Achtes Gästebuch für absolut verrückte evangelische Nazi - Pfarrer

Willkommen im achten Gästebuch für absolut verrückte evangelische Nazi - Pfarrer, die die Stadt Bobenneukirchen hassen

 

 

Insgesamt 248 Einträge

 

von JOACHIM Ko?MANN am 23.02.2005 08:03

DIE KAPAZITÄT DIESES GÄSTEBUCHES IST (WIEDER EINMAL) ERSCHÖPFT, BITTE NUTZEN SIE ES NICHT MEHR FÜR NEUEINTRAGUNGEN!

 

von Pfarrer de Neuféglise aus Witten am 22.02.2005 23:16

Solch ein Beschiß!!!
Bei dieser Eigentumswohnung im Atomwaffenversuchsgebiet handelt es sich um eine Abfindung aus dem erbe von Großonkel Dagobert!
Ich lasse mir das nicht bieten!

 

von aus der gartenstadt am 22.02.2005 21:50

kotzmännchen,
wie erklärst du die tatsache, daß du über vierzig semester studiert hast, ohne ergebnis; während deine brüder ein ordentliches studium abgeschlossen haben, und heute auf eigenen füßen stehen können. du hast immer nur vom geld der mutter gelebt, und heute vom steuerzahler! du bist fünfzig jahre alt und nichts im leben geleistet. du bist ein pflegefall.
wie erklärst du diesen unterschied? keinen verweis auf den pfarrer, jeder will wissen, warum nichts im leben geleistet wurde, aber immer große töne gemacht werden ?

 

von Eleonore de Neuféglise Plombier z. Zt. in Witten aus Bobenneukirchen / DDR am 22.02.2005 21:10

Die deutsche Bundesregierung hat Männlein auch nicht auf seiner Seite, obgleich Gerüchte kursieren, man habe Frankreich 1 Milliarde EUR Schmerzensgeld versprochen, wenn es Männlein aufnehme.
Frankreich überlegt zwischenzeitlich, Männlein als einmalige Entschädigung für sein entgangenes Pflichtteil eine Eigentumswohnung im Morooha - Atoll, dem französischen Atomwaffenversuchsgebiet, anzubieten.
Ich denke, diese Lösung wäre ideal für alle Seiten.

 

von koßmann braucht hilfe am 22.02.2005 20:22

Koßmann ist wirr im Kopf, er denkt immer noch ein künstler zu sein (Joe Doll). Die albernen Geschichten von "Onkel Lustig, SM Susi oder von Eleonore" beweisen seine fortgeschritte Psychose.

 

von Enttäuscht am 22.02.2005 18:46

Ihre Onkel Lustig usw.Beiträge hier sind so humorlos und wirr.

 

von Eleonore Neuféglise Plombier am 22.02.2005 17:37

Männlein hat vorhin einen Tobsuchtsanfall bekommen.
Er war bei unserem neuen Rechtsanwalt, Herrn Dr. boris Jusbieger.
Jener meinte, eine Klage vor dem EU Gerichtshof in Straßburg gegen Frankreich zur Herausgabe von Korsika wäre zwecklos.
DIE EU RICHTER WÄREN NÄMLICH NICHT BESTECHLICH!!!

 

von Anonym am 22.02.2005 15:24

Wie stehts mit der musikalischen Zusammenarbeit mit Joe Doll , herr koßmann ?
Er hat erkannt dass sie eine Niete sind!

 

von Onkel Lustig aus Lage an den Pfarrer am 22.02.2005 08:09

Lieber Neffe,
warum regst Du dich überhaupt auf?
Es ist doch ein schöner Charakterzug von Dir, dass Du dich mit Deinem kleinen Bruder wieder versöhnen willst. Deswegen mußt Du dich doch nicht schämen!
Zeige doch erst mal ehrliche Einsicht und Reue, dann wird sich alles weitere schon ergeben.
Dein Onkel Lustig

 

von kritischer zeitgenosse am 22.02.2005 07:12

wer hat eigentlich immer leben immer versagt und ist heute ein kümmerlicher sozialfall ? alles wird groß angekündigt und dann? alles ohne ergebnis !
Achtes Gästebuch für absolut verrückte evangelische Nazi - Pfarrer

von Joachim Koßmann am 21.02.2005 22:39

Homepage: www.anticlerus.com/pfarrer_luege

Mein lieber Herr Pfarrer,
ich kann und werde es nicht verhindern, daß Sie hier von allen Leuten ständig verarscht werden.
Sie haben sich das selbst zuzuschreiben durch Ihre mittlerweile mehr als 1.000 (!) Zuschriften, die Tatbestände von Beleidigung über Verleumdung bis hin zu Morddrohungen erfüllen.
Wenn Sie ernst genommen werden wollen, dann äußern Sie sich endlich zu den konkreten Anfragen, die an Sie gestellt wurden:
Was geschah vor Gericht? Haben Sie Ihren kleinen Bruder um sein Erbe betrogen? Äußern Sie sich zu ihrer verlorenen Wahl!
Und vor allen Dingen, bleiben Sie nicht mehr anonym. Jeder weiß, wer Sie sind, Sie machen sich damit nur öffentlich zum Narren°!

 

von Ein freund vom Amway Geschäft am 21.02.2005 21:23

Unser Pfarrer schreibt sich wieder mal selbst Leserbriefe.
Und übrigens: Glauben Sie etwa ernsthaft, dass diese Website NICHT bei den Behörden bekannt ist?
Sowohl bei den staatlichen als auch bei den kirchlichen. Warum hat wohl der Pfarrer die Wahl verloren?

 

von Realist am 21.02.2005 18:44

Koßmanns Psychose ist offensichtlich. Die Behörden müssen endlich einschreiten !

 

von An Herrn Pfarrer B.aus W. am 21.02.2005 17:50

Herr Pfarrer,

Sie sollten mal diese Webseite bei den Behörden Publik machen.
Vieleicht werden dann Koßmanns Neurosen und unbewältigte Kindheitstraumata erkannt.
Ein Vormund oder Beistand kann sein Leben in geregelte Bahnen lenken.

 

Kommentar:
Sicherlich Herr Pfarrer. Die Behörden sollten sich ´mal für Ihre Morddrohungen interessieren...

 

von Eleonore de Neuféglise Plombier aus Wiiten /// Bobenneukirchen am 21.02.2005 08:25

Männlein hat sich gestern Abend wieder halbwegs beruhigt.
Er will sich jetzt sogar mit seinem kleinen Bruder wieder versöhnen und ihn zum Chef der Müllabfuhr auf Korsika machen. Dann bleibt er wenigstens in der Branche.

 

von Oma Laguste an den Pfarrer am 20.02.2005 22:37

Mein Enkelsohn, du hast Recht, wir haben schon was Adeliges in der Familie.
Schon zuhause stand auf den Handtüchern immer drauf "von Reichsbahn".

 

von Anonym am 20.02.2005 21:53

Selbsterkenntnis ist......
Kossmann sehen sie endlich ein ,dass sie eine Sau sind?

 

von Anonym am 20.02.2005 21:00

Koßmann, Du Sau, putze endlich die Fenster!
Der Pfarrer kann Dich sonst nicht richtig ausspionieren!

 

von Joachim der Kurdenkriecher am 20.02.2005 20:14

Liebe Leser, wie findet ihr meine neuen geistigen Ergüsse mit dem Titel "Eleonore Neukirch" ? Ich habe heute wieder viel Langeweile gehabt. Zum Putzen der Fenster hatte ich keine Lust. Ich habe mich an den Schmutz gewöhnt.

 

von Eleonore de Neuféglise Plombier z. Zt. in Witten, aus Bobenneukirchen / DDR am 20.02.2005 19:34

Nach dem Französischkurs an der Wittener Volkshochschule ist Männlein ganz verzückt.
Morgen will er zum Standesamt gehen und seinen Namen ändern lassen in "de Neuféglise".
Er will damit seine aristokratische Herkunft und seinen Anspruch auf Korsika legitimieren.
Von mir aus, wenn´s ihn glücklich macht.

von steuerzahlender bürger am 20.02.2005 17:40

AHA, ein braunes Gästebuch, passend zu Kotzmanns Körperpflege und seinen Fenstern !!!

 

von Eleonore Neukirch Klempner aus Witten u. Bobenneukirchen am 20.02.2005 15:32

Du meine Güte, was haben wir jetzt für ein Theater!
Frankreich hat formell beim UN Sicherheitsrat und bei der deutschen Bundesregierung protestiert, dass offensichtlich rechtsradikalde Kräfte aus dem Ennepe - Ruhr - Kreis Korsika okkupieren wollen.
Wie die Nachrichtenagentur ADN mitteilte, ermittelt der Verfassungsschutz bereits seit drei Wochen wegen der neuen "Wehrsportgruppe - Neukirch" aus Witten.
Die Wittener St. Didi Kirchengemeinde hat sich offiziell von Männlein distanziert.
Oh, ich muß Schluß machen, denn gerade eben kommt Männlein vom Französischintensivkurs am der Wittener Volkshochschule zurück, natürlich wieder sternhagelvoll.

 

von Keine Einreise für Nichtsnutze! am 20.02.2005 14:13

die Kanadier sind nicht so blöd wie die Deutschen.
Die lassen nicht jeden Dreck in ihr Land!

 

Kommentar:
Bei uns Deutschen kommt es ja auch nicht mehr so sehr darauf an. Wir haben genug Dreck in unserem Land, zum Beispiel Ihre Kirche,

 

von Anonym am 20.02.2005 13:18

koßmann wenn du wieder containerstandplätze reinigen darfst, entsorg dich gleich selber.die umwelt ist dann weniger belastet

 

von Pfarrer Neukirch aus Wutten / BRD am 20.02.2005 08:00

Ich will meinen Pflichtteil!!!
Ich will meinen Pflichtteil!!!
Ich will meinen Oflichtteil!!!

Wenn ich meinen Pflichtteil nicht kriege, springe ich aus dem Fenster!!!

 

von Koßmann-Fan am 19.02.2005 22:43

Die Kanadier lieben sicher sooo lustige Leute.
Stinkende und verwahrloste Gestalten wie Kotzmann werden dort hochvereehrt

 

von Onkel Lustig aus Lage am 19.02.2005 22:17

Oh, ein braunes Gästebuch für unseren Pfarrer? Das ist ja klasse!
Aber es wird ja immer schlimmer mit meinem Neffen. Übrigens, mein Neffe, von mir erbst Du NICHTS!
Ha ha ha

 

von Manuel Neukirch aus Witten am 19.02.2005 20:50

Daddy kam vorhin völlig geschafft von dem Französischkurs wieder nach Hause. Es ist ja auch schwer für ihn, er spricht ja noch nicht einmal richtiges Deutsch.
Aber etwas Gutes hat sein Napoleontick: Er hat mein Taschengeld verdreifacht, weil wir ja jetzt etwas "Besseres" sind. Dafür muß ich ihn mit "Seine Hoheit" ansprechen und eine Baskenmütze tragen. Na, das ist ja immer noch besser als die alte Pimpfeuniform.

 

von Anonym am 19.02.2005 20:09

nicht nur der pfarrer interessiert sich für koßmanns geldangelegenheiten.sein "engagement" beschränkt sich auf diese lächerliche webseite,die niemand interressiert.
koßmann ist 50 und immer noch unten.das ist die wahrheit!alles andere ist gefasel von koßmann

 

von Ein freund vom Amway Geschäft am 19.02.2005 19:37

Ach, Herr Pfarrer, Sie glauben jetzt auch noch, Sie wären ein Bürger, der arbeitet. Das ist ja fast noch schlimmer als Ihre Napoleon - Geschichte...
Warum stellen Sie immer dieselben Fragen, die schon zigmal beantwortet wurden? Koßmann bekommt kein Geld vom Staat, er holt sich nur sein eigenes Geld wieder zurück, um das er gebracht wurde.
Gut, zugegeben, Koßmann ist bislang mit den Leistungen, die er für die Allgemeinheit erbracht hat - zum Beispiel sein Engagement für die internationale Freidenkerbewegung - nicht reich geworden.
Ist es nicht aber so wie mit dem Gleichnis mit den Lilien auf dem Felde? Sie sind "nur" dazu da, um den Menschen Lebensfreude zu bringen und Ihr lieber Herrgott, Herr Pfarrer, läßt sie doch gedeihen.

 

 

von ein Bürger, der arbeitet am 19.02.2005 16:56

Koßmann, es wird immer auf den Pfarrer verwiesen. Der Leser dieser site möchte endlich wissen, was Koßmann geleistet hat. Wir alle wissen von der Containerplatzreinigung und dem zehnjährigem Leben vom Erbe! Herr Koßmann, was haben Sie geleistet ?
Alles Luftnummern!!!
Der Steuerzahler muß ihren Lebensunterhalt finanzieren !
Keiner möchte etwas vom Pfarrer hören; jeder will jetzt eine konkrete antwort von Koßmann haben ! WARUM MUß DER STEUERZAHLER IMMER NOCH ZAHLEN???
Warum werden von koßmann nicht einfache arbeiten verrichtet, schließlich hat er nichts gelernt!

 

Kommentar:
Herr Pfarrer, Sie sind doch wirklich der einzige, der sich für meine Geldangelegenheiten interesiert...

 

von Anonym am 19.02.2005 15:27

ihre witzchen sind nur blöd und öd

 

von Eleonore Neukierch Klempner z. Zt. in Witten aus aus Bobenneukirchen, dem Arbeiter- und Bauernstaat am 19.02.2005 08:34

Männlein hat an diesem Wochenende einen Intensivkurs "Französisch für Anfänger" an der Wittener Volkshochschule gebucht.
Hoffentlich habe ich dann endlich mal etwas Ruhe nach all dem Streß der letzten Zeit.

 

von Pfarrer Neukirch aus Witten am 19.02.2005 07:37

Ich will meinen Pflichtteil!
Ich will! Ich will! Ich will! Ich will!
Ich werde sonst böse!!! Bbääääähhhh!!!
Heute gehört mir Korsika und morgen die ganze Welt!
Heil!

 

von Anonym am 18.02.2005 23:50

Koßmann Lassen sie doch die ach so witzigen Beiträge.
sie sind schlecht gemacht und absolut humorlos

 

von Ganoven Ede am 18.02.2005 21:46

Heil Pfarrer, na, Du bist ja wieder gut drauf. Ich soll also für Dich Legionäre werben, die auf Korsika landen sollen?
Einen Arsch werde ich für Dich tun! Ich lebe mit meiner schönen Pension als Superintendent von Paraguay in Saus und Braus.
Kümmere Dich um Deinen Scheiß alleine!
Mit deutschnationalen Gruß, Ganoven Ede

 

von ACH WIE LUSTIG !!!!!!!!!!! am 18.02.2005 20:56

DEINE WITZCHEN WERDEN VON MAL ZU MAL BLÖDER und FADER

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

von Eleonore Neukirch Klempner, z. Zt. in Witten aus Bobenneukirchen / DDR am 18.02.2005 19:45

Männlin ist jetzt total ausgefliptt!
Er will unbedingt die französische Regierung auf die Herausgabe von Korsika verklagen.
Männlein ist überzeugt davon, dass er der Ururururgroßenkel von Napoleon ist, und will daher seinen Pflichtteil beanspruchen.

