättest abner auch seinen Taucheranzug nicht mitfressen düerfen, so was liegt auch schwer im Magen!
Mit freundlichen Grüßen, der Löwe aus Baukau

 

von nicht der pfarrer am 16.04.2004 22:33

koßmann ist wirklich geisteskrank!
wenn man seine lügengeschichten aus der "DDR" liest, weiß man warum die gerichte ihn verurteilt haben und ihm die psychatrie vorgeschlagen haben.
er braucht wirklich einen vormund, der seine kümmerliche existenz regelt.
koßmann lebt in einer traumwelt, die nur aus paranoiden vorstellungen besteht. der idiot bildet sich tatsächlich ein, er könnte singen und damit erfolg haben. sein ganzes leben ist eine realsatire. er haßt unseren staat, lebt aber gut von öffentlichen gelder.

 

von Anonym am 16.04.2004 21:39

Unverkennbar Koßmann-stil

 

von Klaus Jürgen aus Leuna / DDR an Simone aus Witte / BRD am 16.04.2004 19:16

Hallo Schwesterchen,
es gibt interessante Neuigkeiten:
Ich habe Kontakt zu dem katholischen Pfarrer Eurer Gemeinde, und er meint, Vater wäre vom Teufel besessen und brauche dringend eine Austreibung.
Das Problem bestünde aber nun darin, dass sich die "Bruderhilfe" weigere die Kosten zu übernehmen, da es sich nicht um eine versicherungsmäßige und medizinisch abgesicherte Methode handelt.
Daraufhin hat Euer Kirchenkreis an Ostern eine Kollekte durchgeführt, bei der allerdings nur 78 Euro und 53 Cent zusammengekommen sind. Der Finanzausschuß der Landeskirche hat gemeint, es wäre billiger, Vater umweltverträglich zu entsorgen. Nach Meinung von Vaters Hausarzt wäre die Austreibung auch medizinisch risikolos, da in 27,3 % aller Fälle Nebenwirkungen in Form von unkontrollierbaren Wasserlassens die Folge wären.
Das Problem ist schwierig. Vater muß dringend geholfen werden. Wenn er nicht geheilt wird, landet er in spätestens zwei Jahren in der Klappsmühle, meinte jedenfalls der international anerkannte Dipl. Psychologe Dr. Jürgen Vogel aus Bochum.
Was meinst Du? Wie können wir Vater helfen? Ich bin sehr verunsichert!
Mit sozialistischen Gruß, Klaus Jürgen, Dein großer Bruder aus dem Arbeiter und Bauernstaat

 

von ich bin nicht der pfarrer am 15.04.2004 21:32

herr koßmann,
was haben sie zu verbergen?
jeder fan, von ihnen, ist interessiert am leben eines genialen musikers, names joachim koßmann.die entwicklungsgeschichte eines solchen GENIES, ist einfach unglaublich. dem normalen bürger fehlen die worte!

 

Kommentar:
Alles was zu sagen ist, habe ich gesagt. Was haben Sie zu verbergen, weshalb Sie anonym bleiben?

 

von auch nicht der pfarrer am 15.04.2004 18:21

es ist also ein kompliment für sie,wenn ihnen jemand aufmerksamkeit schenkt.
also ist ihnen eigentlich egal ob sie gut singen oder erbärmlich, ob das publikum applaudiert oder sie auspfeift.
sie brauchen einfach aufmerksamkeit.

 

von ich bin nicht der pfarrer!!! am 14.04.2004 21:39

herr koßmann,
warum verweisen sie immer auf andere leute(z.B. ihre brüder)!
der leser dieser seiten möchte wissen, was sie selbst (koßmann) im leben mit fast fünfzig jahren, geleistet haben. keine ausreden mehr. es zählen nur fakten.
nochmals, ich bin nicht der pfarrer!!!!!!!!!!!
ziehen sie eine bilanz ihres lebens ! es geht nicht nur ums geld ! beweisen sie, daß sie etwas können! bisher war alles nur schwachsinn.

 

Kommentar:
Ja, das ist ja schon ein Kompliment für mich, daß Sie sich so sehr für meine Person interessieren. Wenn Sie aber eine Antwort auf Ihre Frage haben wollen, müssen Sie aber zunächst Ihre Person offenbaren! Warum machen Sie das nicht, wenn Sie angeblich nicht der Pfarrer sind?

 

von Jemand aus egal am 14.04.2004 07:14

Mein lieber Herr Pfarrer, da Sie sich ja so sehr für die Geldangelegenheiten anderer Leute interessieren, sollten wir uns heute mal um die Geldangelegenheiten Ihres großen Bruders kümmern - über Ihren kleinen Bruder haben wir ja schon mehr als genug gehört.

Ihr großer Bruder ist zweifellos ein fleißiger Mann. Er arbeitet seit 25 Jahren in einer rheinischen Kleinstadt, wo er verschiedene Sozialeinrichtungen aufgebaut hat und nun betreut. Er erbringt eine ordentliche Leistung, für die er gutes Geld erbringt. Alles in Ordnung, großes Lob. Und im Gegensatz zu Ihnen bezahlt er auch ordentlich Steuern.

