Neues vom evangelischen Pfarrer

 

 

Einige Zeit ist in´s Land gegangen, und nun fragen sich viele Menschen, was sich denn zwischenzeitlich zugetragen hat in der kleinen Gemeinde unseres ehrwürdigen Pfarrers.

Sind Ruhe und Frieden wieder eingekehrt?

 

Möchte immer noch unerkannt bleiben:
Der evangelische Pfarrer ... aus ..., der wirklich keine Steuern hinterzogen hat.


In der Gemeinde hatte es natürlich viel Gerede gegeben. "Wie kann denn ein Pfarrer keine Steuern hinterziehen? Die zahlen doch sowieso keine Steuern", rätselte ein Nachbar und fragte, "ob da nicht vielleicht noch was ganz anderes dahinter steckt?"

 

 

 

Das sind die evangelischen Kinder aus dem evangelischen Kindergarten der evangelischen Kirchengemeinde, die der evangelische Pfarrer ... oft besucht hat.

Für einige von ihnen waren die Besuche sicherlich ein schönes Erlebnis.

Gerüchte kursierten, es habe irgendwelche Vorfälle in der Jugendgruppe gegeben. Außerdem soll der Pfarrer verhindert haben, daß ein bekannter Lebensmittel - Discounter einen großen Supermarkt direkt neben seiner Kirche errichtet. Wir Deutschen lieben nicht unbedingt unsere Kirche, aber wir lieben diesen besagten Discounter, dessen Namen ich hier nicht erwähnen will, da er mir für die Werbung nichts zahlt.

Getuschel gab es vor allem in der evangelischen Frauenhilfe, "ob mit diesem Pfarrer denn wirklich alles so in Ordnung ist?" Früher war er ja einmal sehr beliebt, aber was - um alles in der Welt - ist denn da bloß in der Jugendgruppe passiert? ...und wieso konnte sich der Pfarrer auf einmal einen fabrikneuen Firebird V8 leisten? Da stimmt doch irgendwas nicht!

Nein, Ruhe und Frieden sollten wieder einkehren in die beschauliche Gemeinde. Aber so einfach kann die Kirche einen Pfarrer leider nicht loswerden, denn er kennt ja viele Internas, und man kann sich nicht auf seine Diskretion verlassen...

Nun hat er einen netten kleinen Abschiebeposten bekommen, wo er bis an das Ende seiner Tage bzw. bis an das Ende der Kirchensteuern glücklich und zufrieden leben kann.

 

 

 

In seiner neuen Gemeinde irgendwo im süddeutschen Raum fühlt sich Pfarrer... wohl sichtlich wohl. Er streift gerne mit seinem Jagdhund durch die ausgedehnten Wälder.

Die Menschen in dem Ort sind einfach und unkompliziert. - eigentlich so wie der Pfarrer selbst.

Nun hat der Pfarrer endlich sein Lebensglück gefunden, in aller Stille und Einsamkeit...

 

 

 

Letzte Meldung:
PFARRER ERTRINKT IM BIGGESEE!

Vor zwei Tagen erhielt ich die traurige Nachricht. Unser geliebter Pfarrer ist in seinem Urlaub am Biggisee im schönem Sauerlande beim Surfen tödlich verunglückt!
Wir alle hätten ihm ja von ganzem Herzen noch viele gute Lebensjahre gegönnt, aber es ist eben anders gekommen. Eine Riesenwelle brachte das Surfbrett zum kentern. Der weiße Hai hat dann den Rest erledigt.
Die evangelische Kirche hat einen ihrer besten Mitstreiter verloren - ein unersetzbarer Schaden.
Von Blumenspenden bittet die trauernde Familie abzusehen. Die Beerdigung findet nicht statt, der weiße Hai hat ganze Arbeit geleistet.

Besorgte Tierschützer können jedoch aufatmen, dem weißen Hai geht es dem Umständen entsprechend gut.
Genesungwünsche für den weißen Hai nehme ich gerne entgegen - hier klicken!

Der Biggesee im Hochsauerland war sein Schicksal!

Der Biggesee: ....schön, aber gefährlich!

Doch wer will schon ahnen, was geschehen wird? Denn, Wunder gibt es schlimmer wieder!
Startseite "Neukirch"