 

von joachim vinckestr. am 18.02.2005 19:02

Euer Joachim hat sich wieder lustige Geschichte ausgedacht als "Klaus Jürgen aus Leuna / DDR ", gefällt sie auch ? An diesem schönen Tag bin ich spazieren gegangen und habe mir diese tolle Geschichte ausgedacht. Wenn ich den Menschen beim arbeiten zusehen kann, freue ich mich auf das Monatsende! Endlich bezahlt der Steuerzahler wieder für mich !
Arbeiten nicht für mich!!! Ich will lieber Geld vom Staat oder von meinen Brüdern !

 

Kommentar:
Ja, Herr Pfarrer, Sie müssen es ja wissen. Sie haben ja nie in Ihrem Leben gearbeitet. Sie haben nichts besseres zu tun, als den ganzen Tag Gästebucheintragungen zu fälschen. Dafür muß Ihnen der Steuerzahler 4.000 EUR netto / Monat zahlen.
GELD will ich natürlich auch - aber nur das, was mir gerecht zusteht.

 

von Klaus Jürgen aus Leuna / DDR am 18.02.2005 13:28

Vater!
Was soll denn das nun wieder heißen? Du willst zu mir nach Leuna kommen und hier eine Filiale von SM Susis exklusiven Saunaclub aufmachen, weil Du in Witten bei der Kirche endgültig ausgeschmissen hast.
Bleibe, wo der Pfeffer wächst, wir haben hier schon mehr Nazis als genug!
Mit antiimperialistischen Gruß, Klaus Jürgen

 

von Anonym am 18.02.2005 11:47

Homepage: www.herne.de/kuenstlerhandbuch/khb_index.html

Armer Joachim .
Carmen Brandes hat ihn nicht rangelassen und sogar die Kurdenweiber finden ihn abstossen.
Nichts destotrotz macht er auf der Webseite der Stadt Herne fleissig Reklame für Carmen.

 

von GANZ WITTEN LACHT SICH SCHIEF !!! am 18.02.2005 08:02

Homepage: www.anticlerus.com/pfarrer_luege

Na Pfarrer, noch keine einzige Morddrohung in diesem Jahr?
Hast Du die Hosen voll? Mit brauner Scheiße?
Ha ha ha ha ha ha!!!!!

 

von Eleonore Neukirch Klempner zu Besuch in Witten / BRD am 17.02.2005 22:30

Männlein ist außer Rand und Band. Der katholische Gemeindepfarrer hat ihm geraten, sich die CD von der Sängerin Carmen Brandes in voller Lautstärke anzuhören.
Männlein bekam absolute Schreikrämpfe, Zuckungen und sprach in einwandfreiem Deutsch.
Der katholische Pfarrer meinte, das wäre alles nur kurzfristige Nebenwirkungen.
Hoffentlich hat er recht, ich mache mir Sorgen um Männlein.

 

von Dr. Dr. Siegfried Freund aus Wien / Österreich am 17.02.2005 21:19

Ich habe einen neuen Patienten. der geschundenen Joachim aus der Vinckestr., hat sein Herz offenbart. Er glaubt wirklich, er wäre ein Künstler und das böse deutsche Gericht würde ihn verfolgen. Nachdem er das Erbe der Mutter vergeudet hat, will er weiteres Geld von seinen Brüdern. Er glaubt wirklich einen Anspruch zu haben ! Joachim braucht für wirklich lange Zeit einen Behandlungsplatz, damit diese Wahnvorstellungen aufhören. Anschließend wäre eine einfache Arbeit angemessen (z.B. Containerplatzreinigung).

 

von abdula öcalan am 17.02.2005 10:34

Oder ins Kurdenland.dort gibts sogar jede Menge Naziparteien
"patriotische partei kurd" undsoweiter

 

von Dr. Dr. Siegfried Freund aus Wien / Österreich am 17.02.2005 06:00

Herr Pfarrer, Sie sind ein wirklich hochinteressanter Fall!
Sie glauben, Sie wären ein honoriger Bürger, der Steuern zahlt.
Aber, dass sich jemand einbildet, einen kleinen Bruder zu haben, habe ich in meiner jahrzehntelangen Praxis noch nicht erlebt.
Bitte kommen Sie unbedingt zu mir nach Wien! Sie sind ein interessantes Forschungsobjekt, die Behandlung ist daher kostenlos.
Sie werden sich sicher in Wien wohl fühlen, wir haben hier auch genug Nazis.
MfG Dr. Dr. Siegfreund aus Wien

 

von Ein mitwürger aus Witten / BRD am 16.02.2005 23:33

Eleonore, ich glaube Dein Männlein ist besessen.
Suche mit ihm umgehend einen katholischen Pfarrer auf!
Keine Angst, die Bruderhilfe übernimmt die Rechnung!

 

von herne witzig am 16.02.2005 21:31

Liebe Eleonore,
wenn Du Hilfe brauchst bei Wahnvorstellungen, frage bitte Deinen Schwager in Herne, der hat seit Jahren schon Wahnvorstellungen. Er braucht dringend Hilfe.

 

von Eleonore Neukich Klempner zu Gast in Witten am 16.02.2005 21:00

Ach, Männlein hat sich gestern wirklich wieder so furchtbar aufgeregt.
Er glaubt doch wirklich, er wäre weitläufig mit Napoleon verwandt und hätte daher noch was zu erben.
Wie kamm ich bloß meinem Männlein diesen Unsinn ausreden? Es wird ja immer schlimmer mit ihm!
WER KANN UNS HELFEN???!!!

 

von Anonym am 16.02.2005 07:37

Man sieht, wie wahnsinnig der Pfarrer ist.
Gibt es etwa in Witten - oder in einer Nachbarstadt - einen Pfarrer Namens "Koßmann"????????

 

von koßmann jäger am 15.02.2005 21:53

Koßmann, warum lügst Du ?
Du bist der kleine Bruder des Pfarrers !!!!!!!!!!!!!!!!!

 

von Thomas aus der Bobestraße in Dresden / DDR am 15.02.2005 21:14

Amerika ist nicht gleich die USA, Siw sollten mal Ihre Geographiekenntnisse aufmöbeln, Herr Superpfarrer!
Aber bleiben wir mal bei den USA. In den USA wird Ihre verbrecherische Kirche in der Tat nicht vom Staat finanziert, denn da muß sich der Staat ´raushalten. Aber Ihre Kirche lebt in den USA trotzdem - und wahrscheinlich besser als in der klerikalen BRD.
ÜBERLEGEN SIE MAL SEHR GENAU, WORAN DASS LIEGT!!!

 

von Anonym am 15.02.2005 19:04

Koßmann macht sich über den Sozialismus lustig.In einem kapitalistischen Staat wie USA aber bekommen Schmarotzer wie Koßmann nicht soviel Geld in den fetten Arsch geschoben.Er kann Deutschland auf Knieen danken

 

von Klaus Jürgen aus Leuna / DDR am 15.02.2005 17:47

Jetzt habt Ihr es endlich geschafft, den einzigen anständigen Menschen nach Amerika zu vertrteiben. Ausgerechnet in das Land des heiligen Kapitalismus. Aber unser Proletariat wird siegen!
Mit antiimperialistischen Gruß, Klaus Jürgen aus Leuna / DDR

 

von herne witzig am 15.02.2005 17:43

kotzmännchen, du bist der kleine bruder des pfarrers.
wann ist im nächsten monat die premiere des angekündigten theaterstücks im kurdentempel !
etwa wieder eine luftnummer, wie alles in deinem leben ?

 

Kommentar:
Was sagt eigentlich Ihr Psychiater zu Ihren wahnvorstellungen, Herr PfarrerP
Sie sind Fall für Siegfried Freud!

 

von Anonym am 15.02.2005 17:03

laber nicht jahrelang von Kanada!
Du Schwätzer
GEH ENDLICH !!!!!!!!!!!!!!

 

von SM Susi am 15.02.2005 16:46

Hallo Pfarrerchen, warum hast Du dich denn wieder so furchtbar aufgeregt?
Kotzmann kann Dir doch schnurz piepe egal sein! Lasse ihn doch ruhig nach Kanada abhauen, da gibt es doch auch bestimmt dreckige Containerstandplätze.
Nazis gibt es aber wohl mehr in den USA. Vielleicht könnt Ihr da auch wieder Arbeitslager für Typen wie Kotzmann einführen.
Kanada ist ein liberales Land, das wäre für Dich nicht das richtige.
Ach, komme doch erst mal nächsten Samstag wieder zu mir. Ich habe eine tolle neue Lederpeitsche. Ich werd´s Dir schon zeigen!
Aber die alten Sondertarife für Kirchenbeamte gibt´s nicht mehr!
Deine SM Susi

 

von Anonym am 15.02.2005 12:35

Laut Statistik gibt es wieder mehr Kircheneintritte.
Kann es wirklich sein,dass niemand joachims Webseite liest?

 

Kommentar:
Ach, Herr Pfarrer, Sie glauben ja auch ich wäre Ihr kleiner Bruder.

 

von Ein steuerzahler, de was gegen Schmarotzer hat am 15.02.2005 09:07

Wann wir die Kirche eigentlich für ihren eigenen Unterhalt sorgen können?

 

von Anonym am 14.02.2005 22:11

Kanada nimmt sogar Pfarrer auf!

von Herne lacht und lacht am 14.02.2005 21:00

ein bürger und ein denkender mitmensch, das klingt nach dem amwaytrottel.
kotzmann kommt niemals nach Kanada. kriminelle und schmarotzer, die für ihren eigenen unterhalt nicht sorgen können, werden nicht aufgenommen. aber ihr beiden könnt ein schönes zimmer im eickeler marienhospital bei dr.krisor bekommen. joachim kann dort endlich das grab seiner mutter pflegen, schließlich hat er über vierzig jahre von ihrem geld gelebt.

 

von an den Vorredner am 14.02.2005 20:51

Wer soll mit diesem verkommenen Staat noch falsches Mitleid haben?

 

von Ein denkender Mitmensch am 14.02.2005 17:29

Armes Deutschland!
Joachim wird die Justizaffäre in Kanada rücksichtslos vermarkten.
Die Wellen werden hochschlagen.Kanada, USA und die UNO werden Schadenersatzforderungen für Joachim von der BRD fordern.
Deutschland wird international geächtet sein!

 

von Ein Bürger am 14.02.2005 05:33

Die Auswanderung Koßmanns nach Kanada wird ein nicht zu wieder gut machender kultureller Verlust für Deutschland sein!
Es ist eine Schande für unser Land, dass ausgerechnet die fähigsten und anständigsten Leute von hier vertrieben werden!

 

von Auf nimmerwiedersehn Kotzi am 13.02.2005 23:14

Das Kurdenland ist besser geeignet für Kossmann.Schmutzig und verwahrlost wie er!

 

von Herne lacht und lacht am 13.02.2005 23:12

der faule kotzmann will jetzt also auf kosten kanadas leben !

 

von Anonym am 13.02.2005 23:00

Herr Pfarrer, wann merken Sie eigentlich dass Sie hier der Klassenclown sind???????????????

 

von Anonym am 13.02.2005 20:27

Kotzmanns Onkel Lustig,S.M Susi etc.geschreibsel bringt Keinen zum lachen-Aber dafür sein Bettelschreiben um Asyl.Die Kanadier werden eine Runde wiehern bevor Kotzmanns Wisch im Papierkorb verschwindet.

 

von Anonym am 13.02.2005 20:18

...waren Sie schon mal drin, Herr Pfarrer?

 

von koßmann jäger am 13.02.2005 20:17

auch in kanada gibt es eine klapsmühle, sicherlich auch ein arbeitslager für tagediebe.

von Ein INSIDER am 13.02.2005 19:36

Zur Information unseres Pfarrers teile ich hiermit mit, dass Koßmann mittlerweile genügend Beweismaterial gegen die Behörden in der Hand hat, so dass sein Asylantrag akzeptiert werden wird.

IM LAUFE DER NÄCHSTEN TAGE WIRD OFFIZIELL DER ASYLANTRAG BEIM KANADISCHEN KOSULAT IN DÜSSELDORF GESTELLT!

 

von joachim der kurdenfreund am 13.02.2005 14:24

wie soll ich auf einem kurdischen Esel nach Kanada kommen ?

 

von Der richtige Joachim Koßmann am 13.02.2005 13:56

Ach, Herr Pfarrer, ich bleibe Ihnen auch in Kanada durchs Internet erhalten. Sie müssen sich noch nicht mal an eine neue Adresse gewöhnen. Ich will Ihnen bei Ihrer fortschreitenden Verkalkung auch nicht zu viel zumuten.
Ürbigens lerne ich schon fleißig französisch.

 

von joachim der Kurdendiener am 13.02.2005 12:56

ich bleibe lieber bei meinen kurdischen Freunden !

 

von Anonym am 13.02.2005 09:17

Noch immer nicht in Kanada ?????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????
?????????????????????????????????????????????????
HAHAHAHA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

von Frage an den Pfarrer am 12.02.2005 08:44

Herr Ofarrer, warum interessieren Sie sich eigentlich auf einmal so sehr für Koßmann? Welche Gründe gibt es dafür?
Wiederholen Sie jetzt aber bitte nicht den Spruch, Koßmann lebe auf Kosten des Steuerzahlers. Das tun die anderen fünf Millionen Arbeitslosen (unfreiwillig) auch.

 

 

Kommentar:
Ganz Herne und witten warten auf Ihre Antwort, Herr Pfarrer!

 

von Herne lacht und lacht am 11.02.2005 20:56

an den amwaytrottel,
was soll koßmann vererben? vielleicht die lizenzen, die keiner haben will oder seine schmutzige höhle?
koßmann ist froh über seine monatliche zahlung vom steuerzahler, ohne wäre er längst verhungert.

 

von Ein freund vom Amway geschäft am 11.02.2005 20:26

Die vier neuen Zuschriften des Pfarrers sind ja schon wirklich krankhaft...
Unser Pfarrer "Neukirch" hat also etwas gegen die Zusammenarbeit von Koßmann mit den Kurden. Warum?
Wie wir alle wissen, lebt Pfarrer Neukirch unter der Zwangsvorstellung, Koßmann wäre sein kleiner Bruder. Da Koßmann kinderlos ist, wären dann die Kinder des Pfarrers Koßmanns potentielle Erben.
Damit hätte Koßmann ja den Pfarrer in der Hand, mit der Drohung seine Kinder zu enterben, jeden Vergleich durchzusetzen, den er will.
Deshalb will der Pfarrer mit allen Mitteln verhindern, dass Koßmann reich wird!

von Kurdenfan am 11.02.2005 19:26

KURDEN GO HOME!