Ihr großer Bruder müßte demnach schon recht vermögend sein. Doch dem ist nicht so. Denn er arbeitet seit 25 Jahren für die Schulden seiner raffgierigen Schwiegermutter, die unbedingt ein Luxushaus in einer sehr teuren Wohngegend haben will. Ihr großer Bruder träumt (mag er träumen) nur davon, dass sein Sohn einmal das Haus erbt, wenn die Schwiegermutter mal ins Gras beißt. Ihm selbst gehört noch nicht einmal das Auto, mit dem er jeden Tag 100 km zur Arbeit fahren darf, um Geld für seine Schwiegermutter zu verdienen.

Vor einigen Jahren hat Ihr Bruder ein Ferien - Appartement am Timmendorfer Strand gekauft. Aber noch nicht einmal das gehört ihm, das Telefon ist auf den Namen seiner Gattin angemeldet.

Ihr Bruder ist zwischenzeitlich krank geworden, wenn er mal eines Tages arbeitsunfähig wird und kein Geld mehr verdienen kann, wird ihn seine Schwiegermutter achtkantig herausschmeißen. Aber dann findet Ihr großer Bruder sicherlich eine Bleibe in Ihrem Pfarrhaus. Nicht wahr, Herr Pfarrer? Schließlich hat er ja sich auch noch von Ihrer Kirche ausbeuten lassen und Ihnen geholfen, Ihren kleinen Bruder um sein Erbe zu betrügen. Ein kleines bißchen Dank haben Sie dann doch für ihn wohl übrig. Und wenn er mal dahinscheidet, würden Sie doch sicherlich sein Grab pflegen, oder?

Ja, liebe Leser/innen, Sie werden mich jetzt fragen, wen gehen die Geldangelegenheiten des großen Bruders überhaupt etwas an? Er ist ja schließlich alt genug und für seine Dummheiten selbst verantwortlich.

Richtig, die Geschichten des großen Bruders gehen niemanden etwas an! ABER DIE GELDANGELEGENHEITEN DES HERRN VOM AMWAY GESCHÄFTS, HERRN KOSSMANNS ODER CARMENS GEHEN AUCH NIEMANDEN ETWAS AN, MEIN LIEBER HERR PFARRER! KÜMMERN SIE SICH IN ZUKUNFT UM IHREN EIGENEN KRAM!

 

von Anonym am 13.04.2004 22:14

herr koßmann,
was haben sie in ihrem leben bisher geleistet, mit ihrer hände arbeit???????????????????????

 

von An den Pfarrer (bitte bezeichnen Sie sich nicht als Steuerzahler, sie Scherzbold am 13.04.2004 21:34

Neues Update Ihrer Special Site erschienen!

 

von ein steuerzahler aus baukau! am 13.04.2004 20:27

herr koßmann,
was sollen die lügengeschichten aus leuna und von ganove ede?
jeder herner bürger weiß, daß diese eintragungen von koßmann gefälscht sind. sie lügen und verbreiten geschichten über ihre brüder! ihre brüder haben eine ausbildung gemacht vom geld, daß in der familie vorhanden war.
SIE HERR KOßMANN, waren immer nur bei der mutter, und haben nichts im leben geleistet.(ca. 45 semester studium?) heute leben sie vom steuerzahler, ihre brüder haben ein geregeltes einkommen.
was wollen sie überhaupt? sie sollten dankbar sein, für jede scheibe brot!!!!!!

 

von Klaus Jürgen aus Leuna / DDR an Simone aus Witten / BRD am 13.04.2004 07:47

Hallo kleine Schwester,
was ist denn in den letzten Tagen überhaupt los? Vater ist jetzt wohl völlig ausgerastet!
Nachdem seine Lügereien und Betrügereien aufgedeckt wurde, ist jetzt auch noch seine Alkoholsucht bekannt geworden. Er beschimpft in übelster Weise Herrn Koßmann, einen anerkannt seriösen Journaliste und Künstler: fetter Arsch, vollgefressene Plautze und im Taxt pfurzen.
Glaubt Vater,so bei der Bevölkerung Symphatien für sich erwerben zu können?
Koßmann gehört hier in Herne zur stadtprominenz und ist äußerst beliebt und bekannt.
Bei mir ist von ihm schon wieder ein Scheck über 1.000 Euro angekommen. Ich weiß schon bald nicht mehr, wohin damit. Diesesmal habe ich das Geld dem Gesangsverein der örtlichen FDJ - Gruppe gegeben. Wann begreift Vater endlich, dass er nicht mein Schweigen erkaufen kann?
Bei allem, was er verbrochen hat, er ist mein Vater, und ich möchte ihm helfen, ein guter und anständiger Mensch zu werden.
Ich kennen einen guten Doktor aus Probstzella, der eine kleine Privatklinik betreibt. Er hat sehr gute Erfolge mit einer neuen Therapie bei der Behandlung Alkoholkranker erzielt. Ich lade Vater ein, bei ihm eine Entziehungskur bei ihm zu machen.
Kosten spielen keine Rolle!
Mit sozialistischem Gruß, Klaus Jürgen

 

von an den ganoven ede am 12.04.2004 22:34

herr koßmann.den ausdruck "überholbügel"benutzen nur sie.machen sie beim nächsten fälschen nicht so idiotische fehler

 

Kommentar:
Der Ausdruck "Überholbügel" stammt eigentlich von den Urmelgeschichten aus der Augsburger Puppenkiste. Ich freue mich aber, daß Sie Herr Pfarrer so aufmerksam meine Websites lesen. Aber Sie sind ja nicht der einzige.

