Der Abhörskandal

Liebe Leserinnen und Leser,

ein V - Mann der Staatssicherheit hat mir ein geheimes Tonbandprotokoll zukommen lassen mit einem Gespräch, das unser evangelischer Pfarrer, der keine Steuern hinterzogen hat, mit seinem Superintendenten am 17. 11. 02 führte.

Mein Rechtsanwalt Herr Dr. Karl - Heinz Jusdreher äußerte keine juristischen Bedenken gegen die Widergabe des illegal beschafften Materials, da ja selbstverständlich alles völlig frei erfunden ist.
...so wie alle anderen Geschichten von www.anticlerus.com auch.

Joachim Koßmann
Superintendent
Bruder Pfarrer, du weißt wohl, warum ich dich zu mir gebeten habe.
ev. Pfarrer
Diese Veröffentlichungen nehmen einfach kein Ende. Ich werde noch ´mal wahnsinnig.
Superintendent
Ich habe langsam die Schnauze voll.
ev. Pfarrer
Dieser Koßmann gehört doch in die Psychiatrie!
Superintendent

Bloß nicht! Damit sind wir doch schon ´mal ´reingefallen. ...und jetzt macht der Kerl auch noch Reklame damit!
ev. Pfarrer


Aber juristisch kann man gegen die Veröffentlichungen nichts machen. Die Personen sind nicht zu identifizieren, und so lange er alles als frei erfundene Geschichte verkauft, kann er verbreiten, was er will - egal, ob es stimmt oder nicht.
Superintendent
Aha!? Da ist also doch ´was d´ran an der Geschichte?
ev. Pfarrer
Das hat doch wohl der Staatsanwalt klar und deutlich gesagt, daß das nicht so ist.
Superintendent



Glaub´ nicht, daß der Staatsanwalt auf deiner Seite steht. Der weiß doch genau, daß du gelogen hast. Glaubst du, er ist doof? Er hat den Prozeß gegen Koßmann nur angestrengt, um ihn mundtot machen zu wollen, weil der die Richter und die Staatsanwaltschaft in der Öffentlichkeit kritisiert hat.

ev. Pfarrer
Ja, aber das hat ja auch nicht viel genutzt. Die Veröffentlichungen gehen ja weiter...
Superintendent

...und Koßmann macht jetzt damit nicht nur Propaganda gegen unsere Kirche, sondern auch gegen den Staat, der uns ernährt!
ev. Pfarrer

Er will die Bundesrepublik vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen! Solch ein Sakrileg!
Superintendent
Du hast da einen schlimmen Fehler gemacht mit deiner einstweiligen Verfügung.

ev. Pfarrer

Ich hatte gehofft, daß der danach die Veröffentlichungen einstellt, aber Koßmann hat einfach nur die Namen weggelassen, und seitdem er mit den einstweiligen Verfügungen Reklame macht, interessieren sich die Leute für seine Kirchen - Sites!
Superintendet

Deine Steuerhinterziehung war ja eigentlich nur eine Kleinigkeit, du hättest das ruhig offen zugeben können, dann wäre nämlich Koßmann der Dumme gewesen.
ev. Pfarrer
Der hat mich damals auf fieseste Weise ´reingelegt.
Superintendent

Du kannst ihn nicht für deine Doofheit verantwortlich machen. Mit deiner Lügerei vor Gericht hast du dich immer weiter in die Sache hineingeritten.
ev. Pfarrer
...aber die Behörden habe ich auf meiner Seite!
Superintendent

Der hat auch keine Angst vor den Behörden. ...und die Mitleidsmasche, die du damals mit deinem Artikel in der Zeitung abgezogen hast, nimmt dir ohnehin keiner mehr ab.
ev. Pfarrer
Hoffentlich wandert Koßmann endlich nach Kanada aus!
Superintendent

Um Gottes Willen! Dort würde er einen Antrag auf politisches Asyl stellen und bekäme damit einen riesigen Medienrummel.
ev. Pfarrer
Ich hätte auch nicht gedacht, daß er so mediengeil ist.
Superintendent
Jetzt singt er sogar noch Schlager.
ev. Pfarrer
...dem deutschen Volk bleibt auch nichts erpart!
Superintendent
Du solltest uns lieber erspart bleiben, lieber Bruder Pfarrer!
ev. Pfarrer
Ihr habt mich ja jetzt schon in die Wallachei versetzt...
Superintendent


Wir haben da noch eine nette kleine Pfarrstelle im baerischen Wald für dich frei. Du bekommst auch eine Gehaltserhöhung. Wir sorgen schon für dich, denn du weißt zu viel über die Kirche und könntest sonst plaudern.
ev. Pfarrer
Was soll denn das heißen, ich würde doch niemanden erpressen?!
Superintendent

Bleiben wir doch auf dem Boden der Realität, im Zweifel würdest du dich doch lieber für deinen ersehnten Porsche Turbo entscheiden als für deine Kirche.
ev. Pfarrer
Was soll ´s, die paar Jahre bis zur Rente werde ich auch noch ´rumkriegen.
Superintendent
Wir gehen harten Zeiten entgegen...
ev. Pfarrer
Vielleicht sollten wir ´mal versuchen, vernünftig mit Koßmann zu sprechen.
Superintendent

Ja, in der Tat, das haben wir noch nie gemacht. Ein Versuch könnte nicht schaden, denn wir haben ja ohnehin nichts mehr zu verlieren.
Reproduktion des Textes mit freundlicher Genehmigung der Staatssicherheit
Startseite "Neukirch"