 

von kurdischer Kulturverein am 11.02.2005 19:11

dieser doofe deutsche drängt sich immer auf, wir wollen ihn nicht, und brauchen auch seine hilfe nicht! koßmann bleib zu hause!!!

 

von joachim der Kurdendiener am 11.02.2005 18:27

wieder lustige geschichte von mir "Manuel Neukirch aus Witten ", ich habe wieder langeweile, und schreibe diese geschichten. laßt euch überraschen, bald schreibe ich wieder als sm susi oder kardinal wasservogel ! ich finde diese geschichten sehr lustig.
damit zeige ich mein talent als schrifsteller!

 

von An die Filzlaus Kotzmann am 11.02.2005 09:22

Na Joachim
du Schmutzfink hast wieder mal die Zähne nicht geputzt am Morgen.
Gewaschen bist du auch nicht und einen Kamm kennst du gar nicht

 

von Manuel Neukirch aus Witten am 11.02.2005 08:25

Daddy will sich jetzt wirklich bessern. Er hat für den morgigen Osterbasar der St. Didi Kirchengemeinde 200 braune Eier gekauft und jene gestern mühevoll weiß gefärbt. In seinem Kern steckt wohl doch ein guter Mensch.

 

von Anonym am 10.02.2005 22:08

Respekt:
Ein kometenhafter Aufstieg.
Mit mitte 40 schon Containerreiniger.
Diese Traumkarriere macht einen schwindelig.
Und mit 50 steht joachim schon vor dem fachkundigen Kurdenpublikum

 

 

von herne witzig am 10.02.2005 21:24

kotzmännchen,du gierst geradezu nach anerkennung!
alles was du bisher gemacht hast, ist gescheitert, das ist fakt !!!
künstlerkarriere, studium, lizenzen und links verkaufen, etc. alles geschwätz.
aber: containerstandplätze zu reinigen hat funktioniert !

 

Kommentar:
...immerhin spreche ich richtiges Deutsch!

 

von Anonym am 10.02.2005 20:30

...Sie haben dann ja schon Ihren Löffel abgegeben, Herr Pfarrer!

...ünrigens: Leni Riefenstahl hat noch mit 80 Jahren Tiefseetauchen gelernt!

 

von Anonym am 10.02.2005 19:31

Gratuliere Joachim!
Du stehst erst am Anfang einer wundervollen Karriere!
Zu Deinem 20-Jährigen Bühnenjubileum kommen Dich die Groupies im Altersheim besuchen

 

von Anonym am 10.02.2005 13:42

Ihr Leben geht dem Ende zu. Ein Leben voller Lüge und Betrug. Ein tolles Leben.

Koßmanns Leben fängt jetzt erst mal richtig an!

 

von Anonym am 09.02.2005 20:44

was ist schon eine verlorene wahl gegen ein verpasstes leben

 

Kommentar:
Was habe ich verpaßt, Herr Pfarrer?
30 Jahre mit einer Frau wie der Ihren verheiratet zu sein?
Kinder zu haben, die nur auf den Nerv gehen?
Eine liebevolle Familie zu haben? (darauf scheiße ich, um Ihren Jargon zu verwenden)
Ihrer Meinung nach, Herr Pfarrer, habe ich doch mein ganzes Leben lang auf der faulen Haut gelegen, auf Kosten anderer gelebt, und habe es mir gut gehen lassen.
Ich habe es verpaßt ein unfreies, angepaßtes Leben zu führen. Das stimmt.
Sicherlich habe ich den Reichtum verpaßt. Bislang jedenfalls...

 

von HA HA HA !!! am 09.02.2005 20:27
Wie war das noch gleich mit der verloren Wahl???
HA HA HA HA HA!!!

von Herne lacht und lacht am 09.02.2005 18:27

wer beneidet kotzmann und um was ? etwa um sein schmutziges erscheinungsbild oder um sein lebenslanges versagen? oder vielleicht um seine höhle auf der vinckestr.?

 

von Anonym am 09.02.2005 14:50

Herr Pfarrer, Sie sind auf dem absterbenden Ast. Bei Ihnen läuft nichts mehr. Klar, dass Sie Koßmann beneiden!

 

von Anonym am 09.02.2005 13:38

Passiert in ihrem kümmerlichen Leben endlich was ?
Wurde auch Zeit mit 50 Jahren

..............................

 

von Ein Insider an den Pfarrer am 09.02.2005 08:12

Mein lieber Herr Pfarrer, Sie haben wegen Ihrer minderbemittelten Intelligenz immer noch nicht begriffen, worum es überhaupt geht.
Aber vielleicht ist das sogar ganz gut so. Lassen Sie sich also mal überraschen, was in nächster Zeit passieren wird!

 

von Realist am 08.02.2005 22:26

joachim sei froh, daß du staatliche unterstützung erhälst, sonst wärst du längst verhungert. vergiß du träume von kanada. richte dein einfaches leben so ein, wie du es jetzt hast. es wird kaum besser.

 

von Einer der's gut mit Ihnen meint am 08.02.2005 21:56

Was das grundsätzliche betrifft, habst Du Recht mein lieber Joachim.
Aber Dein Fall ist sowas von Unwichtig.Niemand kratzt das.Niemand wird seinen Arbeitsplatz verlieren.Und Niemand wird nur eine müde Mark in irgendwelche Filmrechte investieren.
Kanada wird ein Traum bleiben.Das Kurdenland liegt näher.Ist per Auto oder per Kamel erreichbar.
übrigens: "Autoritäten" ohne H ,Herr Journalist

 

von Joachim Koßmann am 08.02.2005 21:37

Jetzt wollen wir maL Klartext reden, mein lieber Herr Pfarrer, aber auch meine lieben Damen und Herren vom Gericht.
Ein "Querulant" ist jemand, der sein Recht haben will. Ist das verwerflich? Wir alle wollen doch unser Recht haben! Wir wollen Kleidung, Nahrung, einen gerechten Lohn für ordentliche Arbeit. Ist doch in Ordnung, so etwas zu verlangen, oder etwa nicht?
Und was verlange ich? Ich verlange, daß die Vorgänge vor Gericht ordnungsgemäß aufgeklärt werden. Das liegt im allgemeinen Interesse, denn auch dritte Personen könnten künftig betroffen sein.
Die Kirche, aber auch der Staat, lehren uns seit Jahrhunderten, Unrecht widerstandslos hinzunehmen. DAS RECHT SEI IMMER NUR AUF DER SEITE DER AUTHORITÄTEN.
Wir haben also eine Zweiklassengesellschaft. Während einige Personen den Bundeskanzler straflos als Verbrecher bezeichnen dürfen, dürfte ich es nicht. Ist das in Ordnung?
Warum wollen Kirche und Staat weiterhin Unrecht durchsetzen? Könnten Sie sonst nicht existieren?
Das wäre ja ein schönes Armutszeugnis. Vielleicht würdig für irgendeine Bananenrepublik.

Aber was ist jetzt konkret mein "Recht"? Mir geht es jetzt nur noch um die Vermarktung der Affäre, damit ich meine geplante Auswanderung nach Kanada bezahlen kann.
Aber müßten für mein "Recht" nicht auch andere büßen? Dem Ansehen der Bundesrepublik könnte Schaden zugefügt werden, das könnte der Wirtschaft schaden und Arbeitsplätze vernichten...
Nein, man muß es langfristig sehen. Wer ein neues Haus bauen will, muß u. U. zuerst ein altes kaputtes abreißen, um Platz zu schaffen.
Die 2,5 Millionen EUR, die die Allgemeinheit (so oder so) in meine Auswanderung stecken muß, sind gut investiertes Geld. Gut investiert in einen Rechtsstaat, den es (leider noch) nicht gibt!

Bitte denken Sie mal alle in Ruhe darüber nach! Sagen Sie mir ruhig Ihre Meinung dazu!

Ihr Joachim Koßmann

 

 

von Anonym am 08.02.2005 21:35

koßmann braucht dringend die reinigungsmittel von amway, sein schmutziges erscheinungsbild sagt alles.

 

von Imam am 08.02.2005 12:57

Sucht mal im Internet unter "Querulantenwahn"!
(Joachims Hauptkrankheit)

 

Kommentar:
...ach, Sie sind also doch schon zum Islam übergetreten, Herr Pfarrer?

 

von Anonym am 07.02.2005 23:55

HAHAHA!

von Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha aus Herne / NRW am 07.02.2005 22:26

Vielleicht wären Sie, Herr Pfarrer, ja ein guter Kunde geworden für Koßmanns Reinigunsmittel von Amway.
Sie haben ja genug Dreck am Stecken!

 

von Herne lacht und lacht am 07.02.2005 20:54

kotzmännchen, auch du hast mit reinigungsmitteln von amway gehandelt. wie immer in deinem kümmerlichen leben: ohne erfolg !!! Ha Ha Ha !

 

von Eleonre Neukirch Klempner z. Zt. in Witten / BRD zu Gast am 07.02.2005 19:35

Ich muß das jetzt mal aufklären, weshalb sich Männlein so furchtbar aufgeregt hat.
Ich hatte doch letzten Freitag Männleins Reichkriegsflagge gewaschen und total übersehen, dass noch drei rote Tangas in der Waschmaschine waren. Jetzt ist die schöne Reichskriegsflagge total rosa verfärbt, und Männlein hat einen Tobsuchtsanfall gekriegt.
Vielleicht kann mir aber der Herr vom Amway Geschäft raten, wie ich das rosa Zeug wieder ´raus kriege, Sie handeln ja mit Reinigungsmitteln.

 

von steuerzahlender bürger am 07.02.2005 19:17

du amwayfreund bist einfach ein idiot. ihr beiden seid einfach versager, die nichts im leben geleistet haben.
warum erstattet koßmann keine strafanzeigen gegen die angeblich bösen ? koßmann wird demnächst von HARTZ IV verfolgt, sonst von niemandem ! koßmann kann nur verleumdungen in die welt setzen, ohne beweise. falls er beweise hat, sollte stafanzeigen stellen. er macht es nicht, also: wie üblich bei ihm, alles geschwätz.
übrigens: ich bin nicht sein bruder, der pfarrer !

 

Kommentar:
Zu Ihrer Information, Herr Pfarrer:

ICH HATTE STRAFANZEIGEN GEGEN DIE RICHTERIN ERSTATTET, UND AUCH GEGEN SIE, HERR PFARRER!

Aber die Behörden haben sich mehrfach geweigert, ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Ermittlung nachzukommen.

Das hat wohl Methode in diesem Land: Wenn das wahrscheinliche Ergebnis den Behörden nicht in den Kram paßt, werden die Ermittlungen ganz einfach unterlassen!

EIN SCHÖNER RECHTSSTAAT IST DAS HIER!!!

 

von Ein freund vom amway geschäft am 07.02.2005 18:50

Koßmann ist ein Opfer politischer Verfolgung!
Warum äußern Sie sich eigentlich nicht zu den Prozessen, Herr Pfarrer, Sie waren doch dabei! Was gibt es sonst noch zu verbergen?
Koßmann ist wegen Verleumdung verurteilt worden, obgleich Sie sich selbst bezichtigt haben, Steuern zu hinterziehen. Und Ihre (neo)nazistischen Sprüche, die Sie hier seit Jahren ablassen, machen wohl klar, DASS SIE DEN BELEIDIGENDEN BRIEF AN DEN ISRARELISCHEN BOTSCHAFTER GESCHRIEBEN HABEN, HERR PFARRER!
Beweise gegen Koßmann gibt es nicht, er wurde ein Opfer politischer Schauprozesse.

Aber in einem Punkt haben Sie recht, Herr Pfarrer. Koßmann ist mit Sicherheit ein Querulant. Aber warum ist das etwas Schlimmes? Warum soll man Unrecht widerstandslos hinnehmen?
Warum? Ihre Kirche gibt ja die Antwort: Man soll sich zu Lebzeiten demütigen, versklaven und (von der Kirche) ausbeuten lassen, um das "ewige Gnadenleben" empfangen zu können. Ich scheiße drauf!

 

von Anonym am 07.02.2005 12:25

die journalistische tätigkeit von kotzmann beschränkt sich auf das schreiben von verleumdungen. deshalb ist er zweimal verurteilt worden. er ist ein notorischer lügner und querulant !!!!

 

von Aus der Gemeinde am 07.02.2005 07:05

Aber Herr Pfarrer, es ist doch keine Schande impotent zu sein...
Beruhigen Sie sich doch und essen Sie eine Banane zum Frühstück!

HELAU UND ALLAFF!

 

von Anonym am 06.02.2005 23:17

diese spacke nennt sich selbst einen journalisten!
grössenwahn und blödheit pur.
wo arbeitet dieser kackkopf als journalist?bei der "kurdischen patriotischen union" wie "herisch a." ?

 

von Herne lacht und lacht am 06.02.2005 23:13

wieder eine schwachsinnige "Pfarrer Neukirch aus Witten Ennepe - Ruhr - Kreis / BRD" Geschichte von kotzmann. wie blöde ist kotzmann eigentlich? eine einfache arbeit ist dringend erforderlich für ihn !

 

von Pfarrer Neukirch aus Witten Ennepe - Ruhr - Kreis / BRD am 06.02.2005 19:50

Ich habe den ganzen Tag über nichts anderes zu tun als Gästebucheintragungen zu fälschen. Ich mache das aber nicht etwa aus Langeweile und beschimpfe ehrbare Journalisten, sondern ich kriege sonst keinen mehr hoch.
So ist das eben, wenn man auf die 60 zugeht. Der Lack ist ab.

 

von Euer Freund Joachim am 06.02.2005 19:24

Heute habe ich wieder Langeweile, deshalb habe ich mir eine neue "Eleonore Neukirch Klempner vom VEB Saunaclub" Geschichte ausgedacht. Bei diesem schönen Wetter gehe ich viel spazieren und schaue den Menschen bei der Arbeit zu. Gut, daß ich so etwas nicht machen muß. Für mich zahlt der dumme Steuerzahler.

 

von Eleonore Neukirch Klempner vom VEB Saunaclub aus aus Bobenneukirchen / DDR z. Zt. in Witten / BRD am 06.02.2005 18:54

Die gestrige Karnevalsfeier war ja richtig super!
Ich habe für mein Kostum als Vogelscheuche den ersten Preis gewonnen. Dabei hatte ich gar kein Kostüm an. Ich sehe immer so aus.
Aber immerhin, der erste Preis ist ein fürstliches Diner im Hotel Excelsior auf eigene Kosten.
Prima, nicht wahr?

 

 

von Anonym am 06.02.2005 13:43

..besser als ein SS uniform!

 

von joachim der kurdenfreund am 06.02.2005 10:02

Ich brauche mich für eine Karnevalsfeier nicht zu verkleiden. ich laufe immer als Clown durch die Stadt.