 

von Jemand aus Baukau am 12.04.2004 21:22

Das wird ja ein schönes Theater geben, wenn Sie "Heim ins Reich" kommen, Herr Pfarrer!
Dann kriegen wir hier eine Situation wie bei Don Camillo und Peppone. Aber mit dem Unterschied, dass Peppone eigentlich Christ war und Koßmann nicht.
Koßmann kennt kein Pardon, er hat Ihre Lügen aufgedeckt, da können Sie schimpfen und verleumden, so viel Sie wollen, Herr Pfarrer!
Koßmann ist arm? Ihm stehen ja noch über 100.000 Euro aus dem Erbe zu!

 

von Ganove Ede am 12.04.2004 13:23

HERR KOßMANN,
sie sind ein stadtbekannter faulpelz und tagedieb! Aber lügen sie nur weiter ! niemand nimmt sie noch ernst!
MUSIKER ??? HA, HA HA
sie können nichts! vielleicht im takt furzen?

 

Kommentar:
Aber Herr Pfarrer, Sie wollen doch nicht schon wieder vulgär werden?

 

von Anonym am 12.04.2004 13:17

koßmann kann nicht nach kanada auswandern, weil er vorbestraft ist und kein einkommen hat! sozialhilfeempfänger werden nicht aufgenommen. Leider wird er auch immer ein sozialfall bleiben.

 

Kommentar:
Das entscheiden keine deutschen Behörden! Ich habe gute Kontakte zur kanadischen Freidenkerbewegung. Der Skandal wird dem Ansehen der Bundesrepublik erheblichen Schaden zufügen!

 

von Heimatverein Baukau am 12.04.2004 08:13

Der Baukauer Heimatverein macht jetzt eine Sammlung, damit SIE BEIDE, Herr Pfarrer und Herr Koßmann, nach Kanada auswandern können!

 

Kommentar:
Was halten Sie von der Idee, den Pfarrer nach Sibirien zu verfrachten?

 

von Anonym am 11.04.2004 15:05

Mein Gott, Herr Pfarrer! Wollen Sie etwa nestreiten, dass Sie ein stadtbekannter Alkoholiker sind?

 

von Ganoven Ede an Herrn Pfarrer am 11.04.2004 08:33

Hey Pfarrer, wenn es mit Deiner Beförderung zum Superkommandanten nicht klappt, kannst Du gern bei uns anfangen.
Ich brauche nämlich noch dringend einen neuen Außendienstmitarbeiter für unsere Versicherung gegen Vulkanausbrüche im Ennepe Ruhr Kreis. 10.000 EURO Fixum, ein schmuckes Cabriolet mit Überholbügel und viele zeitgemäße soziale Leistungen sind für mich völlig selbstverständlich. Und natürlich ist alles völlig steuerfrei, aber Steuern zahlst Du ja sowieso nicht.
Wir treffen uns dann, wie vereinbart, morgen früh mit SM Susi zum Eierhandgranatensuchen. Das macht sicherlich viel Spaß!
Mit kollegialem Gruß, Ganoven Ede

 

von Anonym am 10.04.2004 19:07

HOUGH ICH HABE GESPROCHEN!, RÜLPS

 

von Anonym am 10.04.2004 17:58

herr koßmann,
sie einfach nur noch, für jeden bürger, der sie kennt, peinlich!
sie sind eine schande für diese stadt.

 

von an den weißen hai vom biggesee ! am 10.04.2004 17:25

herr koßmannn,
wenn der weiße hai ihren dicken arsch und die voll gefressene plautze (alles auf kosten des steuerzahlers), frißt, dann vollbringt er ein gutes werk !

 

von Der weiße Hai aus Biggesee am 09.04.2004 17:52

Hallo Löwe,
wenn Du den evangelischen Pfarrer fressen willst, wenn er in Deine Höhle nach Baukau kommt, dann achte darauf, dass sein Fleisch gut abgehangen ist!
Sonst handelst Du Dir eine Alkoholvergiftung ein!
MfG, der weiße Hai aus dem Biggesee

 

von Jemand am 09.04.2004 08:44

Herr Pfarrer, ich hätte da eine Lösung für Sie:
Schreiben Sie an RTL, "Franklin" bezahlt Ihnen einen Vaterschaftstest!
Wäre das nicht überhaupt eine geile Idee, wenn Sie zusammen mal mit Koßmann in einer Talkshow auftreten würden? Sie könnten da ja mal zusammen singen, vielleicht "Der Mond von Wanne - Eickel".
Übrigens Koßmann hat schon die erste Zusage bekommen, sein Lied in der ARD präsentieren zu können. Die Aufnahmen werden in Ihrem Kurdenpalast, der soeben fertiggestellt worden ist, gemacht.
Das hat unser allwissender Pfarrer ja noch gar nicht mitgekriegt...

 

von Anonym am 09.04.2004 01:23

JAJA,RÜLPS !

 

von DER KOßMANN-FANCLUB am 08.04.2004 21:50

HERR KOßMANN;
WANN KÖNNEN WIR ENDLICH IHRE GENIALEN FÄHIGKEITEN ALS KÜNSTLER AUF DER BÜHNE BEWUNDERN?
GANZ HERNE WARTET UNGEDULDIG!
DIE HERNER BÜRGER KÖNNEN ES KAUM GLAUBEN,DAß EIN SOHN DIESER STADT, SOLCH EIN MUSIKALISCHES GENIE IST !!!

