Was soll hier vertuscht werden?
(keine Satire!)


6. 7. 2004

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wollen uns heute einmal wieder mit dem real existierenden Pfarrer X. beschäftigen. Die Realität holt zuweilen die Satire ein, denn unser Pfarrer Neukirch. hat uns da sehr viel zu bieten...

In der früheren Gemeinde von Pfarrer Neukirch kursieren mittlerweile die unglaublichsten Gerüchte. Kein Mensch weiß, was davon nun tatsächlich wahr ist und was nicht. Die Menschen kennen ihren alten Pfarrer, und viele werden ihre Erlebnisse von damals nicht vergessen haben. Eine offene Diskussion wäre notwendig, sicherlich auch, um mögliche Mißverständnisse aufklären zu können.

Doch Pfarrer Neukirch vermeidet es konsequent, sich zu konkreten Anfragen zu äußern. Ja, er vermeidet sogar immer noch die Nennung seines Namens, obgleich in seiner ehemaligen Gemeinde ohnehin jeder weiß, wer er ist. Er übergeht notwendige Stellungnahmen und Richtigstellungen geflissentlich. So provoziert er neue, weitere Spekulationen, was eigentlich nicht in seinem Interesse und im Interesse der Kirche liegen dürfte. Ein Leser aus der Schweiz schrieb mir: "NACH ALL DEM, WAS HIER ABGEHT, MUSS IHRE GESCHICHTE WAHR SEIN, HERR KOßMANN."

Nichtsdestweniger ist das Mitteilungsbedürfnis von Pfarrer Neukirch ungebrochen. Er hinterläßt fast täglich mehrere Eintragungen in meinen Gästebüchern und Foren von anticlerus.com. Seine Spitzenleistung betrug (25!) Eintragungen an einem einzigen Tag. Hat ein Pfarrer eigentlich nichts anderes zu tun? Oder ist Pfarrer Neukirch krank?

Woher ich weiß, daß die relevanten Zuschriften von ihm stammen? Ich kenne seinen Stil, sein Denken und seine Ausdrucksweise. Außerdem enthalten einige seiner Zuschriften Internas, die keine dritte Person wissen kann.

Zugegeben, ich hatte nicht erwartet, daß sich Pfarrer Neukirch in meinen Publikationen äußern wird. Als er sich vor ca. 2 Jahren zunächst unter dem Pseudonym "EIN DENKER AUS DEM SAARLAND" meldete, kam mir das zwar merkwürdig vor - warum sollte sich jemand aus dem fernen Saarland für meine Vermögensverhältnisse interessierenn? -, aber ich schöpfte noch keinen Verdacht.

Natürlich weiß Pfarrer Neukirch - sein Rechtsanwalt hat ihn bestimmt darüber aufgeklärt -, daß ich als Betreiber von anticlerus.com auch für den Inhalt der Gästebücher rechtlich mitverantwortlich bin. Laut Maßgabe der einstweiligen Verfügung, die der Pfarrer Neukirch gegen mich erwirkt hat, darf seine Person in meinen Berichten für die Leser/innen nicht identifizierbar sein. Aus diesem Grunde habe ich mir erlaubt, einige Eintragungen, die Pfarrer Neukirch unter seinem richtigen Namen hinterlassen hat, wieder zu löschen und ihn aufgefordert, mir seine Urheberschaft eindeutig nachzuweisen, wenn er nicht anonym veröffentlichen will, damit ich rechtlich abgesichert bin. Es ist klar, daß Pfarrer Neukirch von diesem Angebot nicht Gebrauch gemacht hat und weiter anonym veröffentlichen will.

Sein Niveau sinkt immer mehr. Mittlerweile hat er schon gut hundertmal hinterlassen, ich würde stinken, wäre impotent, wäre dreckig, faul und arbeitsscheu. Neuerdings solle ich auch noch Bett nässen. Unserem Pfarrer Neukirch fällt nichts Originelleres mehr ein.