 

von Eine Karnevalist am 06.02.2005 07:55

Eure Karnevalsfeier gestern war ja megagiei! Da sage noch einer noch, die Kirche wäre spießig!
Kardinal Wasservogel kam in seinem neuen rosa Taucheranzug. Das ist nichts gegen die neue braune SS Uniform aus Latex von Pfarrer X.. Klasse! Geil!
Gattin Eleonore, die zur Zeit zu Besuch in Witten ist, hatte sich als Vogelscheuche verkleidet. Sie hatte das billigste Kostüm, denn so sieht sie ja immer aus.
Clown Alfred Knullrich war auch ganz toll. Die Kinder haben ihn mit Tomaten beworfen. Das war ein Spaß!

 

von joachim der Kurdendiener am 06.02.2005 02:48

ich krieche gerne den Kurden in Arsch !

 

Kommentar:
...mit der Arschkriecherei müssen Sie ja genug Erfahrung haben, Herr Pfarrer. Sie haben ja genug Scheiße im Kopf.

 

von Kurdenfan am 05.02.2005 23:24

Wer hat Moshammer bestialisch ermordet, Joachim?
Jawohl ein Kurde!

 

von Deinem Onkel Lustig an den Pfarrer am 05.02.2005 18:35

Der echte joachim würde wohl wenigsten den Namen "Vinckestraße" richtig schreiben, mein lieber Neffe.
Was sagt eigentlich Dein Psychiater dazu, dass du hier dauernd was fälschst?
Du schadest Dir doch nur selbst? Jetzt weiß doch wirklich jeder, dass Du den beleidigenden Brief an den israelischen Botschafter geschrieben hast. Urteil hin oder her.
Mein Neffe, werde doch mal endlich erwachsen. Dass Du jetzt schon seit drei Jahren nicht mehr ins Bett kackst, macht aus Dir noch lange keinen rechten Mann!
Mach jetzt mal endlich reinen Tisch1

 

von joachim aus der vinkestr. am 05.02.2005 16:17

ich bin doch wieder lustiges kerlchen; wie findet ihr meinen neuen "pfarrer neukirch" beitrag? zur zeit habe ich noch reichlich freizeit, weil der steuerzahler meinen lebensunterhalt sichert. was mache ich, wenn Hartz IV auch mich betrifft? muß ich dann wirklich arbeiten gehen ? ich bitte um hilfreiche vorschläge !

 

von Pfarrer neukirch aus Witte, Ennepe - Ruhr - Kreis / BRD am 05.02.2005 11:37

Ich leide unter erheblichen Persönlichkeitsstörungen. Zuerst glaubte ich, ich wäre ein "honoriger Bürger, der Steuern zahlt" und jetzt glaube ich, ich wäre mein kleiner Bruder.
BITTE HILFE!!! BITTE HILFE!!!

von Joachim Kossmann am 05.02.2005 09:25

der Bürger hat ein Recht auf saubere Strassen und Gehsteige. Ich als Bürgerrechtler werde mit meinem ganzen Engagement Kaugummis und Hundekot kratzen!

 

von koßmann jäger am 05.02.2005 07:58

Hartz IV verfolgt jetzt Koßmann! Endlich wird er arbeiten müssen.

 

von Ein dankbarer Bürger am 05.02.2005 07:45

Koßmann ist ein engagierter Bürgerrechtler, in etwa vergleichbar mit Ghandi oder Martin Luther King.
Es ist klar, dass er deswegen von der Orbigkeit verfolgt wird.
HUT AB VOR KOSSMANN!!!

 

von Anonym am 05.02.2005 00:12

Kossmanns Verfolgungswahn!!!
Wann endlich beantragst du Asyl ,du endloser Quassler???

 

von Ein Pfarrer Fan am 04.02.2005 23:05

Na Herr Pfarrer, noch keine einzige Morddrohung in diesem Jahr?
Mit Ihnen ist wohl auch nichts mehr los!

 

von Herne lacht und lacht am 04.02.2005 22:48

Wann beginnt die große Laufbahn als Sänger, Koßmann?

Etwa wieder eine Pleite, obwohl groß angekündigt ?
Aber Pleiten von Koßmann ist jeder gewöhnt. Typisch für Versager.

 

von steuerzahlender bürger am 04.02.2005 21:31

an den Verehrer !
wie sollte koßmann nach kanada kommen; kriminelle, die für ihren lebensunterhalt nicht sorgen können, werden nicht aufgenommen. koßmann(ist vorbestraft) lebt bis heute von öffentlichen geldern; er kann nicht für sich selbst sorgen (siehe seine schmutzigen fenster und sein schmieriges erscheinungsbild). aber dem deutschen steuerzahler soll es recht sein, wenn dummschwätzer wie koßmann und der amway-primat unser land verlassen.

 

von an Pfarrer Übelpfurz am 04.02.2005 20:19

Wenn sich PRO 7 für gescheiterte Existenzen interessiert, warum hat dann der Pfarrer immer noch keine eigene Samstag Abends Unterhaltungsshow?

 

von Ein Verehrer am 04.02.2005 13:34

Koßmann wird sicherlich ein kultureller Gewinn für Kanada sein.
Wir Deutschen sollten und schämen, das gerade die besten Leute unser heruntergekommenes Land verlassen wollen.

 

von hussein übelfurz am 03.02.2005 20:50

Kurdistan gewährt Asyl für Kotzmann und den Amwaytrottel!
Deutschland wird dann endlich von Kotzmann befreit sein, zur Freude des Steuerzahlers.

 

Kommentar:
...doch meine Websites bleiben, zur Freude aller, Herr Pfarrer!

von Ein Insider an den Pfarrer am 02.02.2005 22:56

Was muß Koßmann machen, um die Massenmedien für seine Gerichtsangelegenheit zu interessieren? Er muß die Behörden provozieren, Fehler zu machen. Deren Fehler werden es dann Koßmann wenigstens erst einmal ermöglichen, um politisches Asyl in den Niederlanden nachzusuchen. Das wäre zunächst einfacher und billigerm, als nach Kanada zu kommen. Damit wäre der Skandal perfekt.

 

von Ein Freund vom amway geschäft am 02.02.2005 21:28

Was vor Gericht geschieht, geht jeden etwas an! Jeden Bürger! Jede Bürgerin! Denn jeder kann einmal selbst betroffen sein. Jeder ist zumindest indirekt betroffen, weil er für die schäden, die die Justiz anrichtet, Steuern zahlen muß.

Wenn die Gerichtsgeschichte wirklich so "albern" ist, warum machen Sie solch ein großes Geheimnis daraus, Herr Pfarrer? Äußern Sie sich endlich!

Es ging dabei EBEN NICHT UM EINE ERBSCHAFTSAUSEINANDERSETZUNG, sondern es steht eine Richterin unter dem Tatverdacht der Erpressung.

Die Behörden versuchen alles, um diese Angelegenheit zu vertuschen. Die Klage wegen der vermeintlichen Verleumdung gegen Sie war nur ein Racheakt der Behörden, weil Koßmann die Berichterstattung nicht eingestellt hatte. Sie hatten sich selbst bezichtigt Steuern zu hinterziehen und trotzdem wurde Koßmann wegen Verleumdung bestraft. EIN ABSOLUTER SKANDAL!

Ich schäme mich, ein Bürger dieses Landes zu sein!

 

von Realist am 02.02.2005 16:27

Selbstverständlich interessiert sich PRO 7 für gescheiterte Existenzen ! Interesse war aber nur für Koßmanns Diät-buch, keinesfalls für seine alberne Gerichtsangelegebheit(es ist eine familiäre Erbschaftsangelegenheit) und somit nicht von öffentlichem Interesse!

Übrigens: Wann verkauft Koßmann endlich seine Urheberrechte für den tollen Dokumentarfilm? Seit Jahren schwätzt er davon !
Niemand scheint sich für diesen Schwachsinn zu interessieren!

 

Kommentar:
...immerhin interessieren Sie sich dafür, Herr Pfarrer!

Warum eigentlich??? Äußern Sie sich mal!!!

 

von Anonym am 01.02.2005 21:08

Immerhin interessiert sich sogar das Fernsehen für den schmutzigen obdachlosen Koßmann. Warum eigentlich, Herr Pfarrer?

 

von nachdenklicher zeitgenosse am 01.02.2005 18:10

WARUM HAT KOSSMANN KEINEN ERFOLG!!!
Es wird auch in Düsseldorf keine seriöse Firma geben, die einen Link bei Koßmann kauft! Das schmutzige Erscheinungsbild,etwa wie ein Obdachloser, sagt alles.

 

von Joachim Koßmann am 01.02.2005 05:45

Homepage: www.anticlerus.com/pfarrer_luege

Wolfgang Berkes Buch über Wanne - Eickel ist in der Tat recht gut, jedoch ist seine Zielgruppe zu klein, da es nur für Leute interessant ist, die einen Bezug zur stadt Wanne - Eickel haben.

Bei meinem Buch "Wie ich ohne Diät mein Gewicht halbiert habe", habe ich ähnliche Schwierigkeiten. Zwar gibt es mehr als genug Übergewichtige, die nicht wissen, wie sie abnehmen sollen, jedoch ist meine Methode des Gewichtabnehmens ohne Diät zu anspruchsvoll, weil sie zu viel Eigenarbeit erfordert. Die Leute wollen am liebsten einfache Lösungen - "Pillen schlucken" - und ansonsten ihr altes Lotterleben weiter führen. Ich kann mit meiner Sache nur eine kleine Minderheit erreichen, so dass mein finanzieller Erfolg leider ausbleiben wird. Nach Abverkauf meiner Bücher werde ich mich daher diesem Thema nicht mehr widmen können, da ich von meiner Arbeit leben muß.

Meine rheinruhrgebiet Site werde ich auf den Düsseldorfer Raum konzentrieren, in den kleineren Städten unserer Region gibt es kaum Firmen, die Interesse an weltweiter Werbung haben. Neues Bildmaterial aus 13 weiteren Städten habe ich bereits im letzten Sommer erstellt, es muß dann nur noch auf einen zweiten Serverplatz (der erste ist voll) upgeloadet werden. In diesem Sommer werde ich die Site noch mit Bildern aus verschiedenen niederländischen Städten ergänzen. Die Werbelinks werden künftig kostengünstiger (einmal 100 EUR) zu erhalten sein und auch im redaktionellen Teil untergebracht. Damit vereinfache ich auch die viel zu komplizierten Abrechnungen mit Außenumsatzsteuern etc.. Ferner werde ich bald auch ein Gästebuch freischalten - allerdings mit Vorschaltungen, so dass der Pfarrer hier nichts veröffentlichen kann. Der Pfarrer gehört auf die Witzseite.

Weitere Neuerungen: Die Site www.pro-kirchenaustritt.de wird demnächst eingestellt.

ALLGEMEINE SCHLUßBEMERKUNG:
IN DIESEM JAHR WIRD ES EINEN HEIßEN SOMMER GEBEN!

 

von koßmann jäger am 31.01.2005 21:45

hier geht es um den versager koßmann!!! die verlorene wahl eines pfarrers ist eine interne angelegenheit der kirche.
koßmann kündigt alles groß an,und dann ? alles pleiten !!!!
koßmann ist nur ein erbärmlicher dummschwätzer, der nichts im leben geleistet hat, außer das geld anderer leute verbraucht hat.

 

Kommentar:
Ein Superintendant ist jemand, der die Kirche nach außen hin repräsentiert. (so ähnlich wie ein Bürgermeister eine Stadt).
Die Wahl ist eine interne Sache der Kirche, aber auch für die Kirche spielt die öffentliche Meinung heute eine Rolle. Die Kirche kann sich keinen S. leisten, der ihr schadet.

 

von DER REALIST am 31.01.2005 21:17

Woran liegt es eigentlich, dass der Pfarrer die Wahlen verloren hat?

 

von Realist am 31.01.2005 19:41

der autor wolfgang berke veröffentlicht inzwischen sein zweites buch über wanne-eickel. warum verkaufst du keinen link in deiner schlechten ruhrgebietsseite ? liegt es daran, daß niemand etwas mit einem schmutzigen erscheinugsbild, wie koßmann es darstellt, zu tun haben möchte ? ich denke, der schwachsinn anticlerus wirkt sehr abschreckend. niemand wird darin geld investieren !!! koßmann ist einfach peinlich!

 

von Anonym am 31.01.2005 14:42

warte kotzmännchen bald holt dich der böse harz IV!

von Wo bleibt denn das Positive? am 30.01.2005 14:08

Herr Koßmann, im Grunde genommen hat doch der Pfarrer recht.
Wer, wie Sie beide, auf Staatskosten lebt, muß doch lieb und artig sein und darf nicht solche üblen Geschichten im Internet verbreiten!
WO BLEIBT DENN DA DAS POSITIVE?
Es gibt schließlich auch hunderte Richterinnen, die keine Angeklagten erpressen, und stellen Sie sich doch einmal vor, wie glücklich und dankbar jemand aus Bangla Desh wäre, wenn er für einen Euro in der Stunde Müll im Stadtpark aufsammeln dürfte!
Eigentlich geht es uns allen doch viel zu gut. Wir sollten froh darüber sein, in diesem freizeitlich demokratischen Rechtsstaat leben zu dürfen!

 

von Ein Besserwessi am 29.01.2005 18:57

Irgendwie kommen mir diese ganzen Geschichten verwirrend vor.
Alle reden immer nur um den heißen Brei herum.
Was ist denn tatsächlich passiert?
Man ist total verunsichert!
Es ist wohl klar, dass keiner der Beteiligten ein weiße Weste hat.
Ich will die Wahrheit erfahren!

 

von Hallo Euer Pfarrer X.! aus Witten / BRD am 28.01.2005 08:44

Wie gefalle ich Euch? Ich leider unter erheblichen Persönlichkeitsstörungen und glaube ich wäre Kotzmännchen.
Das sind die Nachwirkungen meiner fehlgeschlagenen Geschlechtsumwandlung.

 

von Euer Joachim aus der Vinkestr. am 27.01.2005 21:33

Lieber Leser,
wie gefällt Euch mein neuer Einfall "Eleonore Neukirch Klempner vom VEB Saunaclub Bobenneukirchen ".
Ich bin doch ein lustiges Kerlchen. Ich habe viel Freizeit und kann mir so lustige Geschichten ausdenken.

 

von Eleonore Neukirch Klempner vom VEB Saunaclub Bobenneukirchen / DDR am 27.01.2005 08:57

Unfug! Mein Männlein hat überhaupt keine Eier.

 

von Eine Bürgerin aus Witten am 27.01.2005 04:47

Man merkt, dass Pfarrer X. wieder in Witten ist. In letzter Zeit sind in unserem Edeka Markt ständig die braunen Eier ausverkauft.

 

von Herne lacht und lacht am 26.01.2005 21:55

Ihr Primaten habt und werdet überall versagen !

Ihr seid einfach Sozialfälle, unfähig für den eigenen Lebensunterhalt zu sorgen !

 

von Ein freund vom amway Geschäft am 26.01.2005 12:38

Wahrscheinlich waren wir zu anständig für das Amway Geschäft.
Wären wir statt dessen evangelische Pfarrer geworden, hätten wir wohl auch versagt.

 

von Herne lacht und lacht am 25.01.2005 20:43

Ihr alle müßt ein tolles Versagerteam bei Amway gewesen sein: Carmen, Koßmann und der amwaytrottel !