 

von Anonym am 08.04.2004 20:10

koßmann ist besessen von dem gedanken an seine brüder. was soll das alles???
wann schafft koßmann endlich etwas eigenes? alle warten auf seinen groß angekündigtem auftritt in kurdenforum!
jeder weiß, daß diese verleumdungen aus der "DDR" von koßmann stammen!!!
koßmann braucht dringend hilfe, vielleicht einen vormund???

 

Kommentar:
...aber Herr Pfarrer, dieser Versuch ist doch schon mal in die Hose gegangen!

 

von Anonym am 07.04.2004 23:05

Koßmann interessiert sich in keiner Weise für seine Verwandten, für ihn sind sie gestorben.
Ihm geht es nur darum, dass er einen gerechten Anteil vom Erbe bekommt, um den er betrogen wurde.

 

von Klaus Jürgen aus Leuna / DDR an Herrn Pfarrer am 07.04.2004 20:08

Hallo Vater!
Warum verleugnest Du mich? Was habe ich Dir getan, außer dass ich existiere? Warum stehst Du niemals zu dem, was du gemacht hast?
Selbst, wenn Deine Lügereien aufgedeckt sind, lügst Du immer noch weiter!
Aber ich werde alles herauskriegen! Ich habe einen Privatdetektiv engagiert, der sich ein wenig (nicht nur) in Baukau herumhören soll. Es wird schonungslos alles aufgedeckt, was auch immer geschehen ist, und Du wirst das nicht verhindern können!
Gruß, Dein Sohn Klaus Jürgen

 

von Anonym am 05.04.2004 22:21

hallo,
koßmann will karriere in usa oder kanada machen?
die einzige karriere die koßmann bisher gemacht hat, war die containerplatzreinigung beim arbeitslosenzentrum! es hat ihm viel freude bereitet,im dreck zu wühlen.
HERR KOßMANN, stehen sie zu ihrer laufbahn!!!

 

von Anonym am 05.04.2004 22:11

man kann sich nur wundern über den schwachsinn von koßmann!
jeder weiß,daß koßmann und seine familie keine verwandten in der ehemahligen DDR haben.
offenbar ist koßmann sehr krank; er kann es nicht ertragen, daß seine beiden brüder erfolg im leben haben, und ein gesichertes einkommen.
angebliche zuschriften aus der DDR stammen von koßmann. HERNE LACHT UND LACHT ÜBER DIESEN VERSAGER!!!
er will auswandern ? ohne geld? koßmann ist einfach nur peinlich!
koßmann kann glücklich sein, über jede mahlzeit, die er hat.
jedes land wartet auf ihn, um ihn mit öffentlichen mitteln zu unterstützen.

 

von Anonym am 05.04.2004 20:46

Ist das satire herr koßmann?sehr witzig!übrigens schreibt man Looser nur mit einem o also:Loser.
wir wollen ja schliesslich im heiligen Land USA karriere machen
Gelle !

von Simone aus Witten an Klaus Jürgen aus Leuna / DDR am 05.04.2004 20:03

Hallo großer Bruder,

es wird Zeit, mich mal wieder zu melden. Wie geht es Dir? Hier bei uns ist eine Menge los in letzter Zeit.

Daddy ist jetzt völlig ausgeflippt. Er will sich zum Bischof von Castrop - Rauxel wählen lassen. Oder so was ähnliches, so ganz genau weiß ich das auch nicht. Er will sich also vollends zum Affen machen.

Wenn er verliert, ist er der große Looser und das Gespött der Leute.

Wenn er gewinnt, steht er in der Öffentlichkeit und muß dann einige unangenehme Fragen beantworten: Warum er Omas Grab verkommen läßt. Warum er meinen Onkel um sein Erbe betrogen hat. Warum er vor Gericht gelogen hat. Warum er Dich, seinen unehelichen Sohn verleugnet.

Klaus Jürgen, wahrscheinlich hast Du recht. Daddy ist wohl nur deswegen Pfarrer geworden, weil er die Kirche zerstören will.

Aber er zeugt immerhin auch eine gewisse Besserung. Wegen seiner Taucheranzugsgeschichte geht er regelmäßig in eine Selbsthilfegruppe von der Volkshochschule. Andererseits habe ich allerdings auch gehört, dass er eine neue FDJ - Abteilung in Castrop - Rauxel gründen will.

In seinem hohen Alter lernt Daddy nicht mehr weiter.

Also, Klaus Jürgen, melde Dich doch wieder mal. Ich würde gerne von Dir hören.

Viele liebe Grüße aus der kapitalistischen BRD, Deine Schwester Simone aus Witten

 

von Anonym am 04.04.2004 08:31

Herr Pfarrer, wann werden Sie endlich den Lesern berichten können, dass Sie einer anständigen und ehrlichen Arbeit nachgehen?
Wann werden Sie und Ihre Verbrecherorganisation namens Kirche nicht mehr auf Kosten des deutschen Steuerzahlers leben?