Pfarrer Neukirch interessiert sich sehr für mich. Obgleich er nicht in Herne wohnt, kontrolliert er alle Herner Zeitungen, ob irgendetwas über mich berichtet worden ist, was hier in der Tat häufiger vorkommt. Als ein Bericht über unsere ehemalige Comedy - Truppe SC Herzhaft in den "Sonntagsnachrichten" erschienen war, wußte es unser Pfarrer Bescheid sofort Bescheid und zog daraus den Schluß, die Gruppe hätte mich herausgeworfen. Nun gut. Pfarrer Neukirchs wachsamen Auge ist es auch nicht entgangen, daß die Fenster meiner Mietwohnung nicht immer besonders sauber sind.

Als vor 14 Tagen das ZDF in der Sendung "Hallo Deutschland" einen Beitrag über mich brachte regierte unser Pfarrer Neukirch geschockt. Offensichtlich in der Auffassung, es handele sich um einen Beitrag über die Gerichtsangelegenheit, geriet er in Panik. Zitat Pfarrer Neukirch: "WAS WAR DAS FÜR EINE SENDUNG? WANN WIRD SIE WIEDERHOLT?" Nachdem sich jedoch herausgestellt hatte, das es sich um einen Bericht über meine geplante Hautsackoperation handelte, war Pfarrer Neukirch wieder beruhigt.

Warum hat Pfarrer Neukirch solch eine furchtbare Angst davor, daß die Affäre vom Landgericht bekannt wird? Er ist ja schließlich für das Fehlverhalten der Richterin weder verantwortlich noch haftbar. Also was soll die ganze Aufregung? Warum interessiert er sich so sehr dafür? Warum will der Pfarrer Neukirch, daß die ganze Angelegenheit vertuscht wird? Was steckt dahinter? Herr Pfarrer, wenn Sie sich nicht offen äußern, entstehen (ganz zwangsläufig) wieder neue Gerüchte!

Aber auch unser Pfarrer Neukirch war von den Behörden geschädigt worden, weil die Staatsanwaltschaft wegen ihrer Untätigkeit den gegen den Pfarrer Neukirch gerichteten Verdacht auf Volksverhetzung nicht aufgeklärt hatte. Doch unser geldgieriger Pfarrer Neukirch denkt gar nicht daran Entschädigungsforderungen gegen das Land NRW zu erheben. Oder irre ich mich da? Kann es vielleicht sein, daß der Pfarrer Neukirch entschädigt worden ist? Eine mysteriöse Geschichte ist das, die wieder neue Mutmassungen produziert. Aber aufgeklärt wird auch von den Behörden nichts...

Am meisten interessiert sich Pfarrer Neukirch natürlich für die Geldangelegenheiten anderer Leute, nicht nur meiner. Die Sängerin Carmen aus Bochum, mit der ich früher zusammenarbeitete, und der Herr vom Amway Geschäft (obgleich unter dieser Absenderangabe offensichtlich verschiedene Personen veröffentlichen) sind für unseren Pfarrer auch von Interesse. Wir alle würden auf Kosten des deutschen Steuerzahlers leben. Das meint ein Vertreter einer Organisation, die seit 2.000 Jahren nichts geleistet hat und nur auf Staatskosten lebt - und gewiß nicht schlecht, wie wir alle wissen.

Pfarrer Neukirch weiß natürlich am besten, was für mich persönlich richtig wäre. Am besten eine harte körperliche Arbeit, mit der ich mir ein Existenzminimum verdienen könnte - mehr als das aber möglichst nicht. Als Künstler sollte ich möglichst keinen Erfolg haben und auch nichts verdienen. Warum hat er etwas dagegen? Pfarrer Neukirch äußert sich nicht auf diese Frage. Es bleibt jetzt also bei Ihnen, liebe Leserinnen und Leser nach einer Antwort zu spekulieren!

Wenn Sie eine Antwort wissen stehen auch Ihnen die Gästebücher und Foren zur Verfügung!

Ich bedanke mich für Ihr Interesse,

Ihr Joachim Koßmann

 
Startseite "Neukirch"