Looser erster Güte !!!

Heute alles Sozialfälle !

 

von Ein denker aus dem Ennepe - Ruhr - Kreis am 25.01.2005 14:37

Ich denke mal, dass das Eheweib des Pfarrers eine perfekte Ergänzung zu ihm darstellt.
Vielleicht war der Pfarrer in einem seiner früheren Leben ein Schwerverbrecher und ist jetzt dafür mit dieser Frau bestraft worden.

von Anonym am 25.01.2005 12:40

ein Pfarrer der im Konkubinat lebt, ist sowieso nicht tragbar!
Wenn er gegen diese Regel verstösst, verstösst er auch gegen Andere!!!
Oder lebt im Kurdenland der Imam auch unverheiratet?

 

von Ein kritischer Zeitgenosse am 25.01.2005 09:03

Der Pfarrer hat früher unverheiratet mit seiner jetzigen Frau zusammengelebt. In Ordnung, nichts dagegen zu sagen.
Aber der Pfarrer ist in eine Nachbarstadt gezogen, damit die Leute nichts davon merken. Dieser Pfarrer lügt und heuchelt selbst dann, wenn er gar nichts Schlimmes gemacht hat.
Das ist bezeichnend für seinen miesen Charakter!

 

von Ein freund vom Amway Geschäft am 24.01.2005 20:55

Dieser dumme Pfarrer hat doch überhaupt nichts begriffen. Bei seinen Brüdern kann Koßmann kein Geld holen, die haben ja nichts. Es geht ihm nur ums Prinzip, nicht um diese lächerlichen Peanuts.
Wie Koßmann diese Gerichtsgeschichte vermarkten wird, weiß man nicht. Fest steht nur, dass die Behörden äußerst empfindlich sind. Dafür haben Sie Ihre Gründe.
Sie waren als Zeuge im Gerichtssaal anwesend, Herr Pfarrer. Sie äußern sich nicht zu den Ereignissen. Warum nicht, wenn alles so albern war?

 

 

von Realist am 24.01.2005 20:28

Koßmann will nur Geld; die Kirche oder Freidenker sind ihm völlig egal !
Er hat nichts im Leben geleistet, erst das Erbe der Mutter vergeudet, jetzt lebt er von öffentlichen Geldern. Einfache Arbeiten leistet er nicht, weil er angeblich ein Künstler ist !
Die alberne Gerichtsangelegenheit ist inzwischen sein Lebensinhalt! Er will nur Geld von seinen Brüdern !
Koßmann will seit Jahren diesen Blödsinn vermarkten, nur niemand interessiert sich für diese Familienangelegenheit (Erbschaft) !
Koßmann ist überall gescheitert: keine Bücher verkauft, keine Links verkauft, keine Auftritte als "Künstler", keine Urheberrechte verkauft und nichts mit Theater (Kabarett und Kurdentempel)!
Ein kranker Mensch, den man nur bedauern kann, und ihm eine einfache Arbeit gibt, damit er sein Brot verdienen muß !

 

von Dirk aus Witten / BRD am 23.01.2005 19:58

...mit Sicherheit die evangelische Landeskirche Bielefeld!

 

von Anonym am 23.01.2005 19:18

Wer schützt uns vor dem Terror der PKK?

 

von Auch ich wurde religiös erzogen! am 23.01.2005 17:32

Warum wird hier ständig über Tatsachen diskutiert?
Es ist erwiesen, dass Religion Meinschen krank machen kann:
Die Angst vor der Hölle, der ewigen Verdammnis, dem Teufel, dem Verlust des Gnadenlebens.
Falsche Schuldgefühle (wie es der Vorredner bereits erwähnte) durch den angeblichen Märtyrertod Jesu, durch die Erbsünde u.s.w..
Es steht jedem Erwachsenen frei, das alles zu ignorieren und sich für die Religion zu entscheiden.
Aber Kinder benötigen einen besonderen Schutz, so wie sie gegen sexuellen Mißbrauch, alkohol und Drogen geschützt werden müssen

 

von Pfarrer Neukirch Klemper aus Neubobehausen /DDR am 23.01.2005 17:28

soviele rechtschreibfehler!
der "leser" kann nur kossmann sein - anonym natürlich

 

von Ein Leser am 23.01.2005 16:13

Seit geraumer Zeit verfolge ich die Diskussionen hier in diesem Gästebuch. Sie beweise, dass offensichtlich ein Diskussionsbedarf vorhanden ist. Daneben hat auch der Pfarrer den Wunsch sich zu äußern. Natürlich ist es schade, dass er anonym bleibt, vielleicht hat er Angst um seinen Posten. Das könnte man ja verstehen.
Es ist klar, dass sich vieles in der Kirche ändern muß, was auch im Interesse der Kirche selbst liegt, weil sie sonst nicht überleben kann. Eine vernünftige Diskussion ist ängst überfällig, und zwar auf breiter Basis!

 

von Herner Bürger am 23.01.2005 15:35

Hört hört

"Die Kirche nötigt und erpresst wehrlose Kinder"

Solcher absoluter Schwachsinn spricht für die geistige Verfassung Koßmanns!
WANN BEKOMMT DIESES OHRFEIGENGESICHT ENDLICH EINEN VORMUND?

 

Kommentar:
Wirklich Schwachsinn???

Laut Kirchengebot MÜSSEN Eltern ihre Kinder taufen lassen und religiös erziehen (es geht hier also nicht um´s Elternrecht!). Die aufgezwungene Mitgliedschaft in einer Kirche ist eine schwerwiegende Verletzung der Religionsfreiheit. EINEN KIRCHENRECHTLICHEN KIRCHENAUSTRITT GIBT ES AUCH FÜR ERWACHSENE NICHT!

Ich selbst wurde früher noch im Teufelsglauben erzogen und habe deswegen starke Ängste ausstehen müssen (Nachweis: Kopien aus meinem Religionsheft von 1964, in www.pro-kirchenaustritt.de veröffentlicht).
Der Teufelsglaube ist zwar heute nicht mehr aktuell, aber zumindest lügt die Kirche die Menschen an, Jesus habe sein Leben für sie geopfert, um falsche Schuldgefühle zu erwecken.

"Niemand darf gegen seinen Willen zur Teilnahme an religiösen Übungen gezwungen werden", lesen Sie mal das Grundgesetz! Allerdings ist das Grundgesetz nicht mehr wert als das Papier, auf dem es geschrieben steht.

von DIE "SELBSTJUSTIZ" DER KIRCHE am 23.01.2005 08:53

Herr Pfarrer, Ihre Verbrecherorganisation Namens Kirche übt seit 2000 Jahren Selbstjustiz.
Zwangsmitgliedschaft, Kirchensteuern, Ausbeutung von Staat und Bevölkerung, Drohungen, Nötigungen und Erpressungen insbesondere auch von wehrlosen Kindern.
Da unser verlogener Staat diese Praktiken unterstützt, ist Widerstand angesagt!

 

von Anonym am 23.01.2005 00:14

Hat der Pfarrer jetzt endlich seine Unterhaltsschulden für Klaus - Jürgen bezahlt?

 

von Winckestrasse am 22.01.2005 23:32

Koßmann verspottet hier Arbeitslose, die "unterqualifizierte" Arbeiten verrichten müssen.
Mit welchem Recht bezeichnet sich dieser dorftrottel als Intellektueller? Nicht mal 50 Semester reichen ihm um sein Studium abzuschliessen.
ein arroganter Dummschwätzer.
wieviele seiner ankündigungen haben sich bewahrheitet?

 

Kommentar:
Die Praktiken unserer Regierung, durch die Hintertür durch Hartz IV die Sklaverei (1,-- EURO JOBS) wieder einzuführen, sollte sich kein einziger Mensch, der noch über ein wenig Selbstachtung verfügt,gefallen lassen!

 

von Ein Mitwürger am 22.01.2005 22:36

Herr Pfarrer, DU SOLLST NICHT BEGEHREN DEINES NÄCHSTEN HAB UND GUT!
Das ist das fünfte Gebot, äääh, das ist eines von zehn Geboten.

 

von Anonym am 22.01.2005 20:14

an den Amwaytrottel !
Schafft ihr jetzt euer eigenes Recht ?
Warum geht ihr nicht einfach stehlen ?

... übrigens: schon Unterhalt gezahlt ?

 

Kommentar:
Sehr geehrter Herr Pfarrer,
da werfen Sie ja einen recht interessanten Gedanken auf. Wir schaffen die Justiz ganz einfach ab, und jeder kauft sich statt dessen ein eigenes Gewehr. Wenn jeder damit vernünftig umgehen würde, könnten wir den Verlust der Justiz aber sicher verschmerzen,

Aber wer propagiert hier eigentlich SELBSTJUSTIZ? Sie sind der Meinung, daß Sie mich betrügen und belügen dürfen, weil ich Ihrer Auffassung nach versagt habe. So versuchen Sie jedenfalls Ihr Handeln zu rechtfertigen!

 

von Ein Freund vom Amway Geschäft an den geistig minderbemittelten Pfarrer am 22.01.2005 20:04

Warum soll man sich einen Porsche Turbo kaufen, wenn damit nur morgens zum Bäcker fahren will, um sich Brötchen zu kaufen? Koßmann ist Intellektueller und für "einfache Arbeiten" überqualifiziert. Als Künstler und engagierter Bürgerrechtler kann er sehr viel Nützlicheres tun für die Allgemeinheit.

Koßmann bekommt überhaupt kein Geld vom Staat! Er holt sich nur sein eigenes Geld wieder zurück, um das ihn die Justiz gebracht hat. Damit ist er moralisch völlig im Recht! Muß man Ihnen das hundertmal erklären, bis Sie das endlich begreifen, Herr Pfarrer?

Und warum haben Sie solche große Angst davor, dass Koßmann reich wird, Herr Pfarrer? Sie leiden ja unter der Wahnvorstellung, Koßmann wäre Ihr kleiner Bruder und damit auch der potentielle Erbonkel für Ihre Kinder. Koßmann könnte Sie dann mit einem Erbvertrag zugunsten von wem auch immer erpressen! So ist es doch wohl! Sagen Sie endlich die Wahrheit!

 

 

von AN DEN EHRWÜRDIGEN HERRN PFARRER am 22.01.2005 19:51

Neues Update Ihre Special - Site erschienen!

 

von An den Realisten am 22.01.2005 17:19

Koßmann wird Kanada nie sehen.Selbst wenn er ein Flugticket hätte, könnte er sich in kanada gar nicht behaupten.er ist ein Träumer!
Jetzt wird er natürlich von den 2 Mio € von der "vermarktung der Geschehnisse" labern.
Schon daran sehen Sie, wie weltfremd dieser Mann ist.

 

von Realist am 22.01.2005 15:05

Es geht hier nicht um das Verspotten von Arbeitslosen. Hier geht es um Koßmann, der nicht bereit ist,einfache Arbeiten zu leisten ! Koßmann ist einfach ein fauler Kerl, der nichts gelernt hat. Er hat fast fünfzig semester studiert ohne Ergebnis ! Zwangsarbeit ist für ihn die richtige Therapie ! Koßmann hetzt gegen unseren Staat, lebt aber gut von der Unterstützung ! Warum ist Koßmann nicht konsequent und verzichtet auf seine monatlichen zahlungen ? Wir alle wünschen eine gute Reise nach Kanada, aber nicht vom Geld des deutschen Steuerzahlers !

 

von Dr.Sommer am 22.01.2005 10:57

Lieber Joachim

Wenn du Dein Penis nicht selber lecken kannst, liegst vielleicht an Deiner fetten Wampe .
Versuchs doch mit einem Staubsauger aber vermutlich hast Du gar keinen

 

von Anonym am 22.01.2005 08:42

Dieser Pfarrer ist eine Schande für unsere Kirche!

 

von Joachim Koßmann am 21.01.2005 22:54

Ich möchte mir selber einen blasen aber irgendwie klappts nicht.

Bitte helft mir , bin verweifelt!!

 

Kommentar:
...und so sehen also die "Argumente" unseres Pfarers aus!

 

von Ein freund vom Amway Geschäft am 21.01.2005 22:47

Warum haben Sie Ihren kleinen Bruder um sein Erbe betrogen?

Wie kommentieren Sie Ihre Wahlniederlage?

WAS GESCHAH VOR GERICHT?

Herr Pfarrer, Sie müssen hier keine einzige dieser Fragen beantworten. Aber offensichtlich wollen Sie sich ja äußern. Also nehmen Sie endlich den offenen Dialog auf!

 

von Anonym am 21.01.2005 22:02

Die Bezieher des ALG 2 erhalten 345 Euro monatlich zzgl. Mietkosten.
Davon kann man "bestens" leben, meint der Herr Pfarrer.
Mit welcher Arroganz verspottet dieser Pfarrer, der für´s Nichtstun 4.000 Euro im Monat vom Staat erhält, Arbeitslose?

KONSEQUENZ: KIRCHENAUSTRITT!

 

von Realist am 21.01.2005 19:40

kritische bürger interessieren sich für koßmann, weil er bestens von öffentlichen geldern lebt.
was hat so etwas mit koßmanns bruder(pfarrer) zu tun, du amway-trottel ! wie schon gesagt: keine dümmlichen hinweise auf den pfarrer. es geht hier um koßmanns schaumschlägerei !

 

von Anonym am 21.01.2005 19:17

Herr Pfarrer, wieso interessieren Sie sich eigentlich so für Koßmann? Wieso geht Ihnen nicht alles am Arsch vorbei?
Weil Sie koßmann ernst nehmen und angst vor ihm haben!
Mit Ihren dummen Beschimpfungen können Sie Koßmann nicht schaden, Herr Pfarrer! Damit bestätigen Sie ihn nur. Es ist offensichtlich, dass Sie mehr als genug Dreck am Stecken haben, Herr Pfarrer!

 

von SM Susi am 21.01.2005 18:06

ich möchte in der wohnung von joachim einen zweigbetrieb eröffnen ! ich denke in der umgebung ist für alles raum !!!
Ha Ha Ha.
ein fersehenteam von PRO 7 dokumentiert alles. die herner bürger werden begeistert sein.

 

von Realist am 20.01.2005 20:00

an den Trottel von Amway !
Kernfrage hier ist: Will Koßmann alle nur verarschen?
Er kündigt immer alles groß an (Kurdentheater, Musikauftritte, Kabarett,Verkauf von Links, etc.)
Endergebis: NICHTS; alles nur Geschwätz !!
Wenn man nachfragt, was Koßmann im Leben geleistet hat, bekommt man einen dümmlichen Hinweis auf den Pfarrer.
Koßmann ist ein Schaumschläger erster Güte !!!!

 

von Anonym am 20.01.2005 16:44

ich muss gar nichts herr koßmann!

sie sind ein kleines und machtlos
stückchen dreck und riechen auch so

HAHAHA!

 

von Anonym am 20.01.2005 10:55

GÄÄÄÄÄHHHN!

IMMER

DASSELBE!

