Bescheidenheit ist Trumpf!
vorher
nachher
 

 

 

...um die stark angestiegenen Energiekosten aufzufangen, verkleinerte die evangelische Kirchengemeinde Herne - Beckhausen ihr Gotteshaus.

 

 

Bischof Lohmann fuhr früher einen großen Mercedes mit Chaffeur,

jetzt ist er auf einen bescheidenen Wagen der E - Klasse umgestiegen.

früher...............................................heute

 

 

 

 

Die evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf - Marxloh hat den eigentlich etwas zu groß geratenen Glockenturm ihrer neuen Marienkirche an die deutsche Telekom für den Betrieb von Satellitenanlagen untervermietet.

Die Mieteinnahmen werden für die Nicaragua - Hilfe verwendet.

Anläßlich der Eröffnung der neuen Zweigstelle der Bank für christliche Vetternwirtschaft in Wuppertal - Elberfeld fand ein Tag der offenen Tür statt.

Filialleiter Krommsink verteidigte die Ausgaben für den Neubau, welcher durch die Baufälligkeit des alten Anwesens erforderlich geworden wäre.

Um Geld zu sparen, wären zudem vorzugsweise polnische Schwarzarbeiter eingesetzt worden. Ferner habe man aus Gründen der Sparsamkeit auf den Einbau von Aufzügen verzichtet, somit sei wegen des Treppensteigens jetzt auch ein Fitnessraum für die Angestellten überflüssig geworden, wodurch zusätzlich Geld eingespart wurde.

Kardinal Wasservogel lobte die Sparsamkeit der Bank.

Kardinal Wasservogel kritisierte in der letzten Talkshow "Jürgen Mücke" die seiner Meinung nach völlig unzureichenden Grenzbefestigungsanlagen des Freistaates Bayern.
Das wäre Sparsamkeit am falschen Platz, denn so
könnten Scharen gottloser Preußen ungehindert nach Bayern eindringen
, befürchtete der Kardinal, jedoch würde er auf den Einsatz von Tretminen aus humaitären Gründen verzichten wollen.

Foto: Die Grenze zwischen Bayern und
Nordrhein - Westfalen ist fast völlig ungesichert!

Als lächerliche Propaganda antiklerikaler Kräfte bezeichnete der Nuntius des Vatikanstaates Monsigore Alphonsio Pressemeldungen, denen zu Folge das neue Heizkraftwerk der Vatikan - Stadtwerke (Foto links) die Umwelt über Gebühr belasten solle. Es sei auf Kosten der Umwelt an falscher Stelle Geld gespart worden.
In Wirklichkeit seien jedoch strengste Maßstäbe beachtet worden, neuartige Filter der Firma Harakiri Electronics hätten bereits im Probebetrieb eine ausgezeichnete Wirkung gezeigt, wie unsere Fotos beweisen.
Der Nuntius lud die Journalisten zu einem kleinen Rundgang im Vatikan Park ein, wo sich alle vom ausgezeichneten Zustand der Natur überzeugen konnten (Foto rechts).
Startseite "Christentum"