 

von Joachim Koßmann aus Herne am 03.04.2004 16:21

GRUNDSÄTZLICHE BEMERKUNG ZU DEN GESETZLICHEN GRUNDLAGEN DIESER VERÖFFENTLICHUNGEN:

AUF GRUND IHRER AUSFÜHRUNGEN DARF DIE PERSON DER RICHTERIN NICHT IDENTIFIZIERBAR SEIN. DAS BEDEUTET, DASS NICHT NUR DIE NAMENSNENNUNG NICHT ERLAUBT IST, SONDERN AUCH ANDERE EINDEUTIGE IDENTIFIKATIONSMERKMALE DÜRFEN NICHT GENANNT WERDEN!

BITTE TRAGEN SIE DIESEN GESETZLICHEN BESTIMMUNGEN BEI IHREN BEITRÄGEN RECHNUNG, SONST MUSS ICH SIE LÖSCHEN!

JOACHIM KOßMANN

 

von Anonym am 02.04.2004 21:31

wer weiß eigentlich, ob koßmann bei seiner familiären erbschaftsangelegenheit, überhaupt im RECHT ist???????
ich denke, er ist nur noch ein wichtigtuer, der im leben völlig gescheitert ist(das erbe ist verbraucht,bezieht jetzt geld vom steuerzahler).koßmann ist fast fünfzig jahre alt und hat bisher aus eigener kraft nichts in seinem leben erreicht!
alles bei ihm,scheitert an einer maßlosen selbstüberschätzung.
er braucht wirklich hilfe, um die realität wiederzufinden. man kann nur hoffen,daß er es schafft.

 

Kommentar:
Das läßt sich ja alles feststellen, wer da im Recht ist. Führen wir eine offene Auseinandersetzung.

 

von Ein bewußter Bürger am 02.04.2004 17:59

Diese Frage ist interessant.
Koßmann kommt mit seiner Abnahmgeschichte bei den Medien gut an. Kriegt dauermd Beiträge bei verschiedenen TV Sendern und auch große Zeitungsartikel (Bild, WAZ usw.).
Sogar für seine Musik gibt es Imnteressenten, obgleich Koßmann da noch reiner Anfänger ist.
Nur an seine Justizsache will niemand herangehen. Selbst sein eigener Rechtsanwalt wollte mit der Geschichte nichts mehr zu tun haben, wie Koßmann einmal in einer seiner früheren Veröffentlichungen bekundete.

Merkwürdig, woran liegt das?
Am mangelnden öffentlichen Interesse wohl nicht, denn sonst hätte Behörden und Kirche nichts unversucht gelassen, Koßmanns Veröffentlichungen zu verhindern.
An Koßmann selbst liegt das Desinteresse wohl auch nicht. Wie mir ein Insider sagte, sei sein Fall kein extremer Ausnahmefall. Derartige Praktinen (diverse Drohungen) wären im Justizwesen durchaus üblich und an der Tagesordnung. Auch ist es mir nicht bekannt, dass die Medien jemals über einen vergleichbaren Fall berichtet hätten.

Also, was steckt dahinter? Kirchenvertreter sitzen überall in den Aufsichräten. Es gibt im Fernsehen keine einzige kirchenkritische Sendung.
Die wenigen noch verbliebenen Medienkonzerne scheuen die Konfrontation mit Kirche und Staat - schließlich wollen sie ja Geld verdienen. Sind die Medien heute gleichgeschaltet so wie früher in der DDR und im Dritten Reich?
Um so wichtiger ist das Internet, das gleiche Chancen für alle bietet.
Ich rate Koßmann weiterhin zu großer Offenheit, damit sich jeder eine eigene Meinung bilden kann.
Aber auch dieser Pfarrer sollte sich endlich einer offenen Diskussion stellen, wenn er ernstgenommen werden will.

 

von Anonym am 02.04.2004 08:05

Es ist in der Tat so, dass es immer noch ein Tabu ist, manche Angelegenheiten, wie zum Beispiel auch die Kirche, in der öffentlichen Medien zu kritisieren.
Wäre der Pfarrer ein Bäcker gewesen,hätte Koßmann die Geschichte schon längst an ein Revolverblatt verkauft und wäre reich.
Aber leider hat die Kirche noch immer zu viel Macht und zu viel Geld, mit dem sie andere erpressen kann.

 

von Anonym am 01.04.2004 09:02

ob kossmann singen kann oder nicht steht hier nicht zur debatte

 

von Anonym am 31.03.2004 20:32

wir warten alle auf ihren grandiosen auftritt im kurdischen kulturforum, herr koßmann! sie haben groß angekündigt, daß man ihre genialen fähigkeiten dort auf der bühne bewundern darf. alle herner warten auf SIE.

 

von Anonym am 31.03.2004 13:35

was diese richterin und henkerin so treibt,ist sehr wohl von öffentlichem interresse!

 

von Anonym am 30.03.2004 21:45

an meinen vorredner,
koßmann hat sich oft genug an die medien gewandt; keiner interessiert sich dafür, weil es nur eine erbschaftsangelegenheit innerhalb der familie ist, und somit kein öffentliches interesse besteht. daß sein bruder pfarrer ist, ist in diesem zusammenhang ohne bedeutung.
koßmann hat jeden bezug zur realität verloren.

 

von Anonym am 30.03.2004 19:14

ich schlage kossmann vor, sich an die medien zu wenden!