Kotzmann in der Endlosschleife oder schon im Delirium ?

 

Kommentar:
Herr Pfarrer, diese Fragen sind bis heute eben unbeantwortet und müssen geklärt werden.
Aussitzen funktioniert nicht!

von Ein freund vom Amway geschäft am 20.01.2005 08:35

Herr Pfarrer, lassen Sie doch mal Ihr dummes Geschwafel und kommen wir auf die Kernfragen zurück:

WAS GESCHAH VOR GERICHT?

WIE BEURTEILEN SIE IHRE WAHLNIEDERLAGE?

HABEN SIE IHREN KLEINEN BRUDER UM SEIN ERBE BETROGEN?

 

von joachim aus der vinkestr. am 19.01.2005 21:44

Lieber Leser,
Ganove Ede ist wieder ein neuer Einfall von mir. Ich habe, wie ihr seht, Einfälle wie eine blöde Kuh Ausfälle hat.
Ich würde mich freuen über einen Job an der polnischen Grenze. Vielleicht akzeptieren mich die doofen Polacken endlich als Künstler! Bei den Kurden hatte ich leider keinen Erfolg !

 

von Ali Kürdfurz am 19.01.2005 21:24

Joachim !Wir wollen blonde Nutten .Sofort!
Sonst wir dich wieder verprügeln.
Aber du das doch gerne haben

 

von Anonym am 19.01.2005 21:18

Der Pfarrer wird immer primitiver, jetzt glaubt er schon er wäre Koßmann.
Was sagt eigentlich Ihr Psychiater dazu, Herr Pfarrer?

 

von Joachim Koßmann am 19.01.2005 16:43

Ach was bin ich doch genial und lustig.Ich habe mich mal wieder selbst übertroffen.HIHIHIHI -ich muss immer wieder selbst lachen über meine genialen Einfälle.HOHOHOHO
Bobenneukirchen : so ein wirklich witziges wortspielchen HAHAHA.
Nachher stehe ich noch vor dem spiegel mit meinem Latex-Höschen und hole mir einen runter (hoffentlich steht er diesmal).

 

 

von Ganoven Ede aus Hohenau / Paraguay am 19.01.2005 11:43

Also, ich werde jetzt meinen Job als Superintendent von Paraguay aufgeben. Im Prinzip ist es eine laue Arbeit, man sitzt den ganzen Tag nur doof rum und muß einmal in der Woche irgendeine dummer Rede halten. Eigentlich langweilig.
Also gebe ich den Job wieder auf. Ich habe auch Heimweh nach Gutt Old Germany. Ich lasse mich alsp pensionieren und kassiere 5.000 EUR Rente monatlich. Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist.
Ich kümmere mich jetzt erst mal um das kommende Ostergeschäft im Ennepe Ruhr Kreis.
MfG Ganoven Ede

 

von Joachim Koßmann am 18.01.2005 13:13

Auch ich habe keine Freude mehr.
Keine noch so abgetakelte Nutte will für Geld vor den Kurden tanzen.
Auch die kleinen Knaben lassen sich von mir nicht mit Süssigkeiten kaufen.

 

Kommentar:
...ja, wenn Sie das glauben Herr Pfarrer.
...dann sollen Sie das ruhig glauben.
Haben Sie noch immer keine Pfarrstelle an der polnischen Grenze bekommen? Oder vielleicht haben Sie auch gar keine Gemeinde mehr?

 

von Mister Clever am 17.01.2005 20:40

Der Pfarrer hat überhaupt keine Freude mehr. Noch nicht einmal der geldgierige faule kleine Bruder läßt sich kaufen...
Aber wenigstens ein paar Patenkinder in der dritten Welt lassen sich ja noch kaufen.
Armer Pfarrer...

 

von joachim aus der vinkestr. am 17.01.2005 19:33

Bin ich nicht ein lustiger Schalk ?
In meiner reichlich, üppigen Freizeit, kann ich mir so tolle Geschichten ausdenken, wie "SM Susi", "Kardinal Wasservogel", "Onkel Lustig" !
Andere Menschen gehen arbeiten, ich bekomme von mein Geld vom Staat, weil ich nichts gelernt habe und auch keine Lust habe einfache Arbeiten zu verrichten. Ich bin zu Höherem berufen !
Ich bin ein genialer Musiker(ich kann kein Instrument spielen) und Journalist.

 

von Eleonore Neukirch Klempner aus Bobenneukirchen / DDR am 17.01.2005 14:47

Ich bin ja so richtig stolz auf Männlein. Zuerst will er sich mit seinem kleinen Bruder wieder versöhnen, und jetzt stellt er sogar seinen schönen rosa Taucheranzug zur Versteigerung zu Gunsten der Flutopfer zur Verfügung.
Mein Männlein ist im Grunde seines Wesens ein wirklich guter Mensch!

 

von Kardinal Wasservogel am 17.01.2005 08:52

Also ich biete 1100 Euro für den rosa Taucheranzug.

 

von Anonym am 16.01.2005 22:01

joachim kann den rosa taucheranzug tragen, wenn er seinen country-müll gröhlt. dann ist er endlich passend gekleidet.

 

von SM Susi am 16.01.2005 19:31

Es ist ja großartig, dass unser Pfarrer für die Flutopfer einen ganzen Monatslohn gespendet hat.
Aber ich lege noch einen drauf: Wir versteigern seinen nagelneuen rosa Taucheranzug für den guten Zweck! Mindestgebot 1.000 EUR!
Also, dann mal ´ran, es ist für einen guten Zweck!

 

von Ein Freund der Familie am 16.01.2005 15:30

Ich muß hier doch mal eine Lanze brechen für den hier so sehr unbeliebten sogenannten Pfarrer X..
Pfarrer X. hat sein komplettes letztes Monatsgehalt für die Flutopfer in Indien gespendet! Nur sagt er das aus Bescheidenheit nicht in der Öffentlichkeit.
Im Grunde seines Wesens hat der Pfarrer doch ein sehr gutes Herz. Er wollte sich sogar mit seinem kleinen Bruder wieder versöhnen, doch jener hat ihn abgelehnt.
Ich hoffe, dass eines Tages alles mal wieder gut wird.

 

von Anonym am 16.01.2005 09:11

Herrt Pfarrer, wollen Sie mit dem (angeblichen) Versagen Koßmanns Ihre Betrügereien und Lügereien rechtfertigen?

 

von Onkel Lustig aus Lage am 15.01.2005 21:27

Was betust Du dich eigentlich so wegen dem Brief an den Botschafter??? Es ist doch heute absolut salonfähig, Nazi zu sein!!! Also stehe doch dazu, was Du denkst und tust, mein lieber Neffe!!!
Warum bist du denn sonst Pfarrer geworden???!!!

 

von noch ein Bürger am 15.01.2005 16:07

Koßmann drückt sich um ein Statement!!!
Warum lebt er heute noch auf Kosten des Steuerzahlers???
Der Hinweis auf den Pfarrer ist nicht legitim !!!!
Die Frage hier ist: Was hat Koßmann mit seinen fast fünfzig Jahren geleistet ???
Ganz Herne will eine Antwort von Koßmann !!!

 

Kommentar:
Ja, mein lieber Herr Pfarrer, diese Fragen sind ja wohl schon hinreichend ausdiskutiert worden. Die anderen Leute sind eben nicht so begriffsstutzig wie Sie.
Sie interessieren sich ja nun einmal sehr für meine Privatangelegenheiten. Also das Neueste: Am letzten Dienstag wurde mein Beitrag von PRO 7 zum sechsten mal wiederholt. Ein aktuelles Interview mit mir scheiterte, weil meine IDN Anlage nicht funktionierte.
Die Kontakte laufen, was für meine künstlerische Arbeit entscheidend wichtig ist. Es kommt auf die Zukunft an und nicht auf die Vergangenheit!

...ach ürbigens: WAS GESCHAH VOR GERICHT?

 

von Ein Bürger am 15.01.2005 09:23

Der Pfarrer drückt sich wie gehabt um ein klares Statement zu allen Fragen herum.
Die Frage, ob er den beleidigenden Brief an den Botschafter geschrieben hat, beantwortet er nicht. Statt dessen versucht er die schmierige Mitleidsmasche mit antichristlichen Aktivitäten von Juden abzuziehen. Dazu kommen die üblichen Beschimpfungen gegen Herrn Koßmann, den Betreiber dieser Site.
Was geschah damals bei dieser Gerichtsverhandlung? Die Behörden wollen jede Berichterstattung darüber unterbinden, was aber zum Glück rechtlich nicht möglich ist. Der Pfarrer war damals Zeuge. Was könnte er berichten? Könnte er sich auch selbst und seiner Kirche schaden? War das ein Komplott?
Den Lesern bleibt da wieder nur die Interpretation der Sachlage übrig. Eine Interpretation, die nicht unbedingt richtig sein muß. Eine Aufklärung der Ereignisse müßte daher auch im Interesse der Justiz, der Kirche und des Pfarrers liegen, wenn jene nichts zu verbergen haben, was aber wohl niemand mehr glauben mag.

 

von GÄSTEBUCH STEHT WIEDER ZU IHRER FERFÜGUNG! am 14.01.2005 14:12

Danke für Ihre Geduld!

Joachim Koßmann

 

von Ein Freund vom Amway Geschäft am 13.01.2005 14:48

Für Außenstehende ist es ja schon recht merkwürdig, mit ansehen zu müssen, wie es religiöse Menschen aller Art lieben, sich gegenseitig umzubringen.
Christen töten Juden, Juden töten Palästinenser und so weiter und so weiter...
In Nordirland bringen sich Katholiken und Protestanten sogar gegenseitig um.
Warum sind religiöse Menschen nicht toleranter und friedliebender? Oder wollen sie sich möglichst schnell von der Erde verabschieden, um in das himmlische Paradiese zu gelangen?
Ist es auf der Erde so schlimm?
Natürlich denken und handeln nicht alle religiösen Menschen so. Es gilt daher jene zu unterstützen und mit jenen zusammenzuarbeiten, die ein friedfertiges Miteinander aller Kulturen wollen.
Wir alle haben dafür noch sehr viel Arbeit zu leisten!

 

 

von Anonym am 09.01.2005 19:46

Antichristliche Hetze
Israel: Wahlkampf-Spot der Schass-Partei vergiftet das Klima
DT vom 11.01.2003
Von Ulrich W. Sahm

Jerusalem (DT/KNA) Die sephardisch-orthodoxe Schass-Partei hat im Fernsehwahlkampf antichristliche Hetze zu ihrem Hauptthema gemacht. „Was tun unsere Feinde? Sie bringen uns Christen ins Land“, sagt Rabbi Ovadja Josef, Oberrabbiner der sephardischen Juden und geistiger Führer der ultraorthodoxen Schass-Partei, in einem TV-Spot. Weiter heißt es: „In jeder Straße gibt es jetzt Kirchen für Christen und überall Läden, in denen Schweinefleisch verkauft wird.“ Währenddessen werden kurz sogar Schweine eingeblendet, für Juden wie Muslime das abscheulichste, weil unreinste aller Tiere. „Sie haben Pläne, noch eine Million Ungläubige und noch mehr Schweine zu bringen, noch mehr Kirchen zu errichten.“

Das ist nur ein kleines Beispiel unter Tausenden

Also sei nicht so selbstgerecht Koßmann!!!!!!

 

Kommentar:
Wir alle haben eben zu lernen, miteinander klar zu kommen! Mir liegen Insider - Informationen vor, nach denen Israel so authoritär sein soll wie das Dritte Reich.
Nur kann man nicht ein Unrecht mit einem anderen entschuldigen oder gar rechtfertigen. Sonst kommen wir nie zu einer konstruktiven Lösung.

Aber wir sollten beim Thema bleiben. Die Frage lautet, wer damals den beleidigenden Brief an den Botschafter geschrieben hat. Ich war es nachweislich nicht. Aber ich bin bestraft worden, und meine Existenz wurde zerstört, während der Pfarrer X. und sein großer Bruder weiterhin wie die Made im Speck leben.

 

von Joachim Koßmann an den Vorredner aus Herne am 09.01.2005 19:28

Homepage: www.anticlerus.com/pfarrer_luege

Lieber Vorredner,

ich denke, daß Ihre Anfragen schon hinreichend behandelt worden sind. Aber gut, sei´s d´rum.

* Pfarrer X. verachtet nicht - heterosexuelle Männer (=Hampelmänner)
* Pfarrer X. fordert Pressezensur (wer auf Staatskosten lebe, habe gefälligst die Klappe zu halten)
* Pfarrer X. leugnete, daß Martin Luther Antisemit war und zum Völkermord an den Juden aufrief (kann ich an Eides statt bestätigen).
* Pfarrer X. beschimpft Arbeitslose und fordert Zwangsarbeit und Arbeitslager für "arbeitsscheue Elemente".
* Pfarrer X. haßt die Kurden, mit denen ich zusammenarbeite. Jene wären Zuhälter und betrieben PKK Terrorismus.
* Pfarrer X. ist ein Befürworter des westdeutschen Staatskirchensystems. Nazis waren keine Atheisten, sondern haben mit der Kirche gemeinsame Sache gemacht. Damals und heute.

BEISPIELE Für diese Aussagen können Sie in den Gästebüchern und im Forum selbst nachlesen, es sind mehr als 3000 Eintragungen vorhanden. Auch wenn die IP Nummern des Pfarrers nicht öffentlich sind, sind seine Zuschriften doch leicht an der Kleinschreibung, an seinen ständig gleichen Formlierungen ("Kotzmann") zu erkennen.

ZUM THEMA MEINUNGSFREIHEIT muß ich darauf verweisen, daß laut Grundgesetz die Meinungsfreiheit in der Bundesrepublik Deutschland beschränkt ist. Jedoch schöpfen meine Veröffentlichungen bereits jetzt alle Möglichkeiten des noch gerade eben Erlaubten aus, was mir sogar die Bochumer Staatsanwaltschaft bescheinigte.
Nach meiner geplanten Auswanderung nach kanada werde ich diese Website unter derselben Adresse bei einem kanadischen Provider anmelden, um sie wirkungsvoll dem Zugriff der deutschen Behörden zu entziehen. Dann herrscht hier freie Bahn! In Kanada gibt es kein politisches Strafrecht.
Zum Thema Meinungsfreiheit möchte ich noch anfügen, daß es selbstverständlich jedermann freisteht, eine eigene Website zu veröffentlichen. Warum machen Sie davon nicht Gebrauch, Herr Pfarrer? Ich veröffentliche dann gerne für Sie einen Gratis - Link!

 

 

von Anonym am 09.01.2005 18:14

"Rechtsradikale Sprüche"
Kossmann: 1.Definieren sie Diese und 2.geben sie Beispiele!
3.wie war das mit der Meinungsfreiheit?

 

von Mister X. am 09.01.2005 15:44

Tatsache ist, dass der Tatverdacht gegen den Pfarrer eben so wenig beweisbar ist, obgleich die rechtsradikalen Sprüche des Pfarrers diesen Verdacht stärken.
Als Täter käme auch noch der große Bruder des Pfarrers in Frage, der ja auch im Besitze des Wohnungsschlüssels war.
Es hat damals erhebliche Fehler bei der Ermittlungsarbeit der Bochumer Staatsanwaltschaft gegeben, die nicht mehr an bloße Leichtfertigkeit glauben lassen.
Drei Verdächtige gab es also, zwei davon sogen. "honorige Mitbürger" und einen nichtsnutzigen "ewigen Studenten". Da war es wohl klar, wem man diese Geschichte anhängen mußte.
Haben wir in diesem Lande eine Zweiklassenjustiz, die immer zum Nachteil der unteren Schichten entscheidet?
Dem Pfarrer sei jetzt dringender denn je angeraten, endlich mit der Wahrheit herauszukommen und offen zu sagen, was sich bei der Gerichtsverhandlung im April 1997 ereignet hat!
Herr Pfarrer, wenn Sie diese Sache nicht endlich aufklären, machen Sie sich um so mehr verdächtig!

 

von nicht der Pfarrer am 09.01.2005 00:18

In diesem Punkt haben Sie Recht, Koßmann.die justiz in europa und der USA ist alles andere als gerecht.
Das die Kriminalpolizei eingesetzt wird, um Hausdurchsuchungen zu veranstalten und Sachdinge zu beschlagnahmen wegen eines beleidigenden Briefes!!!!, diese Rechte stehen nur einer Volksgruppe zu!!!!!
Das ist der andere Skandal

 

Kommentar:
Es ist wohl klar, daß die Sache wohl irgendwie unter den Teppich gekehrt worden wäre, hätte es nicht diesen beleidigenden Brief an den israrelischen Botschafter gegeben. Die Kirche und unser Pfarrer X. wollen keinen Skandal, sondern eigentlich nur unser bzw. mein Geld und ansonsten Ihre Ruhe.

Dafür mußte ein Sündenbock gefunden werden, und da kam ich gerade recht. Der Pfarrer verlor seine alte Gemeinde, und irgendwie haben dann alle gehofft, daß über diese Geschichte Gras wachsen wird.

Aber schon allein aus wirtschaftlichen Gründen bin ich heute dazu gezwungen, diese Affäre zu vermarkten. Für mich sind diese Veröffentlichungen ein Gebot meiner Selbstachtung, aber eben nicht nur.

Ich habe nachgewiesen, daß ich unschuldig verurteilt worden war - doch niemand in Justiz und kirche interessiert sich für die Wahrheit. Die Bevölkerung wird es wohl anders sehen, denn jeder von uns könnte einmal selbst betroffen sein.

 

von realist am 08.01.2005 18:52

kotzmann, hast du den brief an den oberjuden geschrieben oder konnte dir niemand etwas nachweisen, weil du eine andere schreibmaschine benutzt hast, die schnell beseitigt wurde von dir?

 

Kommentar:
Also gut, Herr Pfarrer, wir nehmen mal rein hypothtisch an, es wäre so geschehen, wie Sie es vermuten. Ich hätte also den Brief an den Botschafter mit einer anderen Schreibmaschine geschrieben, die ich vor der Hausdurchsuchung auf Nimmerwiedersehen hätte verschwinden lassen.

Wenn dem so wäre, dann stellte sich aber auch die Frage, warum ich nicht ebenfalls die mechanische Schreibmaschine hätte verschwinden lassen, mit der verleumderische Briefe zum Nachteil Ihres großen Bruders geschrieben wurden.

Diese mechanische Schreibmaschine wurde aber in meiner damaligen Wohnung aufgefunden. Sie selbst, Herr Pfarrer, und Ihr großer Bruder hatten vor Gericht eingeräumt, (zumindestens zeitweise) im Besitze meines Wohnungsschlüssels gewesen zu sein.

Es hat bei mir sogar zwei Hausdurchsungen gegeben, und die mechanische Schreibmaschine wurde erst bei der zweiten Hausdurchsung beschlagnahmt. Wäre ich der Täter gewesen, hätte ich volle sechs Wochen Zeit gehabt, das mich belastende Beweisstück auf Nimmerwiedersehen verschwinden zu lassen. Und in dem Falle hätte ich auch mit einer zweiten Hausdurchsuchung rechnen müssen!

Jetzt lassen Sie sich mal eine gute Antwort auf mein Statement einfallen, Herr Pfarrer!

 

von Anonym am 06.01.2005 10:23

Niemand darf nicht mal Piep zu den Israelis sagen. Sondern hat zu ihnen zu beten !!!!!
Das ist die Freiheit von der sie schwärmen, was Koßmann ??

 

Kommentar:
Sie sprechen hier ein allgemeines Problem an, nämlich die Tabuisierung selbst wohlgemeinter Kritik gegenüber Juden und insbesondere dem Staat Israel in unserer westdeutschen Nachkriegs - Gesellschaft.

Ich habe mich zu diesem Thema bereits seit Jahren geäußert, nachzulesen im englischsprachigen Teil meiner Site www.pro-liberal.com "The Jewdom". Auf einen deuutschsprachigen Text habe ich verzichtet, weil dieses Thema zu abgenudelt ist, und den meisten Leute nur noch auf den Nerv geht.

Hier geht es jedoch um die Frage, wer diesen Brief mit den beleidigenden Inhalt an den Botschafter geschrieben hat. Das Landeskriminalamt - soviel ich weiß auch das Bundeskriminalamt - hatte meine Geräte überprüft und konnte sie nicht als Tatwerkzeuge identifizieren, (obgleich meine Schreibmaschine schon stark abgenutzt war, und aufgrund ihrer Abnutzungserscheinungen eindeutig hätte identifizierbar sein müssen).

Das Herner Amtsgericht verurteilte mich ausschließlich auf Grund der Beschuldigungen des Pfarrer X. und des "persönlichen Eindrucks" (wörtliches zitat) des Richters. Wer tatsächlich der Urheber des Briefes war, ist hingegen nie geklärt worden, weil die Bochumer Staatsanwaltschaft trotz mehrerer Anzeigen nicht gegen den Pfarrer X. ermittelt hatte.

Nachdem dieser Sachverhalt bei der Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Bochum im April 1997 offenbar wurde, unterstellte mir die Richterin einfach, ich würde dem Pfarrer X. nach dem Leben trachten und drohte mir, mich in die Psychiatrie einweisen zu lassen, damit ich die Berufung zurücknehme.

DAS IST DER EIGENTLICHE SKANDAL! Das Land NRW will bis heute nicht zu seiner Verantwortung für diese Vorkommnisse stehen.

 

 

von Mister X. am 06.01.2005 08:41

Faktum ist, dass es keine Beweise für Koßmanns Tätershaft gibt, rechtskräftiges Urteil hin und her.
Der Pfarrer stand unter dem Verdacht, den israelischen Botschafter beleidgt zu haben, und gegen ihn wurde einfach nicht ermittelt.
Die rechtsradikalen Sprüche, die der Pfarrer seit geraumer Zeit hier hinterläßt, sprechen wohl einiges für die Vorwürfe gegen ihn.

 

von wer wohl ? am 05.01.2005 23:30

Deutschland ist zwar kein Rechtsstaat, dafür kann ich aber gut auf Kosten des Steuerzahlers leben. Wer arbeiten geht und Steuern zahlt ist selber schuld !
Ha Ha Ha !!!
ich lebe gut auf der Vinkestr.

 

Kommentar:
Also, Herr Pfarrer, lernen Sie doch endlich mal richtiges Deutsch: "Wer arbeiten geht, HAT SELBST SCHULD..."
Sie haben aber recht, Ihre Kirche arbeitet seit 2000 Jahren nicht und beutet die Bevölkerung aus. Auf diese Weise kann man ja prima leben.
Warum haben Sie mir eigentlich noch nie geraten, Pfarrer zu werden?

 

von Joachim Koßmann am 05.01.2005 22:41

Diese sogenannten von "ehrbaren" Richtern gesprochenen Urteile sind nicht das Papier wert, auf dem sie geschrieben wurden.
Doch das paßt zu diesem Land, denn die Bundesrepublik ist weder eine Demokratie (Staatskirchensystem etc.) noch ein Rechsstaat.
Das paßt also alles zum Bild dieses Landes

von ein denkender mitbürger am 05.01.2005 22:28

ja ja, so ist das in diesem land. unbescholtene und ehrbare mitbürger begehen tagaus tagein straftaten, beleidigungen, verleumdungen bis hin zu morddrohungen. wie müssen sich dann erst einmal die richtigen bösen spitzbuben verhalten, herr pfarrer?
aber was kann man auch schon von einem staat erwarten, der mit der verbrecherorganisation kirche gemeinsame sache macht.

 

von Anonym am 05.01.2005 21:59

kotzmann macht für geld alles. er verleumdet unbescholtene bürger, deshalb ist er zweimal verurteilt worden ! das ist eine tatsache !

 

Kommentar:
...2001 verurteilt wegen Verleumdung, obgleich Sie sich selbst bezichtigt haben, Steuern zu hinterziehen. Die beweise sind vorhanden. Das Thema haben wir schon hundertmal durch.
Machen Sie jetzt endlich reinen Tisch und sagen Sie, was bei der Verhandlung im April 1997 passiert ist!
Es geht hier nicht nur um mich, auch andere politisch Verfolgte sind betroffen.

 

von Koßmann ist ein Lügner (ARAG) am 05.01.2005 19:30

Die Menschen verachten eben beide:
Kotzmann UND die Kurden

 

von Frage an den Pfarrer am 05.01.2005 17:57

Herr Pfarrer,einerseits wünschen Sie Koßmann die Pestilenz an den Hals, andererseits sorgen Sie sich rührend darum, dass er von den Kurden ausgebotet werden könnte.
Wie ist das zu verstehen?

 

von Anonym am 05.01.2005 17:02

Herr Pfarrer, das ist ja widerlich, wie Sie hier Ihre Ehefrau als Nutte anpreisen!
Tun Sie für Geld wirklich einfach alles!

 

von auf-Kotzmann-Spucker am 05.01.2005 12:24

Immer noch auf Nuttensuche für die Kurden, Kotzemann? Streng dich mehr an!Gefährlich ist die Kurden-PKK und nicht der Pfarrer , wenn du das nicht selbst gemerkt hast du weltfremder Depp!!!!

-------------------

 

von Anonym am 05.01.2005 04:34

Sie haben recht, Morddrohungen verstoßen in diesem Land nicht gegen geltendes Recht.

 

von HERNE WIEHERT VOR LACHEN AB KOSSMANN am 04.01.2005 22:14

"sie Ärmster werden mit dem Tode bedroht und die Zuschriften verstossen gegen geltendes Recht".
Liefern sie bitte ein Beispiel einer Zuschrift, die gegen das Recht verstösst!Dann haben wir wieder was zum lachen und ihr psychiater auch!

 

von Joachim koßmann an den Pfarrer am 04.01.2005 22:04

Wie krankhaft ist eigentlich Ihre untere Zuschrift, Herr Pfarrer?

Es liegt nicht in meinem Interesse, daß Sie in´s Gefängnis kommen oder in die Psychiatrie, denn dann wird die Kirche Sie endgültig fallen lassen.

Solange Sie frei herumlaufen und ebenso frei Ihren Senf verbreiten können, werden Sie der Kirche um so mehr schaden!

 

von NICHT der Pfarrer am 04.01.2005 20:51

Gehen Sie endlich vor Gericht!!!
Ihre Beweise beweisen nämlich Ihren katastrophalen geistigen Zustand.
SM-Susi,Saurier Ganoven Ede usw.usw.
Wie krankhaft Ihr Geschmiere ist, wird Ihnen dann der Gerichtspsychiater sagen.
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
übrigens:
Die Gästebücher müssen sicher nicht abgeschaltet werden, wenn bei Ihnen zuhause an der Telefonanlage rumgebastelt wird.
Der Server steht nicht in Ihrer Hütte.
Die Gästebücher schalten sie nur ab, weil Sie in dieser Zeit keine Zensur ausüben und Einträge löschen können.
Wenigstens da können Sie einmal in Ihrem erbärmlichen Leben Macht ausüben

 

Kommentar:
Mein lieber Pfarrer,
erkundigen Sie sich einmal bei Ihrem Rechtsanwalt. ICH MUSS "ZENSUR" AUSÜBEN und Zuschriften, die gegen geltendes Recht verstoßen, löschen. Als Betreiber der Website bin ich für den Inhnalt der Gästebücher rechtlich mitverantwortlich!
Und ich werde mir auch weiterhin erlauben, Zuschriften von Ihnen zu löschen, die Sie mit Ihrem richtigen Namen versehen haben, ohne mir Ihre Urheberschaft nachzuweisen.

von Joachim Koßmann aus Herne am 04.01.2005 20:05

Homepage: www.anticlerus.com/pfarrer_luege

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist schon ein Kreuz mit Pfarrer X. Die Geister, die er rief, wird er nicht mehr los.

In den vergangenen 1 1/2 Jahren hat er hier mehr als 500 (!) Zuschriften hinterlassen, die Tatbestände von der einfachen Beleidigung bis hin zu Morddrohungen erfüllen. Etwa 200 seiner gröbsten Entgleisungen habe ich zusammen mit seiner IP Nummer 83... aus der Webmart - Moderation ausgedruckt und bei meiner Rechtsanwältin hinterlegt.

Woher ich weiß, daß Pfarrer X. der Urheber ist und nicht irgendeine dritte Person? Nun, neben den gleichen IP Nummern enthalten viele seiner Zuschriften auch Details, die nur Pfarrer X. kennen kann. Ferner verwendet Pfarrer X. für ihn typische, nicht allgemein geläufige Redewendungen, z. B.: "verlogene Sau".

Doch obgleich Pfarrer X. eindeutig der Lüge überführt ist, lügt er hemmungslos weiter (siehe obige eingescannte Zuschriften).

Pfarrer X.´s diletantische Versuche, meine Veröffentlichungen zu stoppen sind kläglich gescheitert. Seine einstweilige Verfügung von 2000 erweist sich heute noch als guter Werbeträger. Der Versuch des Kirchenkreises, Zweifel an meinem Geisteszustand aufkommen zu lassen, scheiterte ebenso kläglich.

Dann kam das Internet, und Pfarrer X. versuchte mit zahlreichen gefälschten Eintragungen in Gästebücher meine nichtkonformen Veröffentlichungen zu stoppen. Doch auch dieser Schuß ging nach hinten los. Pfarrer X., der sich nicht gerade besonders beliebt in seiner Gemeinde gemacht hatte, wurde mit zahlreichen Ankedoten SM Susi oder von unehelichen Kindern aus der DDR von seinen Schäfchen zum Gespött gemacht. Solange solche Zuschriften nicht gesetzeswidrig sind, lösche ich sie auch nicht. Egal, wer sie geschrieben hat.

Anticlerus.com erreicht mittlerweile 4.000 Leser/innen im Monat, die Tendenz ist weiter steigend.