 

von Ein Mann aus Herne am 30.03.2004 18:09

Ich kann Koßmanns Argumentation durchaus nachvollziehen. Er ist zweimal zum Opfer der Justiz geworden, und was zweimal passiert ist, könnte auch ein drittes mal geschehen.
Der Pfarrer müßte nicht in jedem Fall daran Schuld haben, deshalb kann ich seine künstliche Aufregung auch gar nicht verstehen.
Ob allerdings Koßmanns Wunsch nach Kanada auszuwandern die richtige Lösung ist, weiß ich auch nicht.
In jedem Fall finde ich es aber gut, dass Koßmann vor der steuerzahlenden Öffentlichkeit, die ja für die von der Justiz und Kirche verursachten Schäden aufkommen muß, seine Entschädigungsansprüche rechtfertigt.
Sowas, was Koßmann passiert ist, sollte in diesem Land künftig nicht mehr vorkommen!

 

von Anonym am 30.03.2004 07:47

Koßmann ist vom Gericht wegen Verleumdung verurteilt worden, obgleich sich der Pfarrer selbst bezichtigt hatte und vor Gericht noch nicht einmal die Steuerhinterziehung absgestritten hat.
Wer will da ernsthaft behaupten, dass da alles mit rechten Dingen zugegangen ist?

 

von Anonym am 29.03.2004 22:55

koßmann kann einem leid tuen, wenn man ein herz für versager und Größenwahnsinnige hat.
er wird immer ein sozialfall bleiben.
obwohl er intelligent ist, hat er den bezug zur realität verloren.

 

von Anonym am 29.03.2004 21:20

was soll dieser scheiß?
koßmann hat nie in seinem leben richtig gearbeitet, er ist fast fünfzig jahre alt. er hat immer nur haß auf seine brüder gehabt, die etwas im leben erreicht haben!
er soll endlich etwas mit seinen eigenen händen schaffen, und nicht nur verleumdugen gegen seine familie.

 

von Anonym am 29.03.2004 08:04

AN MEINE VORREDNER:

FACTUM:
Die Richterin ist nicht der Staat, und der Pfarrer ist nicht die Kirche.

ABER:
Deren Fehlverhalten wird von Staat bzw. Kirche vorsätzlich gedeckt!

Die Praktiken der Richterin waren in Juristenkreisen schon seit Jahren bekannt. Aber alle haben stille geschwiegen und die Richterin unterstützt. Auch heute noch lassen die Behörden nichts unversucht, um die Aufklärung der Vorfälle zu verhindern. Koßmann war wahrscherinlich nicht der einzige Betroffene.

Auch die Lügereien des Pfarrers sind seinem Kirchenkreis hinlänglich bekannt, denn deren Rechtsanwalt hatte die Kopien der Beweisstücke erhalten. Als "Dank der Kirche" soll der Pfarrer dafür mit einer Beförderung "belohnt" werden und deutlich höherem Gehalt, welches er vom Staat bezieht.

Im Interesse aller Beteiligten muß dieser Fall bis in´s allerletzte Detail aufgeklärt werden. Bislang haben der Staat (die Staatsanwaltschaft drohte Koßmann mit der Inhaftierung) und die Kirche (jene drohte mit der Einweisung in die Psychiatrie) die Aufklärung erfolgreich verhindert. Diese Tatsachen lassen tief blicken!

Übrigens hat Koßmann zum Thema "Israel" schon seit etwa drei Jahren eine Veröffentlichung im englischsprachigen Teil von pro-liberal.com online. Ebenso hat er sich zur staatlichen Subventionierung des Synagogenbaus in Bochum geäußert, nachziulesen in pro-kirchenaustritt.de. Und wenn es im Dritten Reich mehr Leute wie Hans Albers gegeben hätte, wäre Auschwitz nicht passiert. Aber auch hie heutige Bundesrepublik Deutschland braucht engagierte Bürgerrechtler. Herr Koßmann, machen Sie weiter so!

 

von Anonym am 28.03.2004 20:42

sie werfen alles in den gleichen topf, was?ich sagte nicht "die kirche" ist generell schuld an allem, schon gar nicht an völkermorden.
kossmann hat sicher nicht die grösse, sich mit albers zu vergleichen und wenn er gegen unrecht kämpfen will, soll er doch zb.gegen die staatsverbrechen israels protestieren!

 

von Ein freund vom Amwa Geschäft am 28.03.2004 09:29

In unserem Lande haben Staat und Kirche immer gemeinsame Sache gemacht. Wir alle wissen, was dabei in den letzten 2000 Jahren herausgekommen ist: Kriege, Völkermorde.
Das Problem ist, dass es in Deutschland niemals eine Bürgerrechtsbewegung gegeben hat. Es gibt leider nur wenige Menschen, die den Mut haben sich gegen Unrecht zu wehren.
Koßmanns Vorbild ist da Hans Albers, der im Dritten Reich seine Popularität dazu nutzte, gegen das verbrecherische Regime aufzubegehren.

 

von Anonym am 27.03.2004 23:47

"die frechheit besitzt gegen unseren staat zu klagen..."
die richterin ist nicht "der staat"sondern DIENERIN des staates und somit der steuerzahler.
im übrigen zeugt dieser satz von ihrer kriecherischen unterwürfigkeit gegenüber dem staat und "respektspersonen"

 

von Anonym am 27.03.2004 17:12

herr koßmann, die neue unterseite "in eigener sache", ist eine real-satire. herne lacht und lacht über koßmann!
man kann sich als steuerzahler nur wundern, woher ein sozialschmarotzer, der nur vom geld der mutter und jetzt vom staat lebt, die frechheit besitzt gegen unseren staat zu klagen. mit der peitsche sollte koßmann zur arbeit geprügelt werden, bisher war jede schnitte brot, die koßmann frißt, eine verschwendung von steuergeldern.

 

von Anonym am 26.03.2004 20:26

herr koßmann hat immer in seinem leben versagt.
mindestens 45 semester studiert,ohne erfolg! koßmann ist ein sozialfall.

 

von Anonym am 25.03.2004 02:03

"auftritt im kurdentempel"und "luftnummer"zum 10000.mal!wer sich ständig wiederholt, hat wohl nicht viel in der birne!im gegensatz zu einem bäcker,steht ein pfarrer in der öffentlichkeit und wird von dieser BEZAHLT!wie übrigens auch richterinnen!die sollen genauestens rechenschaft über dubiose machenschaften ablegen!

 

von Anonym am 24.03.2004 20:52

herr koßmann, gibt es situationen in ihren leben, wo sie nicht versagt haben?

 

von Anonym am 24.03.2004 20:47

HERR KOßMANN,
wann ist endlich ihr großer auftritt im kurdentempel? ganz herne wartet mit sehnsucht auf ihre geniale darbietung!!!
ist es wieder eine luftnummer wie bei sc herzhaft?

 

von An koßmann am 24.03.2004 18:59

was soll dieser scheiß,herr koßmann? es handelt sich um eine erbangelegenheit in ihrer familie! das ganze geschwätzt ist eine sache der familie! wenn ihr bruder bäcker geworden wäre, heißt dann die web-site, SKANDAL bei der Bäckerinnung?

 

von OFFENER BRIEF AN HERRN KOßMANN UND HERRN PFARRER aus Herne am 24.03.2004 17:49

Lassen Sie endlich das Versteckspiel! Sprechen Sie endlich wie vernünftige Menschen miteinander.
Hier in der Gemeinde kursieren die unglaublichsten Gerüchte. Keiner weiß, was überhaupt wahr ist oder nicht.
Herr Pfarrer, klären Sie den Sachverhalt bis ins letzte Detail auf, damit nicht mehr der Geruch eines Verdachtes an Ihnen hängenblieibt!
Sie sind ein Mensch, der Fehler macht. Das ist keine Schande, aber es ist eine Schande, nicht dazu zu stehen, dass man etwas falsch gemacht hat.
Der Schaden, der bisher entstanden ist, ist zwar groß, aber immer noch mit profanen Geldmitteln wieder gut zu machen.
Widerschließen Sie sich dem nicht, Herr Pfarrer! Schaffen Sie Klarheit! Sind Sie ehrlich! Nur so kann e n d l i c h ein Schlußstrich unter der Vergangenheit gezogen werden!
Und dann sind Sie auch in Baukau wieder herzlich willkommen, denn niemand will hier nur das Negative sehen!

 

von Simione aus Witten an Klaus Jürgen aus Leuna / DDR am 24.03.2004 07:47

Hallo großer Bruder,
daddy ist jetzt mittlerweile völlig ausgerastet.
Er will sich jetzt zum Bischof wählen lassen. Wegen seiner Lügereien und Verleumdungen wäre er wohl für diesen Posten prädestinert, so meint er.
Wegen seiner Taucheranzugsgeschichte geht er neuerdings sogar in eine Selbsthilfegruppe. Er will weg davon. Aber die große DDR Fahne hat er immer noch in seinem Amtszimmer. Und er hat sich auch wieder eine neue FDJ Uniform bestellt, denn er hat in letzter Zeit an der Taillie ein wenig zugelegt.
Das Problem ist natürlich, dass er wegen Kossmanns Vorwürfen in der Öffentlichkeit Rede und Antwort stehen muß, und das kann er nicht. Dich verleugnet er ja auch immer noch.
Aber vielleicht hilft ihm die Selbsthilfegruppe weiter.
Daddy ist wirklich auf dem besten Wege sich zu bessern und im tiefsten Herzen möchte er sicher auch alles wieder gut machen, was er verbrochen hat!
Klaus Jürgen, melde Dich wieder!
Gruß, Deine Schwester Simone

 

von Ein Freund vom Amway Geschäft am 24.03.2004 00:19

Ihr seid doch alle neidisch auf Herrn Kossmann.Nicht jeder ist halt ein Multitalent auf verschiedensten Gebieten und gesegnet mit mit Intelligenz und Genie!

 

von Anonym am 23.03.2004 21:57

Ganove Ede ist herr koßmann!
herne lacht und lacht über die fälschungen von koßmann!

 

von Der Löwe am 23.03.2004 09:46

Hallo Herr Pfarrer, Sie wollen wirklich in die Höhle des Löwen kommen?

Der Löwe freut sich schon auf eine deftigen Sonntagsbraten!

Hmmh! schmatz, schmatz... Echt lecker!

von Ganoven Ede an Pfarrer am 22.03.2004 07:36

Hey Pfarrer, wenn Du für Deine Wahl zum Superintendenten Leumundszeugen brauchst, stehen Dir SM Susi und ich gerne zur Verfügung.
Auf gute Zusammenarbeit!
Mit kollegialem Gruß, Ganoven Ede

 

von Anonym am 18.03.2004 23:08

kossmann ist geistig impotent!