Pfarrer X. ist jetzt nicht mehr der Jüngste, er wünscht sich in Frieden einen ruhigen Lebensabend zu verbringen. Deshalb versuchte er es jetzt mit einem rührseligen weihnachtlichen Versöhnungsangebit bei mir. Zwecklos!

Da stellt sich die Frage, ob man die Morddrohungen von Pfarrer X. ernst nehmen muß, denn so etwas ist ja wohl nicht mehr normal. Tatsache ist allerdings, daß Pfarrer X. durch meinen Tod zum inneren und äußeren Frieden finden würde. Denn er weiß, daß ich nicht nachgeben werde, bis ich in jeglicher Hinsicht mein Recht bekommen habe.

Ob ich Angst davor habe, tatsächlich ermordet zu werden? Nein. Pfarrer X. traue ich so etwas nicht zu. Aber er kann Hintermänner haben, die die Drecksarbeit machen. Pfarrer X. ist bislang von Staat und Kirche gedeckt worden, und meine Kritik richtet sich in der Hauptsache gegen die besagten Institutionen. Deshalb schütze ich mich durch intensive Öffentlichkeitsarbeit.

Pfarrer X. ist ein wahrer Christ. Menschen sollen Not leiden, sich quälen, sich demütigen, um dann nachher die himmlischen Wohltaten genießen zu dürfen. Wohlstand und Reichtum darf es nur für den Klerus und den (Geld-)Adel geben. Zum Glück erkennen es immer mehr Menschen, daß das so ist und lassen sich nicht länger für dumm halten. Christentum bedeutet geistige und materielle Ausbeutung und Versklavung des Menschen, die Zerstörung jeglicher Lebensfreude.

Auch ich will Frieden haben. Ich bin zwar noch nicht alt, aber eben auch nicht mehr jung, und will aus meinem Leben etwas Konstruktives machen. Ich glaube nicht, daß ich noch jemals in diesem Lande Frieden finden werde.

Mein Kampf geht also weiter, bis ich endlich von hier weg kann, damit ich endlich in Ruhe und Frieden und vor allem in Sicherheit leben kann. Mein Engagement für die Bürgerrechtsbewegung werde ich aber fortsetzen - sogar effektiver, denn in Kanada gibt es kein politisches Strafrecht.

Sagen Sie mir ruhig Ihre Meinung zu diesem Statement!
Ihr Joachim Koßmann

 

von kein pfarrer am 04.01.2005 16:13

DAS THEMA HIER IST:

Die psychische Defekte von Koßmann, ersichtlich an seinem Querlulantenwahn und an seiner verklemmten Sexualität !!!
Veröffentlichungen unter sm susi, klaus-jürgen, manuel neukirch etc. machen Koßmanns geistige Verfassung deutlich !!!

 

von Anonym am 04.01.2005 14:29

Also kommen wir wieder einmal zum Thema zurück:

Was geschah vor Gericht, Herr Pfarrer?

 

von Aus Herne am 04.01.2005 09:59

Herr Koßmann weist einige psychische Defekte auf.
Wer im Internet unter "Querulantenwahn" sucht, wird sehen, dass Eine von Koßmanns Symptomen sehr gut beschrieben wird.
Die Veröffentlichungen unter verschiedesten Pseudonymen, die Anspielungen auf "Impotenz, Geschlechtsumwandlung etc.)lassen auf eine persönlichkeitsspaltung und eine gestörte Sexualität schliessen.
Trotz seinem trotzigen Gehabe möchte er "dazugehören". Die "coolen" Ausdrücke in seinen Postings ist eigentlich gar nicht seine Sprache aber er möchte halt "in" sein.
Sein Selbstbild ist stark verzerrt. Er bewundert selbstgefällig im Spiegel seinen "gutgebauten Körper", sieht sich als Künstler und Genie.Es fällt ihm nicht auf, dass seine
Mitmenschen ihn als Trottel anschauen.
Eine psychiatrische Behandlung von Herrn Koßmann mit einer adäquaten Arbeitstherapie würde die Stadt weit weniger Geld kosten als die lebenslange finanzielle Unterstützung.

 

 

von Anonym am 03.01.2005 21:25

Der Pfarrer leidet wieder einmal unter Persönlichkeitsstörungen.

 

von joachim aus der vinkestr. am 02.01.2005 21:41

bin ich nicht ein armseliger trottel ? ich finde, die von mir geschriebenen "manuel neukirch" beiträge ganz toll!

 

von Manuel Neukirch aus Witten am 02.01.2005 16:08

Daddy ist heute nachmittag aus dem Delirium wieder erwacht. Er hatte sich Silvester total sinnlos besoffen, hat sich eine Silvesterrakete ins Hinterteil gesteckt und wollte zu Jesus in den Himmel fliegen.
Das Ding ist dann natürlich expoldiert und hat ihm dannn den ganzen A... verkokelt. Er wird jetzt einige Tage lang nicht sitzen können, aber die Verletzungen werden schon noch ausheilen, meinte der Arzt.

Das letzte Jahr war auch ein bißchen zu viel für ihn. Er wurde von einem Brontosaurier gefressen, hat eine Geschlechtsumwandlung über sich ergehen lassen müssen und ist bei der Wahl zum Superintendenten von Panama gescheitert. Meine Schwester Simone ist von einem ausgebrochenen Löwen aus der DDR gefressen worden, und SM Susi hat Daddy schon so lange nicht mehr in seinem Taucheranzug ausgepeitscht. (Übrigens, Daddy hat jetzt einen neuen in Lack - pinkfarben. Sieht echt geil aus!).
Wie soll das alles bloß weitergehen? Was haben wir im nächsten Jahr zu erwarten? All zu schlimm wird es schon nicht werden, denn so lange hat Daddy nicht mehr zu leben. Übrigens, ich werde mich auch nicht um seine Grabpflege kümmern! Aus seinem Grab machen wir einfach ein öffentliches Hundeklo, dann wird er wahrscheinlich einige Besucher bekommen.

 

von Ein Mitbürger am 01.01.2005 10:46

Die veröffentlichten Zuschriften beweise, dass dieser Pfarrer absolut hemmungslos uns skrupellos lügt.
Damit dürfte ja auch klar sein, wie es um die Glaubwürdigkeit seiner Gerichtsaussagen steht.
Ich hoffe, Koßmann wird dazu weitere Informationen veröffentlichen.

 

von Joachim Koßmann am 01.01.2005 00:31

Soeben hat ein neues Jahr begonnen - und die Schlammschlacht geht in alter Manier weiter. Was wird das neue Jahr bringen? Lassen wir uns überraschen!
Unser Pfarrer hat die Hosen voll. Aber nochmals, es geht nicht um diesen kleinen Provinzpfarrer, der sich jetzt auch noch mit Morddrohungen in der Öffentlichkeit zum Narren macht. Es geht um die Hintermänner / Hinterfrauen in Staat und Kirche, die so etwas decken!

Ich wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr, Herr Pfarrer! Das können Sie gebrauchen!

 

von Anonym am 31.12.2004 21:56

Kotzi zerfliesst vor Selbstmitleid wegen eingebileten Morddrohungen!
Geh endlich zur Polizei mit deinen "Beweisen"Kotzmann.Dann wirst du hoffentlich wegen Verfolgungswahn psychiatrisch behandelt

von Joachim Koßmann an den kritischen Zeitgenossenen am 31.12.2004 09:35

Herr Pfarrer, wenn die Morddrohungen und die nachfolgenden Ableugnungen nicht von DERSELBEN Person stammen, warum tragen sie dann die gleichen IP - Nummern?
Wenn derjenige, der die Mordrohungen ableugnete, seine IP Nummer entsprechend manipuliert hätte, so hätte er dafür aber die IP - Nummern der vorhergehenden Zuschriften mit den Morddrohungen kennen müssen. Jene sind jedoch geheim!
Herr Pfarrer, Sie waren noch nicht einmal intelligent genug, in das deutschsprachige Gästebuch zu gelangen, als es während der "amerikanischen Woche" abgeschaltet war.
Ich habe an die 200 Zuschriften mit Ihren IP Nummern ausgedruckt und bei meiner Rechtsanwältin hinterlegt.
Herr Pfarrer, sagen Sie endlich die Wahrheit und verstricken Sie sich nicht noch immer in weitere Lügen!

 

von kritischer zeitgenosse am 30.12.2004 21:27

kotzmann, du bist ein idiot, an der 83 willst du erkennen, daß es der gleiche absender ist ? die ip-nummer sind nicht identisch !!! du dummkopf hast keine ahnung von EDV !!!!!
ip-nummern kann man beliebig manipulieren!!!!

 

Kommentar:
VÖLLIG IDENTISCH sind IP Nummern mit einer Wahrscheinlichkeit von 98 % nicht!

 

von Joachim Koßmann an den Pfarrer am 30.12.2004 14:00

Homepage: www.anticlerus.com/pfarrer_luege

Herr Pfarrer, die eingescannten Zuschriften aus der Webmart - Moderation beweisem, daß Sie innerhalb weniger Stunden Mordrohungen ausgesprochen haben und anschließend jene wider besseren Wissen abgeleugnet haben.

Jedem ist damit klar, daß Sie keinerlei Hemmungen haben, skrupellos und vorsätzlich zu lügen.

Aber es geht eben nicht nur um Ihre Person! Sie sind nur ein kleiner, bedeutungsloser Provinzpfarrer.
Mir geht es vielmehr darum, das Fehlverhalten von Vertretern von Staat und Kirche an den Pranger zu stellen, die zumindestens bislang Ihre Lügereien ebenso vorsätzlich gedeckt haben - aus welchen Gründen auch immer!

 

von Anonym am 30.12.2004 13:49

Du kannst um deinen vermeintlichen Anteil nachtrauern,oder darum winseln solange du willst!
HAHA!
Kannst auch vor Angst schlottern vor eingebildeten Morddrohungen.
HAHA!

 

von Anonym am 30.12.2004 09:02

Herr Pfarrer, Sie haben überhaupt nicht gebriffen, worum es geht. Koßmann hätte nichts davon, wenn Sie ins Gefängnis kämen oder in die Psychiatrie, wo Sie eigentlich hingehören.
Koßmann hat keine Gefühle gegenüber Ihnen, also auch keine negativen Haßgefühle!
Koßmann will nur, dass Sie endlich die Wahrheit sagen, was sich damals vor Gericht ereignet har. Koßmann will seinen normalen und gerechten Anteil vom Erbe, um den er betrogen wurde.
Das ist schon alles!
Was für ein Feigling sind Sie eigentlich, dass Sie hier ständig anonym bleiben?

 

von Der Pfarrer am 29.12.2004 19:34

Wie lahm Kotzmann
Zeig mich endlich bei der Polizei an wegen "Morddrohungen"
Vielleicht stecken sie dich endlich in die Psychiatrie!

 

von Joachim Koßmann aus Herne am 29.12.2004 19:19

Homepage: www.anticlerus.com/pfarrer_luege

Also schön Herr Pfarrer, Sie wollen es ja nicht besser haben. Ihre Zuschriften sind zusammen mit Ihrer nicht öffentlichen IP Nummer aus der Webmart Moderation von mir ausgedruckt, eingescannt und veröffentlicht.
Bitte auf www.anticlerus.com/pfarrer_luege klicken!

 

von Der Pfarrer am 29.12.2004 10:49

Koßmann ist krank im Kopf.Ich soll mich mit ihm versöhnen wollen und gleichzeitig zittert er vor angeblichen Morddrohungen.Zeig mich endlich an Koßmann du Null!

 

von Ein guter alter Freund der Familie am 29.12.2004 06:53

Herr Pfarrer, Sie brauchen sich doch nicht dafür zu schämen, dass Sie menschliche Gefühle für Ihren kleinen Bruder haben und sich mit ihm wieder versöhnen wollen. Das spricht doch nur für Sie!
Jetzt spielen Sie die beleidigte Leberweurst, weil Ihnen Ihr kleiner Bruder eine Abfuhr erteilt hat.
Denken Sie darüber nach, woran dass wohl liegen mag. Zeigen Sie Einsicht, dann könnte auch Ihr kleiner Bruder seine Einstellung ändern.

 

von Der Pfarrer am 28.12.2004 22:40

Kotzi faselt was von "Morddrohungen" .Sein eigener Gestank hat schon sein Gehirn angegriffen.Er hat verfolgungswahn.

 

Kommentar:
Herr Pfarrer, Sie lügen wie gedruckt!!!

Zunächst verbreiten Sie hier Morddrohunge, die Sie dann ein paar Stunden später widerrufen (wahrscheinlich aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen).

Wollen Sie, dass ich zum Nachweis Ihre Zuschriften zusammen mit Ihrer IP Nummer veröffentliche?

WOLLEN SIE DAS???

 

 

von Anonym am 28.12.2004 22:32

Haben Sie an Weihnachten wieder zu viel Edelzwicker konsumiert, Herr Pfarrer?
Sie wissen seit Jahren, dass es niemal und unter gar keinen Umständen eine Versöhnung geben wird.
Zu einer Versöhnung gehören zwei!

 

von Anonym am 28.12.2004 19:19

ja !!
verreck endlich kotzmann!!!

 

Kommentar:
Zwei Morddrohungen an einem Tag - ein absoluter Rekord. So was hatte ich ja noch nie.
Wann können wir Sie in der Psychiatrie besuchen, Herr Pfarrer?

 

von An Koßmann am 28.12.2004 14:40

Ich will gar keine Versöhnung mit dir.
Ich will, dass du endlich ins Kurdenland gehst oder ob deinem eigenen Gestank tot umfällst

 

von Ein Baukauer am 28.12.2004 14:21

Wie verlogen ist dieser Pfarrer wirklich?
Erst versucht er eine "rührselige Versöhnung" mit Koßmann unter dem Weihnachtsbaum, jetzt gibt´s wieder das alte Geplänke!
Herr Pfarrer, Sie schaden sich nur selbst. Machen Sie nur weiter sp!

 

von joachim am 28.12.2004 12:34

gerne stelle ich mich, als frau verkleidet, meinen kurdischen freunden zur verfügung.

 

von Das kirchenmanagement der Wittener St. Didi Kirchengemeinde an Pfarrer Neukirch am 28.12.2004 09:03

Hallo Bruder Neukirch!
Die Nachricht, dass Di unheilbar an Krebs erkrankt bist und bald sterben mußt, hat uns alle sehr betroffen gemacht.
Bruder Neukirch, sterbe mit reinem Gewissen und in Frieden! Versuche Deine Lügereien und Betrügereien der Vergangenheit wieder gut zu machen.
Für einen reuigen Sünder ist es nie zu spät. Wir werden für Dich beten!
Das Kirchenmanagement

 

von Anonym am 27.12.2004 21:52

Unser Pfarrer hat immer noch kein richtiges Deutsch gelernt...

 

von Hüssein am 27.12.2004 20:41

Joachim !!!!
meine PKK-Genossen und ich schwer notgeil.Wenn nicht bald können deutsche blonde Frauen ficken wir dich als fette Nutte verkleiden und nehmen.Danach wir dich verprügeln wie unsere EheWeiber