 

von pfarrer x am 18.03.2004 15:26

kossmann ist impotent!

 

von An den "Steuerzahler" am 13.03.2004 22:15

Vielleicht sind sie sogar fähig ,konkret zu Kossmanns Anschuldigungen stellung zu nehmen!!

 

von weder kossmann noch amway am 13.03.2004 19:21

sie sind geistig etwas zurückgeblieben!immer der gleiche satz.kommt wie ein rülpser jedesmal bei ihnen hoch-sie langweiler

 

von ein steuerzahler am 13.03.2004 17:46

HERR KOSSMANN,
wann können sie dem LESER diesr website berichten, daß sie endlich auf eigenen füßen stehen können? wann verzichten sie auf das geld des deutschen steuerzahlers, der sie am fressen hält ?

 

von Anonym am 06.03.2004 00:47

das ist ja jetzt hinlänglich bekannt!aber stehen sie mal red und antwort zu kossmanns vorwürfen!
bin übrigens weder kossmann noch amway!

 

von Anonym am 05.03.2004 18:39

es gibt hier keinen pfarrer x.,
der pfarrer ist gleich koßmann, alle zuschriften werden von ihm plump gefälscht.
es handelt sich nur um eine erbstreitigkeit, innerhalb der familie. koßmann hat zwei brüder, einer ist pfarrer!

 

von Klaus N. 53 Jahre alt, arbeitslos aus Dortmund am 05.03.2004 09:17

Herr Pfarrer, ich hätte da mal eine Frage.

Sie schreiben, man dürfe Arbeitslose verleumden und betrügen, weil sie ja keine (Kirchen-) Steuern zahlen.

Welche positiven Leistungen hat Ihre Kirche in den letzten 2000 Jahren für die Menschen gebracht? Kein1

Darf ich daher unbestraft Ihren Opferstock ausrauben?

 

von Anonym am 04.03.2004 22:34

von Anonym am 04.03.2004 20:56

koßmann ist einfach krank; für seinen lebensunterhalt kann er selbst nicht sorgen!
muß der deutsche steuerzahler, ihn weiter unterstützen?

 

von Anonym am 04.03.2004 00:00

Äussern sie sich, Herr Pfarrer!

 

von Eine Nachbarin aus Baukau am 26.02.2004 08:21

Lieber Herr Pfarrer,

Sie schreiben "das Erbe wurde korrekt verteilt".

Wenn ich micht sehr irre, haben Sie damals sogar den dreifachen Betrag gefordert, den Sie ursprünglich bekommen haben.

War Ihre ursprüngliche Forderung gerecht und korrekt? Wenn ja, warum?

Wenn nein, warum soll dann die dann die vom Gericht beschlossene Aufteilung korrekt sein?

Am Wahrheitsgehalt der von Koßmann veröffentlichten Abrechnung wird von Ihnen ja nicht besdtritten!

 

von an den bürger aus baukau(amway-spinner ?) am 25.02.2004 20:08

joachim koßmann ist einfach ein tagedieb, der nicht bereit ist, sich an die gegebenheiten anzupassen.
er hat nichts im leben geleistet, nur vom geld der mutter gelebt. seine brüder haben ein studium absolviert und heute ein festes einkommen. koßmann hat ohne ergebnis ca. 20 jahre studiert.
beim tod der mutter wurde das erbe unter den brüdern korrekt aufgeteilt.
diese web-site ist das neidische geschwätz eines versagers im leben. die brüder haben immer ein gesichertes einkommen gehabt: koßmann lebt bestens vom steuerzahler im schönen alter von 48 Jahren.

 

von Ein Bürger aus Baukau am 25.02.2004 08:35

DIESE WEBSITE IST EIN ARMUTSZEUGNIS - aber nicht für Koßmann, sondern für unseren Staat, der ihn nötigt, auf diese Weise zu veröffentlichen, statt offen Roß und Reiter bei Namen zu nennen!

Herr Pfarrer, äußern Sie sich detailliert zu den Ausführungen der Kapitel "Erbe" und "Strafprozeß".

Wenn Sie nichts zu verbergen haben, nehmen Sie die öffentliche Diskussion auf und geben sich zu erkennen.

Dieser Fall muß geklärt werden, auch im Interesse unserer Demokratie.

 

von Anonym am 24.02.2004 20:57

joachim koßmann ist krank, und benötigt offensichtlich die hilfe eines erfahrenen therapeuten!
warum verleumdet er seine brüder?

 

von Mister X aus Brandneu:Der Pfarrer und das Erbe am 23.02.2004 12:18

Unter diesem Artikel hat Kossmann endlich die Tatsachen auch für Aussenstehende ans Licht gebracht.Pfarrer und Richterinnen können in unserer sogenannten "Demokratie" immer noch selbstherrlich schalten und walten.Eine solche Angelegenheit geht nicht nur die "Familie"etwas an.hier wurde intigriert und Macht ausgespielt.Sowas ist gegen alle demokratischen Grundsätze.
die Brüder sollten hier mal Stellungsnahme beziehen-Besonders der Pfarrer,der ja sicher nach christlichen Werten handelt!

 

von Anonym am 22.04.2004 23:22

genau!und die richter und gerichte haben vielzuviel macht.siehe bundesverwaltungsgericht.die haben die macht gesetze zu erlassen,abzuschaffen und umzuändern.